Da is' das Ding!

 

April 2012
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A, tbc)

Seiten



Blogroll

Suche

4. Apr. 2012

AUS! WÄRTS! SIEG!

Kinners, is das schön. Aber Vorsicht, fallt nicht, wenn Ihr nachher aufsteht: Unterm Tisch liegen noch all die Steine, die mir Samstag vom Herzen gepurzelt sind.

Eigentlich wäre das ja für mich ein naheliegendes Auswärtsspiel gewesen - von Lautern ist es nicht weit in die Heimat, früher war ich da immer. Diesmal habe ich das aber so genial, um nicht zu sagen idiotisch, geplant, daß ich ein Wochenende vorm Lauternspiel in Heidelberg aufschlug. Nunja. Dann eben ohne mich und die Glückssocken.

Ich glaube an den HSV. Immer. Aber Freitag, als ich heim wollte, hatte ich ein kurzes Gespräch mit einem Kollegen, der Frankfurt-Fan ist. Da fiel auch der verhängnisvolle Satz “Also wenn sie nicht mal bei Lautern gewinnen….”
Puh. Tja, was dann? Man macht sich ja dann doch immer Sorgen.

Irgendwie auch berechtigt, wenn man das Spiel gesehen hat. Der HSV spielte über weite Strecken so unkonzentriert, daß ich am liebsten mit dem Nudelholz den Fernseher verdroschen hätte.
Nach hinten gab es so viele “Oh, guck mal, ein Eichhörnchen… ups, Torchance für den Gegner!”-Momente, daß ich komplett vom Glauben abfiel. Haben die denn noch nie was von “Hinten dicht machen, vorne hilft der liebe Gott” gehört?!

Gut, es half dann letztlich nicht der liebe Gott, sondern Marcell Jansen. Auch gut, drin ist drin!

Ich konnte mich wirklich nicht mehr dran erinnern, wann wir zuletzt irgendwo in Führung gegangen sind.
Und wenn wir ehrlich sind, verdanken wir es Drobny, daß es auch dabei blieb. Er hielt die drei Punkte sicher fest - und ich frage mich in Momenten wie diesen immer wieder, wieso wir eigentlich mit Adler verhandeln.

Bei Lautern gehen jetzt wohl endgültig die Lichter aus, es kann eigentlich nicht mehr lange dauern, bis “die Region” wieder anfängt, zu jammern. Nein, bei Lautern steigt ja nie einfach nur ein Club ab, sondern gleich eine ganze Region.

Und der HSV? Nunja. Platz 15. Es bleiben sechs Endspiele. Aber ich hoffe einfach, daß der dreckige Sieg jetzt etwas Selbstvertrauen gibt. Es gibt zahlreiche Fehler, die Fink bis Sonntag abstellen sollte - und es muß dringend mal wieder etwas Kreativität ins Spiel kommen.

Aber immerhin: Der Anfang ist gemacht. Mit dem Schlußpfiff schien auch von der Mannschaft eine riesige Last abzufallen. Ich hoffe, sie kann jetzt auch zu Hause wieder etwas unbeschwerter auftreten.

Auch, wenn die Personaldecke langsam dünn wird - jetzt hat sich zu allem Elend auch noch Sala, der Diekmeier (Bänderriss) vertreten sollte, ein Band angerissen - und selbst Drobny ist fraglich.

Falls Drobny wirklich ausfallen sollte, könnten wir ja auch Petric ins Tor stellen. Der hält sogar Elfmeter - und wirklich torgefährlich war er ja leider schon lang nimmer…

Glaube, Liebe, Hoffnung.
NUR DER HSV

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel