Da is’ das Ding!

 

März 2009
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

22. Mrz. 2009

Kaum war der HSV zurück aus Istanbul, mußte er schon wieder in der Bundesliga ran. Wieder so’n Spieltach, wo alle anderen schon vorgelegt hatten. Hertha hatte in Stuttgart gepatzt, mit nem Sieg hatte der HSV die Möglichkeit, auf einen Punkt ranzukommen. Eigentlich ein Spiel, das man nur verlieren konnte. Vor allem, wenn man weiß, daß Schalke in Gelsenkirchen spielt…

Der HSV nach wie vor mit einer riesigen Verletztenliste (Olic fiel kurzfristig auch noch aus), Martin Jol sah sich leider wieder gezwungen, den Herrn Schlendrian in die Anfangself zu nehmen. Schalke bedankte sich dann auch gleich mal mit einem Tor – allerdings wurde das abgepfiffen. Abseits. Puh. Ich wußte immer, daß diese Regel nochmal zu was gut sein würde!

Das Publikum auf den Rängen faszinierte mich irgendwie. Auf einer Seite des Stadions war noch Mitte der ersten Halbzeit eine riesige Blockfahne in Form des Schalke-Trikots. Ähm… Was ist denn mit denen, die darunter waren? Sehen die dann einfach mal ne Halbzeit nix? Zahlen die dann wenigstens auch keinen Eintritt?

Und wieso hielten immer alle Schalker, wenn die Kamera über die Fankurve schwenkte, den Schal in die Höhe? Macht man auf Schalke wirklich 90 Minuten Schalparade, oder haben die irgendwelche Fanbilder aus der Konserve in Endlosschleife gesendet? Norman vermutete schon, es gäbe da vor dem Spiel Viagra für die Arme. Und wenn man sich so anschaut, wie es derzeit bei Schalke läuft, kann man schon verstehen, wenn sich Menschen den Schal vor die Augen halten…

Gesungen wurde allerdings nur im HSV-Block. Naja, so nen Schal hochzuhalten is ja auch schon anstrengend genug.

Nach der Halbzeit hatte der Schalker Torwart Neuer dann die Schnauze voll vom langweiligen Nullnull. Er wollte offenbar auch mal Punkte für ne Torvorlage sammeln – und köpfte wunderschön quer zu Guerrero. Der läßt sich natürlich nicht lange bitten. Toooooooooooor!

Wäre ich Schalker, hätte ich aus dem Spiel in Istanbul gelernt und hätte zumindest die nächsten vier Minuten nach dem ersten Tor auf Guerrero aufgepaßt. Man weiß doch, daß der dann immer nochmal nachlegt! Allerdings ist das natürlich schwierig, so ganz ohne Armbanduhr… Daher ging die Bewachungsaktion schief und – schwupps, vier Minuten nach dem ersten Streich folgte der zweite dann sogleich. Zwonull, Guerrero, AUS! WÄRTS! SIEG!

Kurz vor Schluß mußte ich dann doch nochmal zittern. Farfán verkürzte zum 1:2 und kuschelte anschließend mit Rost im Tornetz. Mannmannmann, ich muß doch sehr bitten. Haben die denn kein Zuhause??

Da Olic mit Grippe flach lag, mußte dieser Teil aus dem Istanbul-Spiel entfallen und der HSV den dünnen 2:1-Vorsprung nach Hause schaukeln. Hat zum Glück geklappt, der HSV ist wieder punktgleich mit Golfsburg und Bayern und liegt nur einen Punkt hinter Hertha und vier Punkte vor Hoppenheim. Alles noch drin!!

Ich denke, Schalke sollte Oliver Kahn vielleicht wirklich verpflichten – allerdings weniger als Manager, denn als Torwart.

Jetzt ist erst mal Länderspielpause, am 4.4. geht’s dann gegen Hoppenheim… So angeschlagen, wie die derzeit sind, könnte man sich da glatt für die Blamage in der Hinrunde rächen und mal was fürs peinliche Torverhältnis tun – zum Beispiel mit einem 18,99:0 für den HSV…

* Lotto King Karl, “Hamburg, meine Perle”

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel