Da is’ das Ding!

 

Juli 2007
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

11. Jul. 2007

Tjaja, der Hüüüüb war mir ja noch nie so ganz geheuer. Aber momentan macht mir das echt Sorgen. Denn entweder, der Gute steht ganz schön neben sich – oder die Herren Sportredakteure von MOPO und hsv.de tun das.

Da ist zum einen das Zitat aus der morgigen MOPO von Stevens:

Ich hoffe, er ist beim UI-Cup-Rückspiel Ende August dabei.

Ich sach ma… Mehr helfen würde uns Zidan, wenn er beim UI-Cup-Rückspiel Ende Juli dabei wäre. Denn wer auch immer Ende August ein UI-Cup-Rückspiel bestreitet – der HSV isses nicht.

Noch verwirrender ist aber diese Schlafenszeit-Problematik. Wäre ich HSV-Profi, ich wüßte nicht, wann ich ins Bett muß. Man weiß ja auch gar nicht, wem man glauben soll.

Der Webseite des Vereins, wo man annehmen könnte, daß die Leute wissen, was sie schreiben – oder zumindest, was im Verein vorgeht? (Theatralischer Hustanfall meinerseits, da mir gerade ein Telefonat mit dem HSV-Pressesprecher einfällt, das diese Aussage klar widerlegte)

Oder der Hamburger Boulevard-Zeitung, bei der man annehmen kann, daß sie einen Redakteur mit nach Österreich geschickt hat?

Oder soll ich lieber jemanden fragen, der sich damit auskennt? (Wobei sich die Frage stellt, ob die Gelben Seiten mit dem HSV ins Trainingslager…)

Das Problem ist nämlich folgendes…
Der HSV zitiert Stevens mit: Um 23 Uhr ist Bettruhe. Kontrollieren muss ich das aber nicht, denn die Spieler haben genügend Eigenverantwortung, sich daran zu halten.

Die MOPO dagegen zitiert zu dem Thema irgendwen, es wird nicht so richtig klar, wer ihnen das gesteckt hat. Jedenfalls heißt es da Ein Zapfenstreich sei überflüssig, “jeder ist für sich selbst verantwortlich”. Gleichwohl registriert Stevens wachsamen Auges, wie die Profis mit diesen Freiheiten umgehen.

Also… Wie denn nun?? Da hätten sich MOPO und hsv.de vielleicht auch besser mal angesprochen.

Eins ist jedenfalls klar: Bei mir kontrolliert Stevens nicht, ob ich im Bett bin. Und trotzdem geh ich jetzt mal Heiamachen. Gute Nacht allerseits!

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel