Da is’ das Ding!

 

März 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

31. Dez. 2016

Silvester. Zeit für den Jahresendfragebogen. Auch, wenn ich schon längst so vieles anderes gebloggt haben wollte… Zumindest dafür ist dann doch Zeit.

Kommt gut rüber, wir lesen uns hoffentlich 2017!

1. Zugenommen oder abgenommen?
Immer noch nicht gewogen. Solange das meiste noch paßt, ist das schon okay so…

2. Haare länger oder kürzer?
Erst länger, dann kürzer… Ich war neulich tatsächlich mal wieder beim Frisör.

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Blind wie immer.

4. Mehr Kohle oder weniger?
Etwas weniger. Dafür mehr Lebensqualität.

5. Mehr ausgegeben oder weniger?
Vermutlich weniger.

6. Mehr bewegt oder weniger?
Unterm Strich vermutlich gleich. Ich hab irgendwann wieder mit Laufen angefangen, es inzwischen aber wieder eingestellt. Nun ja.

7. Der hirnrissigste Plan?
Ich glaube, ich war ziemlich vernünftig. Wie langweilig!

8. Die gefährlichste Unternehmung?
Dieser Asthmaanfall kurz vorm Abflug in London war ziemlich uncool. Noch uncooler war allerdings der Arzt, der mich mit “Ist ja jetzt vorbei, kommen Sie doch nächste Woche mal…” abwimmelte.

9. Der beste Sex?
Dieser Derbysieg im April war nicht übel…

10. Die teuerste Anschaffung?
Mein neuer Herd. Beim alten ging der Backofen nicht mehr, und das ist ja auch kein Zustand, wenn man gern backt.

11. Das leckerste Essen?
Ein Burger mit Süßkartoffelpommes in einem vegetarischen Restaurant in London mit zwei netten Kolleginnen.
Und so einige Essen mit dem Mister oder der Familie.

12. Das beeindruckendste Buch?
Keins gelesen, das mich beeindruckt hätte.

13. Der ergreifendste Film?
Hm…

14. Die beste CD?
Wer kauft denn heutzutage noch CDs?

15. Das schönste Konzert?
Gleichzeitig das einzige: Loddo und Abschlach auf der Saisoneröffnung beim HSV.

16. Die meiste Zeit verbracht mit…?
Arbeit. Sorgen. Rückenschmerzen.

17. Die schönste Zeit verbracht mit…?
Meiner Familie und dem Mister.

18. Vorherrschendes Gefühl 2016?
Hilft ja nix.

19. 2016 zum ersten Mal getan?
Mitglied der Chefredaktion gewesen. Ein Büro mit Hafenblick gehabt. Je eine Woche in London und Paris gearbeitet. In einem Fünf-Sterne-Hotel übernachtet. Zwei Fotos, die ich gemacht habe, in einer Ausstellung gesehen.

20. 2016 nach langer Zeit wieder getan?
Zum ersten Mal seit dem Wegzug in Berlin übernachtet. Mehr beruflich als privat verreist. Einen Trainerrauswurf bedauert. Gedacht, ich würde mich vom HSV entfernen (Haha, als ob!).

21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Sorgen. Rückenschmerzen. Den gesamten Ärger rund um den HSV.

22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Wir kriegen das hin.

23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Meinen alten Job zu kündigen. Zeit. Und diese ganz bestimmte Decke…

24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zeit. Geduld. Rückhalt.

25. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Wann können Sie anfangen?

26. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Wieder so ein Jahr, in dem ich viel geschimpft und geflucht habe. Hm…

27. 2016 war mit einem Wort…?
Unschön.

Und früher so: 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015.

4 Kommentare »

  1. Kid schreibt:

    Ich. Ich kaufe noch CDs. Recht viele sogar. Einem alten Hund bringt man keine neuen Tricks mehr bei und aus dem Kid wird schneller als gedacht ein alter Sack. Vor ein paar Wochen hat mir eine junge Dame, bei der ich am Kassenhäuschen eine Karte für ein Fußballspiel erwerben wollte, doch wirklich einen “Rentnerrabatt” angeboten …

    Geld und Gewicht sind zweitrangig, Sorgen dagegen machen müde, krank und alt. Schon allein deswegen wünsche ich Dir ein sorgenfreies Jahr 2017! Möge der HSV das seine dazu beitragen. :-)

    Lieber Gruß vom Kid

    PS: Mit Rückhalt sind sogar Rückenschmerzen zu ertragen.

    31. Dez. 2016 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    Kid! Es freut mich immer so wahnsinnig, von Dir zu lesen. Und die letzten Tage fiel mir immer kurz vorm Einschlafen noch ein, daß ich Dir immer noch nicht geantwortet habe… Aber Du kennst das ja, wenn man das Internet erst mal auf macht, dann ist ja wieder mindestens eine Stunde Schlafenszeit weg ;)

    Ich würde vermutlich auch CDs kaufen, wenn ich Musik hören würde. Irgendwie ist mir das fast komplett abhanden gekommen, leider, wo mir das immer so wichtig war. Das ist aber einer der Vorsätze für 2017: mehr Musik! :) Vielleicht ja dann sogar mit neuen CDs.

    Lieben Dank für die guten Wünsche! Die gebe ich sehr gerne zurück. Auf daß die Frankfurter Diva Dir ein schönes, fußballsorgenfreies Jahr beschert! Momentan sieht es da ja sehr vielversprechend aus.

    Liebe Grüße in die Klappergass’, die ich neulich sogar in einen beruflichen Text über Frankfurt redigierte ;)

    10. Jan. 2017 | #

  3. CrazyChemist schreibt:

    Ich weiss gar nicht, was Du hast. Ich habe letztes Jahr bestimmt droelf CDs gekauft. Frei.Wild, Metallica, Onkelz 80er Maxi Sampler (Blank & Johnes) und bestimmt noch anderes Zeugs an das ich mich nicht erinnern kann (oder will *g*)
    Und Buecher: Heisst das etwa, Du hast “Der Marsnianer” schon vor Jahren gelesen? Wenn nicht, und auch nur ein Funke von “A-team, Apollo 13 und zynischem Humor in Deinen Adern fliesst: LEsen! Und nein, dass ist keine Empfehlung sondern ein Befehl ;)

    10. Jan. 2017 | #

  4. pleitegeiger schreibt:

    A-Team und Apollo13 hab ich nie gesehen… Ich bin raus, hm? ;)

    10. Jan. 2017 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel