Da is’ das Ding!

 

September 2006
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

30. Sep. 2006

4:05 Uhr: Mein Wecker klingelt. Aaaaaaah! Ich habe AC/DCs “TNT” noch nie so gehasst wie gerade eben.

4:15 Uhr: Mein Telefon klingelt. Meine Mum hat (berechtigte) Zweifel, daß ihre trantütige Tochter den Weg aus dem Bett findet.

4:16 Uhr: Erst nochmal den längst eingepackten Laptop ans längst eingepackte Netzteil hängen und E-Mails checken.

4:23 Uhr: Niiicht einschlafen. Schon gar nicht hier auf dem Sofa, mit dem Laptop auf dem Schoß.

4:30 Uhr: So. Laptop ist wieder eingepackt, Netzteil auch. Hab ich was vergessen?

4:35 Uhr: Schnarch. Hätte ich doch nur den Wecker nicht so früh gestellt. Noch 25 Minuten bis Taxi – falls es denn kommt…

4:54 Uhr: Ich hab die Schnauze voll vom Warten. Ich warte unten auf der Straße weiter.

4:55 Uhr: Whoa. Mein Taxi steht schon da. Da sind selbst Motzkis wie ich rundum zufrieden.

5:04 Uhr: Whooooaaaa. Netter Taxifahrer, kaum Verkehr auf den Straßen, daher die schnellste und billigste Fahrt zum neuen Bahnhof ever. Nur ca. 7 Minuten Fahrzeit und 8,60 Euro.

5:05 Uhr: Hmpf. Im Hauptbahnhof ist tatsächlich Licht.

5:06 Uhr: Hungaaaaa! Auf welcher dieser ganzen Ebenen war doch gleich McFress? Ach, lassen wir das. Ist ein bißchen früh für Pommes…

5:08 Uhr: Ich habe tatsächlich gerade einen Laden gefunden, der geöffnet ist und Zeitschriften verkauft. Hurra!

5:15 Uhr: Auf meinem Bahngleis stehen zig Menschen. Was wollen die denn alle hier? Haben die kein Zuhause??? Und wieso zum Teufel sehen die nicht so aus, wie ich mich fühle?

5:20 Uhr: Igitt. Ein rappelvoller Regionalexpress (nach Magdeburg) fährt auf meinem Gleis ein. Was bewegt so viele Menschen so abartig früh dazu, nach Magdeburg zu fahren…?

5:27 Uhr: Ich kann gar nicht so viel gähnen, wie ich müde bin…

5:33 Uhr: Ächz. Geschafft. Ich bin in meinem ICE. Verdammt voll hier. Jeder einzelne Platz ist reserviert. Krass. Ich dachte noch, so früh brauche ich vielleicht gar keine Reservierung, wollte es aber nicht riskieren. Gut so.

5:35 Uhr: Ich faß es nicht. Das Väterchen, das übern Gang sitzt, hat einen Flachmann Asbach Uralt auf dem Tisch stehen.

5:43 Uhr: Och nö. In Spandau steigt der Typ zu, der den Platz neben mir reserviert hat. Er stinkt, als käme er aus der Gosse und fährt bis Stuttgart. Das wird lustig. Ab jetzt werde ich versuchen, nur noch nach links die von Asbach desinfizierte Luft zu atmen.

8:25 Uhr: Spinnen die eigentlich alle? Grade lief ein Mann aus dem Bordbistro an mir vorbei. In der Hand: Zwei Flaschen Bier.

9:20 Uhr: Na großartig. Nach runden 1 1/2 Stunden gibt der Akku meines Notebooks auf. Und wie geht nun “Inside Man” aus??

10:42 Uhr: Endlich Mannheim! Ich konnte mich bis eben mittels Ipod und einer Endlosschleife der Demos “meiner” Band (Mehr dazu bald) wach halten. Jetzt aber nix wie aus dem Zug – und powershoppen!

30. Sep. 2006

Frankfurt vs. HSV. Früher, als ich noch in Heidelberg lebte, ein Pflichtspiel. Daß ich ausgerechnet heute zurück nach Heidelberg kehrte, wenn mein Verein mich in Frankfurt braucht – Zufall? Schicksal? Ich weiß es nicht. Was ich aber weiß, ist, daß die Hamburger Fan-Kurve ausverkauft war und der gnädige Herr mit der großen Klappe noch zwei Karten ergattern konnte, die zweite jedoch lieber anderweitig vergab. Grmpf. Dafür hat er mir versprochen, daß er mir 3 Punkte aus Frankfurt mitbringt.

Und so sitze ich hier nun in meinem ehemaligen Kinderzimmer und krieche fast ins Radio. Wenn der blöde Moderator von SWR 1 sich parteiisch zeigt (Er ist Anhänger von Polen Energie Cottbus – wer steht denn auf sowas??) oder wilde Doll-Rücktritts-Gerüchte losläßt, könnte ich in die Tischkante beißen vor Wut.

Doll ist toll. Und davon werde ich nicht abweichen. Wenn ein Trainer in der Lage ist, den HSV wieder aufzubauen und auf lange Zeit international zu etablieren, dann er.

Und falls Doll rausmobbt doch wird und danach auch nur irgendwer Loddamaddäus als Nachfolger ins Gespräch bringt, dann werd ich richtig sauer. Doll muß bleiben. Er hat noch lange nicht fertig!

Und das mit Benny Lauth unsrem streifenhörnigen Chancentod Ljuboja und mir, das wird vielleicht doch noch irgendwann was. Immerhin hat er grad schonmal bewiesen, daß er seinen Beruf als Stürmer nicht gänzlich verfehlt hat und ab und zu doch mal das Tor trifft. Weiter so! Einer geht noch, einer geht noch rein…

Was mich aber granatenmäßig aufregt: Nicht, daß der HSV postwendend wieder in Rückstand geriet. Sondern diese ganzen Schönwetter-HSV-Fans, die die ganze Zeit unken und nur ins Stadion wollen, wenn sie sicher sein können, daß auch die größten aller Gegner geputzt werden.

Ein Kumpel, mit dem ich früher immer auswärts war, schrieb mir Dienstag nachmittag eine SMS, daß er heute zum Spiel nach Frankfurt fährt. Heute morgen ruderte er dann zurück: “Ich fahre nicht. Mir ist Dienstag die Lust vergangen.”

Bei sowas werde ich wahnsinnig. Was soll das denn? Wann, wenn nicht jetzt, braucht der Verein jede Unterstützung, die er kriegen kann? Vor allem auswärts?? Solche Leute haben meiner Ansicht nach dann aber auch nix im Stadion verloren, wenn es wieder rund läuft. Selbst Bayern-Fans sind mir lieber als all diese Schönwetter-”Fans”.

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel