Da is’ das Ding!

 

Mai 2009
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

17. Mai. 2009

Es hätte alles so verdammt schön sein können. Es war einmal, das ist noch gar nicht so lange her, da stand der HSV auf Platz 1 der Bundesligatabelle. Und auch, als man diesen Platz an der Sonne verlor, war man trotzdem noch in drei Wettbewerben dick im Geschäft. Fans wie Spieler träumten. Von Meisterschaft, DFB-Pokal, UEFA-Cup. Man war sich sicher: So eine Gigantensaison kann gar nicht anders, als mit einem Titel gekrönt wurden.

Tja. Es wurde dann allerdings ein wenig wie in der Ikarus-Sage. Der HSV flog wohl zu nah an die Sonne, versengte sich die Flügel – und stürzte ab.

Klar ist: Der HSV wird definitiv nicht Meister 2009. Da kann mir der Osterhase noch so viele Outlook-Einladungen schicken, das ändert leider nichts.

Das ist aber gar nicht das schlimmste. Das wirklich beschissene ist diese Mischung aus Dummheit und Arroganz, mit der man es nicht nur geschafft hat, alle drei Titel zu verdaddeln, sondern auch noch aus dem internationalen Rängen zu rutschen.

Man kann mal verlieren, sicher. Das kommt in den besten Vereinen vor. Vielleicht kann man auch gegen Köln verlieren. Einsnull. Zu Hause.
Wenn es ganz blöd kommt, darf man das auch, obwohl man den Sieg ganz dringend bräuchte, um vor Dortmund zu bleiben, und wenigstens Platz 5 und die Europa-League zu sichern.

Aber was wirklich überhaupt nicht geht, ist daheim gegen Köln zu verlieren OHNE ÜBERHAUPT AUCH NUR EIN VERDAMMTES MAL RICHTIG AUFS TOR GESCHOSSEN ZU HABEN!!!!!

Was war denn da los, bitteschön? Hatte der Mannschaftsgoldfisch Schnupfen? Waren alle mit dem Kopf schon bei Dita von Teese, die sich abends ausziehen wollte? Oder war es der Abschiedsschmerz von Olic und Reinhardt?

Premiere wollte seine Zuschauer offenbar davor bewaren, daß ihnen die Augen zuwachsen, und schaltete in 90 Minuten Konferenz geschätzte 2 Minuten nach Hamburg. Und wißt Ihr was? Selbst das war unerträglich.

Nächsten Samstag also der große Showdown. In Frankfurt. Hamburg muß nicht nur gewinnen… sondern gleichzeitig auch noch darauf hoffen, daß Gladbach Dortmund die Punkte abnimmt. Ausgerechnet Gladbach, die das mit dem Gewinnen ja nicht unbedingt erfunden haben, sonst stünden sie kaum im Abstiegssumpf.

Ausgerechnet Gladbach, die von Leverkusen gestern 5:0 abgewatscht wurden. Kaum auszudenken, was Dortmund mit denen macht, nachdem sie gestern Bielefeld mit 6:0 nach Hause geschickt haben. Obwohl, halt. Bielefeld gibt’s nicht, also kann da auch keiner im Tor stehen. Puuuh, dann gibt’s ja noch Hoffnung!

Und eigentlich, wenn ich so drüber nachdenke… Wir haben verdammt nochmal echt einen gut bei Gladbach, die könnten sich ruhig mal für uns ins Zeug legen!

Und falls doch alles schiefgeht, wir tatsächlich zum dümmsten Verein der Liga werden und kommende Saison nicht international spielen, steig ich um auf Hallenhalma. Oder Querfeldein-Stricken, da ist mehr Action.

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel