Da is’ das Ding!

 

Februar 2012
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

14. Feb. 2012

* Mit Nedfuller, selbstgemachter Lasagne und Champagner ins neue Jahr gestartet.

* Beruflich 3 Tage übers Wochenende in London gewesen. Viele Termine gehabt und viel tolles gesehen. In Chinatown an einem dieser Tische gesessen, bei dem man die Füße in ein Loch unter dem Tisch steckt. Als erste am Tisch rausgekraxelt, beim Aufstehen fast in den Hotpot am Nebentisch gefallen.

Festgestellt: Auch London hat hübsche Tür-Motive.

Maltby Street.

Zwei Nächte in einem “Studio Room Iconic View” mit 2 Flachbildschirmen, einer Mikrowelle und Blick auf Big Ben. (Hach!)

Mit allen fünfjährigen Jungen Londons Sonntag Vormittag durchs wundervolle National History Museum gequetscht, um dem fünfjährigen Jungen in mir Dinosaurier zu zeigen. Toll.

Afternoon Tea mit Champagner.

Green Street.

Im Museum of London durch die “Dickens and London“-Ausstellung geschoben worden. Trotz Timeslots hoffnungslos überfüllt da. Beim Olympic Walk die Stadien bewundert und bedauert, keine Zeit für das riesige Westfield Shopping Center zu haben. Leider auch keine Zeit für Sainsbury’s (große Liebe!) gehabt. Beschlossen, daß sich die Deutsche Bahn vom kostenlosen WLAN im Heathrow Express gefälligst mal ne Scheibe abschneiden könnte.

* Über meinen Geburtstag 4 Tage am Stück frei, in Hamburg gewesen. Mit Nedfuller, ganz viel Sushi und “König der Löwen” gefeiert. Erst mit dem Schiff übern nächtlichen Hafen, dann mit der U3 am nächtlichen Hafen entlang. Wieder mal festgestellt, wie zauberhaft Hamburg ist. Im Quatsch Comedy Club in Hamburg gewesen und wieder das tolle Grießbrot gebacken. SO LECKER!

* Auf den Bundesligaauftakt gefreut. Klatsche bekommen. Trotzdem aufs Auswärtsspiel in Berlin gefreut.

* Beim Lieblingsgriechen in Berlin ein monströses Bifteki verdrückt.

* Aus!Wärts!Sieg! in Berlin.

* Insgesamt zu wenig Zeit für Sport oder Musik gehabt, zwischen Sonntagsdienst, Dienstreise, Rückrundenauftakt in Hamburg und Auswärtsspiel in Berlin. Dafür viele Serien, Dschungelcamp und anderen Trash geguckt.

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel