Da is’ das Ding!

 

September 2006
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

28. Sep. 2006

Neulich hab ich mir überlegt, daß Sport zwar Mord ist, mir aber dennoch nicht schaden könnte. Also surfte ich, zu meinem eigenen Entsetzen, über diverse Homepages von diversen Berliner Fitneß-Centern.

Erkenntnis 1: Ich möchte niemals mit einem String-Body über Leggings rumlaufen. Und wenn doch, dann bitte nicht dabei fotografiert werden.

Erkenntnis 2: Alle Fitneß-Center haben eins gemeinsam – sie machen aus ihren Vertragsbedingungen und Tarifen ein Staatsgeheimnis.
Man bekommt eher Nacktfotos vom Studio-Leiter, als daß die per Mail oder auf der Internetseite die Preise veröffentlichen. Also nicht, daß ich jetzt Nacktfotos aller Berliner Studioleiter hätte – ich habe allerdings auch nach wie vor keine Preis-Infos.

Erkenntnis 3: Die wollen einem alle einladen. Wahrscheinlich glauben sie, wenn man erstmal da ist und all die gestählten Menschen sieht, fühlt man sich schlecht und unterschreibt sofort. Oder sie haben so eine Gehirnwaschmaschine und nach einer Runde Schleudergang unterschreibt man eh alles ungelesen.

Aber nicht mit mir. Da versuche ich lieber nochmal, meinen Schweinehund zu überwinden und joggen zu gehen. Kostet nix und hat auch keine Mindestvertragslaufzeit.

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel