Da is’ das Ding!

 

Juni 2006
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

3. Jun. 2006

Meine Stamm-Leser werden nun vielleicht bei der Überschrift erschrocken den Notarzt rufen und zu mir schicken wollen. Wissen sie doch, daß ich normalerweise weniger das Prosecco-trinkende und über Beauty-Themen smalltalkende Mädchen, denn die Bier-saufende, gegnerische Fans bepöbelnde Fußball-Braut bin.

Aber, macht Euch keine Sorgen. Mir geht’s prima. Ich will nur mal eben die Zeiten, in denen Mädchen über Fußballer-Waden, Fußballer-Schuhe und behaarte Fußballer-Oberkörper bloggen dürfen, ohne von den männlichen Fußball-Bloggern dafür belächelt zu werden, ausnutzen. Auch, wenn ich sonst zum Kreise der Frauen mit Fußball-Sachverstand zähle.

Ach. Lange Rede, kurzer Sinn: Here we go.
Der Countdown zur WM läuft, in einer Woche wird Deutschland schon die erste Niederlage hinter sich haben und die Medien nach einem sofortigen WM-Abbruch wegen Unfähigkeit des Gastgeber-Trainers und damit verbundener Wettbewerbsverzerrung verlangen. Da gilt es also langsam Vorbereitungen zu treffen.

Dinge wie… Bier kaufen. Chips bunkern. Die Wohnung putzen, weil man die nächsten vier Wochen vor lauter Fußball-Übertragungen eh nicht dazu kommt.

Also zog auch ich heute im Berliner Schmuddel-Sommer los. Ich hab zwar keine WM-Karten und weiß auch nach wie vor nicht, ob ich mich nun freuen soll, daß mir bald alle betrunkenen Fan-Meilen-Besucher beim nächtlichen Weg zum Mäckes am Kudamm in den nicht vorhandenen Vorgarten pinkeln werden. Aber ich muß trotzdem gerüstet sein!

Da ich ja nicht nur privat und im Bürokreise Fußball schauen, sondern auch Fußball-Bloggen werde, gilt besondere Vorsicht. Erschwerend kommt hinzu, daß bei weallspeakfootball nicht nur Blogger, sondern auch Vlogger antreten. Und ob die sich daran halten werden, daß Frau Pleitegeiger schrecklich kamerascheu ist, weiß ich nicht. Also sollte ein WM-taugliches Outfit her.

Trikots sind doof und außerdem viel zu teuer. Aber da es ja an jeder Ecke Shirts, Jacken und Bikinis mit Länder-Aufdruck gibt, sollte das ja wohl nicht so schwer sein.

Beim Bummel über den Kudamm stelle ich geschockt fest, daß bei Wertheim die Säulen vorm Eingang nun schwarz-rot-gelb gestrichen sind. Sieht scheiße aus, aber mich fragt ja keiner.

Wenige Meter weiter mache ich aus Versehen einen Abstecher zu C&A. Dort denkt man wohl, daß die WM ins Wasser fällt und verramscht diverse Girly-Shirts im WM-Teilnehmer-Design. Für die Shirts mußten viele Polyester ihr Leben lassen, der Aufdruck blättert bereits jetzt ab und falls wir doch noch mal einen Sommer bekommen sollten, würde man in diesen Hemdchen schnell zerfließen vor Hitze. Also schnell weiter.

Im Gehen fällt mein Blick noch mal auf die WM-Shirts. Was ist das denn bitte? Inmitten von France, Brasil und Germany (Wenn man alle Länder in der Landessprache auf solche Shirts schreibt… wieso steht dann da immer Germany?) tummelt sich: Türkiye.
Da hat wohl jemand was nicht mitbekommen.

Beim Weg nach draußen erschaudere ich ein weiteres Mal, als mein Blick eine Schaufensterpuppe mit WM-Unterwäsche streift. Ein quietschgelbes BH-Oberteil mit grünen Trägern und einem kickenden Snoopy drauf.

Fluchartig verlasse ich C&A und werde ein paar Läden weiter fündig. Trägertops, T-Shirts und allerlei anderer Schnickschnack mit Aufdrucken verschiedener Teilnehmerländer. Preislich okay und zum Glück nicht aus diesem Plastik-Zeugs wie bei C&A.

Nun muß ich mich also für ein Land entscheiden. Hmmm. Und da ist es, mein großes Problem:

Deutschland-Fan bin ich nicht.
Eigentlich wäre ich ja für Holland. Schon allein wegen Rafael. Aber: Oranje steht mir nicht.
Brasilien-Fan paßt ebenso wenig zu mir wie der FCB. Außerdem kommt das nicht in Frage, gelb steht mir nämlich auch nicht. Das rot-gelb vom Spanien-Shirt mag ich nicht… und die England-Hemden sind auch häßlich.

Also bleiben für mich die üblichen blauen Verdächtigen: Italien und Frankreich. Argentinien gibt’s auch – aber irgendwie habe ich den leisen Verdacht, daß die nur mit ins Verkaufsregal durften, weil hellblau so ne Mädchenfarbe ist.

Spontan beschließe ich, daß solche Fußball-Shirts nur was für Mädchen sind, die WM schauen, weil’s grad in ist. Also Mädels, die nicht wissen wieso Valderrama als Klobürste bekannt wurde etc.

Ich werde folglich ohne WM-Länder-Shirt rumlaufen. Ich stelle einfach mein Hamburg-T-Shirt zur Schau. Oder ich leihe mir beim roten Kreuz einen Kittel und mache auf seitenverkehrten Schweiz-Anhänger…

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel