Da is’ das Ding!

 

September 2004
M D M D F S S
« Aug   Dez »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

25. Sep. 2004

Diese Bitte sprach früher immer mein Bio-Lehrer aus. Bevor er sich dann, einen theatralischen Ohnmachtsanfall vortäuschend, hinter dem Pult auf den Boden gleiten ließ.
Regelmäßig passierte das. Immer dann, wenn jemand mal wieder eine ganz besonders blöde Antwort gab. Ich war übrigens nie die Ursache solcher Theatereinlagen. Natürlich nicht. Ich war viel zu beschäftigt damit, mich von meinem Banknachbarn Michael die WM-Austragungsländer und die jeweiligen WM-Sieger abfragen zu lassen.

Lassen wir das. In Bio war ich übrigens trotzdem ziemlich gut. Nur so, um den besorgten Leser zu beruhigen: Der Fußball hat mir nicht meine Karriere verbaut. Zumindest nicht meine gesamte.
Welche Karriere eigentlich…?

Aber halt.
Ich wollte über etwas völlig anders philosophieren.
Über “Mann sind die Dick, Mann”. Neiiin, keine Schokoküsse. Sondern die Brüste von Pamela Anderson.
Komisches Thema für eine Frau? Aber Hallo – sonst schreibe ich über Fußball. Und jetzt muß ich ganz ernsthaft fragen… Von was hat die Durchschnittsfrau wohl mehr Ahnung…? Eben.

Also. Daß Pam dicke Dinger hat, ist nichts Neues.
Daß die -wie so mancher Pulli in den Regalen der Bekleidungsgeschäfte- zu etwa 90 Prozent aus Plastik sind ist auch ein alter Hut.

Daher verwundert Pams Aussage neulich in einem Interview um so mehr.
Sie fände ihre Brüste zu groß und befürchtet, sie sähen unnatürlich aus.

…!
Hat da jemand Worte?
Wie lange hat denn bitteschön diese Erkenntnis gedauert?
Und vor allem: Was kommt als nächstes?
Merkt sie demnächst, daß sie gar keine Naturblondine ist?
Oder daß sie in Baywatch immer nur die dumme Blonde mit den dicken Dingern war?

Wir dürfen gespannt sein. Und wenn sie weiter so phänomenale Erkenntnisse aus den Tiefen ihres falschen Blondschopfes zu Tage fördert, wird sie womöglich eines Tages noch einen Nobelpreis bekommen. Ach nein. Den bekommen ja nur Menschen, die etwas herausfinden, was vorher nicht schon die ganze Welt wußte.

So. Ich muß leider Schluß machen. Meine selbst-kreierten Erdnuß-Schoko-Muffins sind fertig und, ich will ja nicht protzen, aber sie sehen sehr lecker aus und riechen auch so.

Intelligent säuft, Dummheit frißt. Hat mein Bio-Lehrer auch immer gesagt…
Na dann: Prost!

PS: Falls Sie das lesen, Herr M. — Sie waren klasse! Echt! Und das nicht nur, weil Ihr hübscher Sohn bei uns in die Schule ging…

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel