Da is’ das Ding!

 

Juli 2008
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

26. Jul. 2008

Würde Barack Obama Pommes der Marke McCain essen?

25. Jul. 2008

Ich habe soeben zum ersten Mal eine eigene 5,255-Kilo-Tonne (FÜNFKOMMAZWEIFÜNFFÜNF KILO!!!) Waschpulver angebrochen.
Bisher hatte ich immer nur so schnucklige Kleinpackungen mit einem Kilo oder so. Packungen, von denen etwa die Hälfte problemlos in meine Waschpulverdose paßt, die ich immer im Keller neben dem Weichspüler (zwei verschiedene Geschmacksrichtungen!) stehen habe. Packungen, die man, wenn sie angebrochen waren, problemlos zusammenfalten und im Schrank unter der Spüle bei den anderen Putzmittel verstauen konnte.

Jetzt stehe ich dagegen vor dem großen Problem: Wohin mit diesem Monstrum von Waschpulvertonne? Selbst, nachdem ich meine Dose aufgefüllt habe, sieht die Tonne unverändert voll aus. Ich würde wahrscheinlich bis an mein Lebensende für den ganzen Bezirk waschen können, und die Tonne wäre immer noch randvoll – so riesig ist sie.

Und dieses Monstrum ist jetzt offen. Ich kann es nicht so einfach irgendwo hinstellen, denn falls es umkippt, habe ich eine riesige Sauerei, die sich mit ein wenig Wasser in eine riesige Schaumparty verwandelt.
Und da wir mich ja alle kennen, wissen wir auch, dieses Monstrum WIRD irgendwann umkippen.

Ich überlege gerade, die nervigen Hunde-Nachbarn aus der Nebenwohnung zu klagen und die Bude für meine Waschpulvertrommel anzumieten. Falls die Trommel dann umkippen sollte, verwandle ich die Bude in einen Club und verkaufe den ganzen Schaum als “Ibiza-Flair”.

Ach, und nen kleinen Tipp noch: Zwischen Waschpulverumfüllen und Finger in den Mund stecken unbedingt die Hände waschen.
Nein, ich habe keine Tollwut… das sieht nur grad so aus.

25. Jul. 2008

…wenn Du morgens versuchst, mit Deiner Monatskarte die Sicherheitsschleuse im Verlag zu öffnen.

23. Jul. 2008

Heut früh ab 10 Uhr sollte es beim HSV online Tickets für den Saisonauftakt in München geben. SOLLTE. Denn wie immer brach pünktlich um 10 Uhr der Server zusammen – und mit ihm erst meine Laune und dann meine Hoffnung auf eine Karte.

Nachdem ich mir dann in ungefähr vier Stunden fleißigen Reloadens den Fingernagel wundgedrückt und die F5-Taste glattgefeilt hatte, gab ich auf.

Eben, 12 Stunden nach dem Vorverkaufbeginn, wollt ich mal eben nachschauen, ob sich der Ticketshop von seinem Schock erholt hat. Und siehe da… ja. Und nicht nur das – es gab noch 80 Tickets!

Jetzt sind es nur noch 79, ich habe zwar sehr lange gegrübelt, aber dann siegte doch der Trotz. Habenwollen.

Ähm. Ich kanns selbst noch nicht glauben, aber: Ich fahre dann am 15. August nach München und laß dem Jürgen mal die Luft ausm Schlauchboot. Wenn das der Kloppo mit den ollen Dortmundern schafft, schaffen wir das erst recht! AUS!WÄRTS!SIEG! AUS!WÄRTS!SIEG!

Hat zufällig jemand einen Tipp für ein bezahlbares, okayes und vielleicht auch noch zentrales (Ey, im Überraschungsei gehen doch auch drei Wünsche auf einmal!!) Hotel in München für mich?

21. Jul. 2008

In der Nähe meiner Wohnung hängt ein Plakat in grellgrün. Es zu übersehen, ist eigentlich unmöglich. Auf dem Plakat steht in großen Lettern: Isch freu misch riesisch.

Immer, wenn ich das Plakat sehe, denke ich: Achwas, der Maddin “Aschebeschäää” Schneider kommt schon wieder auf Tour? Oder wirbt etwa Bülent Ceylan jetzt in grellgrün? Könnte auch Bodo Bach sein…

Kurz gesagt: Das Plakat fällt zwar wirklich ins Auge – macht mir aber auch immer wieder aufs neue NICHT klar, wofür es wirbt. Das steht etwas kleiner unten: Hau Ab Howard Carpendale.

Aber, Moment mal… ich bin da zwar nicht so im Thema, aber hieß seine CD -und daher auch die zugehörige Tour- nicht eigentlich 20 vor 10? Oder 20 Uhr 10? Oder kurz vor 12… irgendwas in der Art?

Wieso oder worüber freut er sisch denn jetzt riesisch? Und vor allem – wieso in einem so unomahaften, ungroßtantigen techno-textmarker-grün? In der gleichen Farbe werben sonst gruselige Dorf-Diskos für 99-Cent-Abende!!

Für mich ist diese Plakatkampagne komplett schief gegangen. Aus dem Slogan wird für mich nicht klar, wer und was dahinter steckt. Aber von mir aus kann das auch Howie sein. Isch geh eh nicht hin – und freu misch darüber riesisch.

Hier Musik von Howard Carpendale bei Amazon.de bestellen!

17. Jul. 2008

Ach SO geht das?!

Ich brauche nur ein Herrenfahrrad anzuschauen und schon bin ich schwanger.

Soraya Lewe-Tacke, Mutter von Sarah Connor in BUNTE

Bisher dachte ich Schaf ja, das mit dem Schwangerwerden würde ganz anders funktionieren. Sonst wäre ich ja nie auf ein Herrenfahrrad gestiegen. Was da alles hätte passieren können!

Das ist ja grade noch mal gut gegangen. Und aus Sicherheitsgründen werde ich dann ab sofort keine Tour de France mehr schauen. Oder dabei zumindest eine Sonnenbrille tragen…

16. Jul. 2008

Was ich mal am Rande erwähnen wollte: Meine leidige Zahngeschichte hat schon seit einigen Wochen ein Ende.

Hurra! Nach rund 15 Zahnarztbesuchen im ersten Halbjahr 2008 habe ich endlich mein Krönchen. :-)
Das ist allerdings weder aus Gold, noch mit Edelsteinen besetzt… aber ungefähr genauso teuer.

Und jetzt möchte ich bitte die nächsten Jahre nur noch zur Routineuntersuchung zum Zahnklempner. So lange den Mund aufzumachen und ihn gleichzeitig zu halten ist echt nicht mein Ding!

16. Jul. 2008

Gründe, aus denen ich froh bin, kein Dortmund-Fan zu sein, Teil 34: Das neue Trikot.

Ich fürchte ja, die schwatz-gelben meinen das ernst. Bin nur gespannt, ob sie dazu auch Minirock und High Heels tragen… und schwupps – fertig ist die Miss Bundesliga.

Miss Bundesliga - das neue Dortmund-Trikot

via DonsTag

9. Jul. 2008

Der Tag fängt ja gut an: Wollte eben wie jeden Morgen eine Tablette gegen meine Pollenallergie nehmen – und habe mir zielsicher eine Schlaftablette (sieht genauso aus) in den Mund geschoben.

Ich werde dann heute wahrscheinlich keine Pollen-Beschwerden haben. Wie auch, im Tiefschlaf?!?

5. Jul. 2008

Was ich bis eben nicht wußte: Die Spieler von Wer da? können lesen. Sie tun dies offenbar auch, und lassen sich dabei aufnehmen.

Für den guten Zweck nahmen Per Mertesacker, Thomas Schaaf und Co. schon vor längerer Zeit eine Märchen-CD auf.

Die CD enthält klassische Märchen – also ganz sicher auch das, daß Bremen die Nummer 1 im Norden ist…

vor »

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel