Da is’ das Ding!

 

November 2007
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

19. Nov. 2007

Mal ein Update zu meinen kläffenden Nachbarn.

Mein Hausmeister hat die Nachbarn mit meiner Beschwerde konfrontiert. Die Nachbarin reagierte erwartet “verständnisvoll”.
Erst leugnete sie, daß ihre Hunde bellen. (“Das würde ich doch auch hören!”)
Dann versuchte sie es erst auf die dumme Tour… (“Ach, Sie wissen doch, kleine Hunde kann man nicht richtig erziehen!”) und dann wurde auch noch die Miete als Druckmittel eingesetzt: “Ich wollte ja gar nicht hier einziehen. ICH wollte mir ja ein eigenes Haus kaufen!”

Da hat sie allerdings die Rechnung ohne meinen Hausmeister gemacht. Der konterte eiskalt: “Machen Sie doch. Wenn Sie möchten, gleich fünf Stück! Ihre Hunde dürfen trotzdem die Nachbarn nicht belästigen…”

Tja. Seitdem ist es etwas okayer. Es wird immer noch gekläfft, aber momentan nicht so massiv wie früher.

Dafür habe ich seitdem ein anderes Problem. Der Hausflur vor meiner Wohnung stinkt wie eine Chappi-Fabrik. Echt, ich habe die Vermutung, die haben eine ganze Jahresproduktion Chappi-Dosen geöffnet und alle hinter ihre Eingangstür gestellt. Und dann schön mit dem Ventilator die Luft rauspusten, in den Hausflur.

Wenn ich zum Müllschlucker gehe, oder zum Fahrstuhl, halte ich die Luft an.
Die Luft im Hausflur ist längst so dick, die könnte man in Stückchen schneiden, eindosen und als Hundefutter verkaufen.

Inzwischen ist dieser scheiß Gestank allerdings schon in meiner Wohnung angekommen. Das kriecht sogar durch die dickste Stahltür. :-(
Ob dagegen der Duftanhänger “Feuchter Hund” was ausrichten könnte…?

19. Nov. 2007

Wir stehen auf Rang drei und sind somit eine schönere Braut, als wenn wir auf Platz 17 stehen würden.

Bernd Hoffmann zur Suche nach dem Hüüb-Nachfolger

19. Nov. 2007

…und Frau Pleitegeiger ist traurig.

Ich weiß gar nicht, was die größere Überraschung ist – daß Stevens zum Sommer 2008 den HSV verläßt, um beim PSV Eindhoven in unmittelbarer Nähe seiner kranken Frau zu sein… oder, daß es mir nicht egal ist.

Die Gründe sind sicher anders gelagert als zu Beginn diesen Jahres, als Stevens für Doll kam. Damals war es eher mein Herz, das den Trainer halten wollte… jetzt ist es ganz klar der Verstand – und die Tabellensituation.
Ich kann Stevens’ Beweggründe mehr als nachvollziehen. Ich hoffe allerdings, daß er sich ordentlich in Hamburg verabschiedet. So ne Schale wär schon ein feines Abschiedsgeschenk…

Um 14 Uhr gibt der HSV eine Pressekonferenz. Ich frage mich, wen der HSV als Nachfolger aus dem Hut zaubert – und ob der schon heute verkündet wird. Es bleibt spannend, wo ich eigentlich gerade hoffte, daß endlich mal Konstanz einkehrt. Aber ich weiß schon… wir sind hier nicht bei “Wünsch Dir was”, sondern bei “So isses”…

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel