Da is’ das Ding!

 

März 2010
M D M D F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

12. Mrz. 2010

Gestern Abend saß ich vorm Fernseher und blickte in mein Wohnzimmer. In das in Hamburg, das schöne, große, mit dem grünen Teppichboden und den vielen Sitzgelegenheiten.

Europapokaaaaaal gegen Anderlecht, Heimspiel – und das ohne mich. Schlimmschlimm, ging aber nicht anders.

Und dann saß ich da, bepöbelte Laaser, der erst Rincón für Trochowski hielt, dann Trochowski für Rincón… (Wo kann ich mich für seinen Job bewerben?), hatte beim -zu dem Zeitpunkt unverdienten- einsnull von Toooooooooooooriiiis Mathijsen einen Kloß im Hals, wollte beim sensationellen zwonull von Ruuuuuuuuuuuuud aufspringen und ihn feiern, fluchte beim leider sehr schönen Freistoß zum zwoeins.

Und dann, zwote Halbzeit, der HSV endlich etwas engagierter, besser als in Halbzeit eins. Zé Roberto irgendwie trotzdem nach wie vor hinter den Erwartungen, Elia neben sich. Und dann, plötzlich: Jaaaaaaaaaaaa!rolim. Mit einem Tor.
Ja, genau – DER Jarolim, der alles andere ist als ein Torjäger. Unglaublich. Und ich war nicht dabei!

Es gab noch knifflige Situationen, ich wollte Rost mal wieder einen Antrag machen, ich versuchte mal wieder, den Weltrekord im Luftanhalten zu brechen… und das alles zu Hause auf dem Sofa mit dem Gefühl, nichts ausrichten zu können.
Und dann, endlich: Schlußpfiff, dreieins, Europapokaaaaaaaaaaaaaal!

Und das alles vor einem ganz besonderen Publikum: Paolo Guerrero ist zurück!! Er hat es endlich geschafft, seine Flugangst zu überwinden, und landete während des Spiels in Hamburg, kam noch ins Stadion. Willkommen zurück, kleiner Krieger! Ich würde mich über ein Comeback mit der Raute auf der Brust sehr freuen.

Doch zurück zum Spiel: Die Ausgangslage fürs Rückspiel in Brüssel ist nicht schlecht, aber auch nicht soooo sicher, daß ich mich dort zu Tode langweilen werde.

Etwas traurig war ich natürlich, daß ich nicht dabei war. Immerhin: Der HSV kennt mich – und wußte mich zu trösten.

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel