Da is’ das Ding!

 

Oktober 2008
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

6. Okt. 2008

Wenn es eine Schnittstelle zwischen meinem Hirn und meinem Blog gäbe – dieser Blogpost sähe in etwa so aus:

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!

WEEEEER WIRD DEUTSCHER MEIIIIISTER???

MLADEN PETRIC FUSSBALLGOTT!!

SPITZENREITER, SPITZENREITER, HEY, HEY!!!!!

Ähem. Ich denke mal wieder in Versalien. Mit vielen Ausrufezeichen. Aber mal ehrlich… kann man es mir verdenken?

Ich meine… COTTBUS! Beileibe keine Fußballmacht – und dennoch sowas wie der Angstgegner des HSV.

Wo andere Vereine jahrelang bei Bayern München verlieren, kommt der HSV in Cottbus nie zum Sieg. Ach halt… das mit Bayern war ja ein etwas unrealistisches, überholtes Beispiel. Verzeihung! *kicher*

Nach dem Einsnull durch Olic war ich zuversichtlich und erfreut, es folgten zahlreiche Großchancen. Dann, wie aus dem heiteren Himmel, das einseins. Ich hatte kurzfristig wirklich Angst, daß der Cottbus-Fluch anhält.

Selbst ein Unentschieden hätte dem HSV zu dem Zeitpunkt Platz 1 gesichert… aber ein Unentschieden wäre einfach zu wenig gewesen. Ich meine, hallo… COTTBUS!?!

Ich war wütend über den Ausgleich, habe undamenhafte Dinge getwittert, die man eigentlich erst nach 22 Uhr hätte twittern dürfen, um sicher zu gehen, daß keine Kinder mehr online sind… aber ich wußte, daß die Geheimwaffe noch auf dem Platz steht. Mladen Petric!

Ich bin in diesen 90 Minuten in der Lausitz bei Energie Cottbus mal wieder um Jahre gealtert. Aber es wurde ja dann doch noch alles gut. Siegtreffer durch -wen sonst- Petric. Der HSV ist erster, hat drei Punkte Vorsprung – und meine Nerven und ich, wir freuen uns auf die Länderspielpause.

Ich weiß echt nicht, wo Petric diese ganzen Last-Minute-super-wichtig-Tore alle herholt. Ich hoffe nur, daß da, wo sie herkommen, noch viele mehr sind. Und daß meine Nerven immer bis zur letzten Sekunde mitmachen…

Wäre Mladen Petric nicht bereits glücklich verheiratet… ich würde ihm wirklich einen Antrag machen. Ja, Männer, ich bin eigentlich ziemlich einfach zu haben – der Weg in mein Herz führt über das Tor des Gegners.

Ehrlich, ich bin nach wie vor begeistert vom sensationellen Tausch Petric gegen Zidan. Und ich überlege permanent, ob im Keller des HSV nicht vielleicht noch irgendwo eine alte Gummipuppe rumsteht, die man den Dortmundern in der Winterpause andrehen kann. Sagen wir, im Tausch gegen… Alexander Frei, oder so?

Auch Grund zur Freude hatte dieses Wochenende der Markus. Vorm Spiel seiner Bochumer versuchte er noch, den Gegner großzubloggen. Aber selbst das half nicht mehr. Der FC Bayern erwies sich als perfekter Aufbaugegner für den VfL.

Ich meine… Wenn Bochum gegen Bayern 3:1 geführt hätte und mit einem 3:3 aus der Partie gekommen wäre, hätte jeder mitleidig gelächelt und gesagt “Na ja, schade. Pech. Aber gegen Bayern ein Unentschieden ist ja keine Schande.”

Aber umgekehrt…? Für einen Verein wie Bayern schon “etwas” peinlich. Hoeneß sah das wohl ähnlich, sein Kopf nahm schon wieder Trikotfarbe an. Auf Dauer kann das nicht gesund sein.

Apropos Dauer: Ich habe heute gemerkt, welch große Freude mir die Darstellung der Bundesliga-Tabelle in der Tagesschau derzeit bereitet. Daß mein kleines schwarz-weiß-blaues Herz beim Anblick von Platz eins in die Höhe hüpft, ist wohl klar. Aber die Tatsache, daß der Rekordmeister momentan erst auf der zweiten Seite der Tabelle zu sehen ist… unbezahlbar.

Also, wenn Ihr mich fragt – das darf gern beides bis zum 23.5.09, 17:20 Uhr so bleiben…

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel