Da is’ das Ding!

 

April 2012
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

11. Apr. 2012

Mittwoch, 20 Uhr – ein Hauch vom Europapokal, für alle, die sich noch daran erinnern. Der Gegner: wenig europäisch. Es ging nach Hoppenheim, zu meinen ganz speziellen Freunden.

Da lief dann alles wie immer. Der HSV machte die ersten Minuten das Spiel, gleich in der ersten Spielminute gab’s ne doppelte Chance.
Und dann – ein dummes Tor nach einem Eckball, ein aus meiner Sicht fragwürdiger Elfmeterpfiff, zwonull – und alles brach auseinander.

Am Ende gab es ein viernull im Kraichgau, wir konnten da auch diesmal nicht gewinnen und haben ihnen, soweit ich das sehen konnte, nichtmal den Rasen kaputt getreten.
Letzteres könnte ich allerdings über einen Umweg beim nächsten Heimatbesuch nachholen – das bringt aber auch keine Punkte.

Aufm Platz war so ziemlich alles scheiße, Arslan mußte verletzungsbedingt runter und all das, was Sonntag noch ganz okay aussah, war heute nicht mehr vorhanden.

Auf Twitter wurde gefordert, wenigstens irgendwas positives vom Spiel mitzunehmen – ich schlug Wein und Kartoffeln aus der Region vor, mehr war da leider nicht.

Mir platzt gleich der Kragen, so sauer bin ich… aber es hilft ja alles nix.
Aufstehen, Mund abwischen, weitermachen. Samstag kommt Hannover zu Besuch – da müssen Punkte her.

Glaube, Liebe, Hoffnung.
NUR DER HSV.

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel