Da is’ das Ding!

 

Mai 2009
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

7. Mai. 2009

So, vorm Halbfinal-Rückspiel muß ich noch eben das Hinspiel abfrühstücken. Könnte man ja fast in die Rubrik “Pleite in Gefahr” packen – schließlich begab ich mich (zum ersten Mal!) in die verbotene Stadt, nach Bremen.

Auf den ersten Blick: Wenn es nicht Bremen wäre, wäre es wirklich ein hübsches Städtchen.

Der zweite Eindruck relativierte das schon ein wenig: Wer auch immer das nette Liedchen “Alle Bremer stinken/ alle Bremer stinken/ weil sie aus der Weser trinken” erfunden hat – er wußte, wovon er sprach. Meine Fresse! Ich konnte die Weser schon riechen, lange, bevor ich sie sehen konnte. Und das lag NICHT an meinen schlechten Augen….
So riecht es also, wenn etwas ver-weser-t. (Sorry, mußte sein.)

Und dann, Bremen fußballerisch: Das Bremer Stadion ist ja mal extremst klein. Haben die das zu heiß gewaschen, oder was genau ist da schiefgelaufen???

Beim Auflaufen twitterte irgendwer (leider vergessen, wer) sinngemäß “Igitt, als Auflaufkind würde ich mich weigern, Tim Wiese die Hand zu geben” – und das war in etwa genau das, was ich mir auch dachte…

Ich weiß nicht, wie viele Hamburger wir waren – ich weiß nur: Wir waren verdammt laut. Ich habe von den Bremern fast nichts gehört… und wenn, dann war es nur “Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!”. Da hatte wohl jemand vergessen, daß es sich nicht ums DFB-Pokal-Halbfinal-Rückspiel handelte…

Freundlich um Aufklärung bedacht sangen wir auf die Melodie von “Zieht den Bayern die Lederhosen aus” (Jaja, ich weiß schon. “Yellow Submarine” und so.) ISTANBUL IST SCHÖNER ALS BERLIN.

Nachdem unser kleines Kopfballungeheuer Trochowski für das einsnull gesorgt hatte, wurden wir wohl noch lauter als sonst. War aber auch viel zu geil.

Der Rest ist Geschichte. Tolles Spiel, tolles Ergebnis. UND HIER! REGIERT! DER HSV!

Allerdings hat Bremen das mit der An- und Abfahrt zum Stadion wohl auch nicht erfunden. Auf dem Hinweg saß ich erstmal ca. 20 Minuten in einer stehenden, aber knallvollen Straßenbahn am Hauptbahnhof. Als einziger HSV-Fan unter Bremern, wohlgemerkt.

Auf dem Rückweg wurden nicht etwa Entlastungsbahnen eingesetzt… Nee, schön nach Fahrplan. Weils aber schon so spät war (wir wurden netterweise 30 Minuten im Block eingesperrt und haben uns die Zeit mir Singen vertrieben. Vor allem, als Wiese zum auslaufen wieder rauskam ein großer Spaß!) nur alle Schaltjahr.

So stand ich dann, eingekeilt zwischen sehr lustigen Bremern und sehr lustigen Hamburgern in der Bahn. Und die Bahn fuhr Schritttempo. Also… immer dann, wenn sie nicht gerade Minutenlang regungslos stehenblieb.

Und weil das alles so schön war, machen wir das in knapp 20 Stunden einfach nochmal! Also das mit dem Sieg… das sagen doch sogar die Sterne! Und die müssens ja wissen.

NUR DER HSV!

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel