Da is’ das Ding!

 

März 2010
M D M D F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

27. Mrz. 2010

Ich gestehe: Ohne den HSV wäre ich wohl nie nach Brüssel gekommen. Zu viele Städte standen vor Brüssel auf meiner Städtereisewunschliste.

Ich muß sagen: Es wäre ein Verlust gewesen, die Stadt ist toll! Ich fand Brüssel an vielen Ecken sehr französisch – gleichzeitig mochte ich die holländischen Hinweise überall. Was ich auf Französisch nicht verstand, verstand ich meist auf Dutch.

Mit das erste, was ich von Brüssel nach dem Ankommen sah, war der Grande Place bei Nacht. Wie könnte man sich da NICHT sofort in die Stadt verlieben?

Und überhaupt, Belgien! Da darf man den lieben, langen Tag Fritten essen, ohne als Kulturbanause zu gelten. Das hab ich dann auch gemacht – man paßt sich ja an!

Ich habe in den drei Tagen Brüssel einen neuen Vielfrittenessrekord aufgestellt. Und den Pommes-Jieper bis, na sagen wir, übermorgen, erfolgreich gestillt.
Falls Ihr mich also demnächst in Hamburg beim Mönckedöner erwischt: Haut mir auf die Finger! Auch im PommDöner sind Pommes!!!

Die Belgier frittieren ja offenbar alles. Ich habe bei meiner Stamm-Frittenbude sogar mal Wiener Würstchen in der Friteuse erwischt.
Die Waffeln sind auch nicht grade kalorienarm – und auch die Croissants, Pains au chocolat und was es sonst noch an Backwaren gibt, sind Kalorienbomben. Und saulecker.

Da aber alle Belgier, die ich gesehen habe, schlank waren, habe ich die Theorie, daß belgisches Fett nicht dick macht. Bitte laßt mich einfach in dem Glauben… noch passen die Jeans. Immerhin.

Sehr unauffällig, liebe belgische Drogenbosse. Da findet Euch sicher keiner!!

Mich erinnerte Brüssel immer wieder an Paris – und zwar nicht nur wegen der Kathedrale St. Michel et Gudule…

Allerdings gibt es in Brüssel offenbar auch große Armut. Manche Menschen können sich nicht mal echte Fenster leisten…

Natürlich war ich auch am Atomium.

Das war größer, als ich dachte. Dafür war das Männeken Pis noch kleiner, als ich dachte… Gleicht sich also alles wieder aus.

Fotos alle mit kleiner Digiknipse gemacht, ohne Stativ. Meckern also zwecklos ;-)

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel