Da is’ das Ding!

 

Mai 2017
M D M D F S S
« Jan    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

26. Mai. 2009

Okay, VW ist jetzt also mit Golfsburg Deutscher Meister geworden. Ich schätze, als nächstes steigt Opel wieder bei Bayern ein, wir bekommen Hyundai als Trikotsponsor zurück – und dann kann die leicht angeschlagene Formel 1 komplett einpacken und wir machen den Titel gleich auch noch unter uns aus.

Niki Lauda und Uli Hoeneß leuchten um die Wette, die Linienrichter bekommen schwarz-weiß-karierte Fähnchen und dürfen als neue Aufgabe auch zur Halbzeitpause und zum Spielende abwinken – und ich werde Mannschaftskabinenluder. Hurra!

Bleibt nur zu hoffen, daß wir im Halbfinale der Formel Bundesliga nicht wieder auf Wer da? treffen.

14. Nov. 2007

Dieser Typ namens Schumacher scheint ein Talent zu sein. Ich glaube, der wird seinen Weg in der Formel 1 machen…

David Coulthard nach Schumis Test-Comeback gestern in Barcelona
[via]

27. Mrz. 2007

Großartig, diese Idee von Bööörnie Ecclestone, den Grand Prix von Frankreich von Magny-Cours vor die Tore von Euro Disney zu verlegen.

Ich setze noch einen drauf, und fordere:
Alle Mechaniker müssen Mickey Maus-Kostüme tragen. Ganz wichtig: Reifenwechsel und Tanken sind nur erlaubt, wenn dabei die klodeckelgroßen Mickey-Maus-Handschuhe getragen werden!

Und bei der Fahrt über die Ziellinie schwenkt Minnie Maus ihr rot-weiß-gepunktetes Kleid…

22. Okt. 2006

Irgendwie ist das komisch heute. Um 19 Uhr startet Michael Schumacher in seinen 250. und letzten Formel 1-Grand Prix. Und obwohl meine Faszination für diesen Sport nicht mehr so groß ist wie früher, und eher eine Raute in meiner Brust schlägt, als daß ein Pferdchen darin herumgaloppiert… Dennoch ist es irgendwie komisch.

Für mich geht eine große Ära zu Ende. Und daher wäre ich glücklich, wenn das Unmögliche einträte: Schumi gewinnt und Alonso kommt höchstens auf Platz 9. Das wäre doch ein krönender Abschluß einer einzigartigen Karriere. (Ja, ich weiß, DonParrot, Du siehst das anders… Aber Du bist ja auch Hannover-Fan *g*)

Ich kann mich nicht an eine Zeit in der Formel 1 OHNE ihn erinnern. Und sollte ich je Kinder haben, werde ich ihnen von Michael Schumacher erzählen, und daß man des Nachts aufstand, um ihn zu sehen. So, wie meine Eltern mir erzählten, daß sie damals aufstanden, um Muhammad Ali boxen zu sehen.

An dieser Stelle möchte ich mal erwähnen, daß ich Schumi schon Apfelsaftschorle kredenzen durfte. Ja haaaaa. Könnt ich eigentlich auch mal bloggen, die Geschichte. Aber nimmer heute. Der HSV braucht schließlich auch noch Aufmerksamkeit…

21. Aug. 2006

Pleite proudly presents:
Flavio Briatore, playboy, billionaire and formula-1-manager.
He’s the ex-lover of beauties like Heidi Klum and Naomi Campbell.

And now he was mugged in some… eh… whatchamacallit? The thing ’round his hips tries to be bathing trunks, I guess. But it looks like… well. You can see it on the left.

That’s quite scary. But what scares me even more is: I remember Flavio was said to become a designer. So I asked my best buddy Google… and found Billionaire Italian Couture.

I took a quick glance at the collection. But fortunately, they don’t have trunks.

Or maybe they just hide ‘em beneath the sales counter…

Flavio, if you ever read this: It would have been scary to see you skinny-dip, too. But I guess it wouldn’t have been worse. :-)

I found the pictures on Bild.T-Online

UPDATE: Well, it’s a pity. The story’s gone and the pictures too. So if you missed it, I’m sorry. I’ll try to find out if you can see “sexy” Flavio Briatore in his baggy trunks somewhere else.

ANOTHER UPDATE: YAY!! Found an old BILD newspaper (21st August 2006) and took a picture of the picture. So Flavio is back in all his sexiness. ENJOY! :-)

6. Aug. 2006

Unter den Star-Gästen: Rocco Siffredi. Auch bekannt als The Italian Stallion. Was mich daran wundert? Er war ganz und gar angezogen! Das soll’s ja eher selten geben…

An Stelle der Boxen-Luder würde ich jetzt aber schonmal in Deckung gehen…

28. Jul. 2006

Leihen wir Niki Lauda doch mal ein Ohr.

Gerade gehört in den RTL II-News in einem Bericht über den neuen Pixar-Film “Cars”

12. Mrz. 2006

Die Formel-1-Saison hat begonnen, aktuell läuft der Auftakt-Grand Prix. Ich hab im Vorfeld wenig mitbekommen und bin da auch nicht mehr so begeistert dabei wie vor einigen Jahren noch. Aber dennoch kurz zwei lustige Begebenheiten am Rande:

Wunderlich:
Red Bull hat nun neben dem Jaguar-Nachfolger-Rennstall Red Bull Racing noch einen zweiten Rennstall: Die Scuderia Toro Rosso. Dahinter stecken die sogenannten Red Bull Rookies – und der Nachfolgestall vom Fast-immer-letzten Minardi.

Ich frage mich allerdings: Wählte man den Namen “Scuderia Toro Rosso” in der Hoffnung, daß der Durchschnitts-Formel-1-Zuschauer nicht kapiert, daß Toro Rosso und Red Bull das gleiche bedeuten und daher bei einem Mißerfolg der Rookies nicht an der Flüüüüügel-Verleihkraft von Red Bull zweifelt…?

Großartig:
Einer der Fahrer bei der Scuderia Toro Rosso heißt ausgerechnet Scott Speed. Hihi. Ist das nicht in etwa, als würde ein Stürmer “Tor” heißen…?

19. Jun. 2005

Unglaublich. Sonntag abend zur Prime-Time in RTL: Die Farce des Jahres. Ein Knaller. Vergessen Sie Lachnummern wie Sarah Connors “Brüh im Lichte”-Singunfall. Es kann noch besser kommen:

Aufwärmrunde zum Grand Prix der USA – und alle Michelin-Teams (dh das komplette Feld außer 6 Autos, darunter Ferrari) fahren nach dem Start in die Boxengasse — und bleiben da.

Gut für Michael: Der führt. Und mußte sich dafür nicht mal anstrengen – heißt die Konkurrenz doch Jordan und Minardi und sollte einfach im Zaum zu halten sein.

Eine unglaubliche Geschichte: Das Rennen wird gewertet, dh Schumi bekommt 10 Punkte für seinen Sieg. Alle Fahrer kommen in die Punkte, zwei Punkte-Ränge bleiben sogar leer – schließlich gibt es bis Platz 8 Punkte.

Dumm für alle Beteiligten: Die Formel 1 ist in den USA eh schon nicht beliebt. Die Zuschauer, die den Weg zum Indianapolis-Ring gefunden haben bekommen wenig Racing für ihr Geld.

Aber dennoch: Sicherheit geht vor. Das Starten mit Michelin-Reifen wäre lebensgefährlich gewesen, nicht zu starten war nur vernünftig.

Ein Streik in der Formel 1 – Hut ab, daß die Millionäre das so durchziehen. Denn daß 7 von 10 Teams zusammenkommen und an einem Strang ziehen, ist bewundernswert. Bei uns in der Schule hat das nie geklappt: Wenn der Lehrer unfaire Strafarbeiten aufgab, wollten immer alle streiken – und kamen am nächsten Tag trotz Schwur an und legten die Strafarbeit vor. Alle – außer mir…. Schließlich muß man Versprechen doch halten, oder?

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel