Da is’ das Ding!

 

April 2007
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

25. Apr. 2007

Meine Damen und Herren,
ich bin kein HSV-Blog, und auch kein Fußballblog. Klammheimlich fand hier scheinbar eine feindliche Übernahme statt. Ein Blick in meine Zugriffsstatistik ließ mich eben entsetzt aufschreien: HILFE!! Ich bin das Gülcan-Blog!

Kinners, es ist traurig aber wahr – die ewig gleich aussehende Laberbacke bringt Traffic ohne Ende. Vergeßt Monica Lierhaus, auch wenn sie sich naggisch macht. Aktuell ist die ewig plappernde Viva-Moderatorin scheinbar von Interesse. Aber seltsam, daß die alle bei mir landen – ich habe mich gerade durch die ersten 10 Seiten Treffer geklickt und mein Blog nicht mal gefunden! Mir soll’s recht sein. Gestern und heute brachte allein sie dreistellige Besucherzahlen hierher.

Wahrscheinlich wird das jetzt noch schlimmer, ich hab da ja grad nichtsahnend Öl ins Feuer gegossen…

So. Und ab jetzt gibt’s wieder Fußball-Content, versprochen.

25. Apr. 2007

Vergeßt Charles & Lady Di oder “Sarah & Marc in Love” – im Sommer heiratet Viva-Nervbacke Gülcan. Ja, es hat sich tatsächlich ein Dummer gefunden, der sie nimmt. Als wäre das nicht schlimm genug, wird das ganze auch noch als Doku-Soap ausgestrahlt.

Wann lassen sich eigentlich endlich mal Promis live im TV scheiden??

24. Apr. 2007

Man merkt, daß die Saison dem Ende zu geht: Auch beim HSV kommen Personalien auf den Tisch – und damit meine ich nicht, ob van der Vaart geht, oder bleibt. Man hat gemerkt, daß ein Stürmer hilfreich wäre. Also einer, der auch das Tor trifft! Yaaaay!

Aktuelles Gerücht ist der 26jährige argentinische Stürmer Nicolàs Frutos vom RSC Anderlecht.

Ich könnte mir den Namen zwar sicher mal wieder nicht merken, und würde beim Auflaufen der Mannschaft laut und überzeugt “MENTOS!” brüllen… aber Hauptsache, er trifft.

Frisurentechnisch würde er laut Google-Bildersuche übrigens die Lücke füllen, die van Buyten beim HSV hinterließ. Gut, man kann nicht alles haben. Schöne Frisur UND guter Stürmer, das ist wohl zuviel verlangt. Außerdem wollen wir ja auch nicht, daß die Hamburger Schnürsenkel Stirnband-Industrie irgendwann in die Knie geht, nech?

PS: Laut Mopo war Beiersdorfer in letzter Zeit wiederholt in Anderlecht. Ich weiß jedoch auch, daß er vor einigen Tagen in Amsterdam war. Irgendjemand eine Idee, wer da für uns sowohl interessant, als auch bezahlbar wäre..?

24. Apr. 2007

Auch, wenn ich nur wenig lustiger finde, als Bayern-Schmäh-Gesänge, finde ich es doch “etwas” übertrieben, daß Universal Music mit diesem jungen Herrn hier eine Platte aufnimmt…

Mir schwant fürchterliches. Gerade waren wir die nervige Schnappi-Joy los… jetzt kommt Jan-Niklas.

Im Übrigen möchte ich hiermit mal verkünden: Sollte ich in diesem Leben doch noch in die Verlegenheit kommen, ein Kind in die Welt zu setzen: ES BEKOMMT GARANTIERT KEINEN DOPPELNAMEN MIT BINDESTRICH!!! (Und wenn es Bayern-Fan wird, kommt es ins Heim.)

23. Apr. 2007

Bekanntermaßen bin ich für Trash-TV sehr empfänglich. Jetzt hab ich ne neue Lieblingssendung – und ein echtes Problem: Sie läuft nämlich (noch??) nicht im TV.

Charlotte Roche, die ich bisher doof fand (Aber nicht ganz so doof wie die Kuttner), lädt Prominente zum heiteren “Pflicht oder Wahrheit” spielen. Massive Zufuhr von scheinbar alkoholischen Getränken inklusive.

Es geht natürlich in erster Linie um Sex. Und um Fäkalien. Und wenn Roger Willemsen die Klamotten von Ferris MC anzieht, oder Kim Fisher kichernd über Intimfrisuren und über Sex an ungewöhnlichen Orten plaudert, dann ist das zwar schrecklich albern und niveaulos – aber gleichzeitig herrlich unterhaltsam!

Seht selbst, den Piloten gibts in vier Teilen bei YouTube, anschauen lohnt sich:

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Jetzt hoffe ich, daß das Ding bald ins Fernsehen kommt.

Gefunden bei Franziska

22. Apr. 2007

Na bravo. Wenn es draußen ein paar Grad kälter wäre, könnte ich mit den ganzen Stöckchen glatt ein wärmendes Feuerchen machen… Diesmal wirft mir Jan ein Geek-Stöckchen an den Kopf. Wat mit Fußball wär mir ja lieber gewesen…

Was war Deine erste “echte” PC-Hardware?

Ächz. Da geht’s ja dann schon los. Mein erster eigener PC war ein Pentium I im Jahre 1995. Damals hatte man noch nie was von Gigabyte gehört, so daß die Festplatte aus heutiger Sicht wirklich niedlich war. 400 MB, oder so. Andererseits hatte man damals auch noch kein Internet (Ich zumindest), und hat sich daher nicht so schnell zugemüllt. Digitalkameras und MP3s waren (mir) ebenfalls unbekannt… und für das, was ich an Text produzierte, reichte die Festplatte dreimal.

Ich frage mich gerade, was aus dem Rechner wurde…

Deine erste Anwendung welche Du benutzt hast?

Anwendung? Ähm. Haha. Kann ich vielleicht was über Fußball erzählen? Oder meine neuen Schuhe?? Hmmm. Lange her. Schätzungsweise das Offce-Paket?!

Dein erstes Spiel?

Auf meinem eigenen PC irgendein Formel-1-Fahrsimulator, mit dem ich mehr an der Bande lang geschrammt bin, als daß ich mich auf der Strecke befunden hätte *hust*

Hattest Du von Anfang an Spaß an der Materie?

Oh ja!
Ich erinner mich an J., einen Freund aus der Grundschule. Er hatte damals schon einen C64. Und zwei Rennmäuse. Oder waren es Ratten? Kinder, mein Gedächtnis… ich werde alt.
Ich erinnere mich aber an Geburtstagsfeiern bei ihm, die Frau Pleitegeiger gern mal nicht mit den anderen Kindern, sondern vorm C64 verbrachte. Oder bei den Rennmäusen. Oder, das war natürlich das Optimum, mit den Rennmäusen aufm Schoß vorm C64. Da habe ich dann stundenlang Bubble Bobble gespielt…

Später hatten wir dann in der Schule (9. oder 10. Klasse, glaube ich) ITG. Da haben wir dann ein Pascale gelernt. Und wenn wir brav waren, durften wir auch mal ne Runde Solitär spielen :-)

Seit wann bist Du online, und mit welchem Anbieter?

Oh, da war ich quasi ein Spätzünder.
So wirklich selbst und regelmäßig war ich erst ab 1998 online, als C. seinen Zivildienst gemacht hat und uns regelmäßig nachts ins Zivibüro einschleuste, wo wir dann gern bis morgens um 5 vor dem Rechner versackten und surften.

Ab 1999 war ich dann über die Uni online, was dazu führte, daß ich stundenlang im PC-Pool des Juristischen Seminars saß und surfte. Freitags abends konnte man im URZ (Uni-Rechnungszentrum) bis 24 Uhr surfen, das war schon immer ein echtes Highlight… *g*

Nen eigenen privaten Zugang hab ich tasächlich erst, seit ich in Berlin bin. Also seit Oktober 2004. Ich habe 2 1/2 schreckliche Jahre mit Arcor verbracht und bin via ISDN durchs Netz gekrochen. Seit 31.3. düse ich jetzt mit Alice DSL durchs Web :-)

So. Ich reiche dann mal weiter an Matthias, André, DonParrot, Ilona und Andreas.

22. Apr. 2007

Aber mit dem, was aus dem Essen durch die Verdauung wird – zumindest, wenn es nach dieser lustigen schwedischen Homepage geht.

Ich präsentiere: Poo und Pee aus Plüsch.


Gibt’s auch als T-Shirt-Ausdruck. Da bekommt die Aussage “Du siehst heut mal wieder scheiße aus” doch gleich eine ganz andere Gewichtung…

Screenshots: peeandpoo.com

22. Apr. 2007

Irgendwie sind doch Stöckchen die Flüsterpost der Blogosphäre. Manchmal gehen unterwegs Fragen verloren, oder es kommen welche hinzu. Manchmal gibt es aber auch gar keine, so wie bei dem, das mir MC Winkel zuwarf.

Dennoch hat das Stöckchen eine Botschaft: Stöckchen sind keine Selbstbedienung. Einfach hinlegen und sagen “nehmt Euch, wenn Ihr wollt”, widerspricht dem Sinn des Ganzen.

Aber was mach ich nun mit dem Ding? Ich kann ja bekanntermaßen nicht sonderlich gut werfen und fangen (Kurzssichtig halt, und fast nie mit Nasenfahrrad unterwegs).

Und was passiert, wenn ich einfach schreibe: Ich werfe es mal nicht weiter, sondern lege es hier hin. Bediene sich, wer will?

Ich glaube, ich probiere es einfach mal aus…

20. Apr. 2007

die haben den größeren Kopf.

Gell, Herr van der Vaart?

19. Apr. 2007

Meine Hausapotheke ist ziemlich spärlich befüllt. Von den wenigsten Medikamenten kann ich mir die Namen merken. Daher war der Lacher groß, als ich U., sehr gutem Freund und Apotheker, heute am Telefon verkündete:

Gegen meine Pollen-Allergie nehme ich immer Loperamid.

« zurückvor »

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel