Da is’ das Ding!

 

Oktober 2017
M D M D F S S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

29. Apr. 2007

Frl. Wunder will wissen, was an mir typisch männlich und weiblich ist. Na denn mal los.

Das X-Chromosom in mir:
* Shoppen rulez!!
* Ich kann immer und immer wieder Dirty Dancing sehen.
* Ich mag Bruce Willis, am Liebsten verschwitzt und im blutverschmierten, zerrissenen Unterhemd
* Ich kann Bier nicht mit dem Feuerzeug öffnen (und das nervt mich gewaltig!!!)
* Ich fürchte, ich kann nicht (mehr) besonders gut Auto fahren. Wie auch, ohne Übung?
* Ich mag knackige Männer.
* Ich mag Klatsch und Tratsch.
* Ich kann stundenlang telefonieren.
* Ich koche gern.
* Wenn ich was nicht finde, frage ich nach dem Weg. Manchmal zumindest.
* Ich habe ein Faible für Trash-TV und stehe dazu.
* Ich habe ein gestörtes Verhältnis zu Fotos von mir. Meist auch zu recht.
* Ich bin unzufrieden mit meiner Figur.
* Ich besitze Klamotten, die ich selbst genäht habe.

Das Y-Chromosom in mir:
* Ich stehe lieber pöbelnd in der Kurve als in der Kosmetikabteilung eines Kaufhauses.
* Ich weiß nicht, wie die einzelnen Mitglieder von Take That und den New Kids On The Block (Liebe Kinder, das waren Boygroups vor Eurer Zeit!!!) heißen, kann aber sämtliche Rückennummern den passenden HSV-Spielern zuordnen.
* Ich vertrage mag keinen Sekt.
* Ich weiß nicht, was man mehrere Stunden im Badezimmer machen soll, wenn dort kein Fernseher oder Computer steht.
* Ich kann allein auf Toilette gehen. Auch wenn ich mit anderen Mädels weg bin.
* Ich mag Horror- und Actionfilme.
* Ich reiße gern frauenfeindliche Zoten
* Ich trage am liebsten Sneakers.
* Ich trinke gern Bier.
* Ich trinke auch gern Wodka. Pur. Aus Zahnputzgläsern, wenn’s sein muß.
* Ich kriege beim Einlaufen der HSV-Spieler feuchte Augen, aber Liebesschnulzen lassen mich kalt.
* Ich finde Desperate Housewives doof.
* Ich liebe Baumärkte und kann prima mit Bohrmaschine, Stichsäge und Co umgehen.
* Bei mir sieht’s gern mal aus wie beim Hempel’s unterm Sofa.
* Babys betrachte ich nicht mit quietschigem Enzücken, sondern sehr sehr mißtrauisch.
* Meine Lieblingsfarbe ist blau und ich finde rosa eher so mitel.
* Ich bin eines der unromantischsten Wesen der Erde.
* Ich kann nicht sonderlich gut stricken.

Hmmm. Hilfe, ich bin ein Mann?!

Ich reiche mal weiter an Kiki, den völlig gestressten Markus und… Herr Winkel, Hosen runter zeigen Sie uns ihre weibliche Seite!

22. Apr. 2007

Na bravo. Wenn es draußen ein paar Grad kälter wäre, könnte ich mit den ganzen Stöckchen glatt ein wärmendes Feuerchen machen… Diesmal wirft mir Jan ein Geek-Stöckchen an den Kopf. Wat mit Fußball wär mir ja lieber gewesen…

Was war Deine erste “echte” PC-Hardware?

Ächz. Da geht’s ja dann schon los. Mein erster eigener PC war ein Pentium I im Jahre 1995. Damals hatte man noch nie was von Gigabyte gehört, so daß die Festplatte aus heutiger Sicht wirklich niedlich war. 400 MB, oder so. Andererseits hatte man damals auch noch kein Internet (Ich zumindest), und hat sich daher nicht so schnell zugemüllt. Digitalkameras und MP3s waren (mir) ebenfalls unbekannt… und für das, was ich an Text produzierte, reichte die Festplatte dreimal.

Ich frage mich gerade, was aus dem Rechner wurde…

Deine erste Anwendung welche Du benutzt hast?

Anwendung? Ähm. Haha. Kann ich vielleicht was über Fußball erzählen? Oder meine neuen Schuhe?? Hmmm. Lange her. Schätzungsweise das Offce-Paket?!

Dein erstes Spiel?

Auf meinem eigenen PC irgendein Formel-1-Fahrsimulator, mit dem ich mehr an der Bande lang geschrammt bin, als daß ich mich auf der Strecke befunden hätte *hust*

Hattest Du von Anfang an Spaß an der Materie?

Oh ja!
Ich erinner mich an J., einen Freund aus der Grundschule. Er hatte damals schon einen C64. Und zwei Rennmäuse. Oder waren es Ratten? Kinder, mein Gedächtnis… ich werde alt.
Ich erinnere mich aber an Geburtstagsfeiern bei ihm, die Frau Pleitegeiger gern mal nicht mit den anderen Kindern, sondern vorm C64 verbrachte. Oder bei den Rennmäusen. Oder, das war natürlich das Optimum, mit den Rennmäusen aufm Schoß vorm C64. Da habe ich dann stundenlang Bubble Bobble gespielt…

Später hatten wir dann in der Schule (9. oder 10. Klasse, glaube ich) ITG. Da haben wir dann ein Pascale gelernt. Und wenn wir brav waren, durften wir auch mal ne Runde Solitär spielen :-)

Seit wann bist Du online, und mit welchem Anbieter?

Oh, da war ich quasi ein Spätzünder.
So wirklich selbst und regelmäßig war ich erst ab 1998 online, als C. seinen Zivildienst gemacht hat und uns regelmäßig nachts ins Zivibüro einschleuste, wo wir dann gern bis morgens um 5 vor dem Rechner versackten und surften.

Ab 1999 war ich dann über die Uni online, was dazu führte, daß ich stundenlang im PC-Pool des Juristischen Seminars saß und surfte. Freitags abends konnte man im URZ (Uni-Rechnungszentrum) bis 24 Uhr surfen, das war schon immer ein echtes Highlight… *g*

Nen eigenen privaten Zugang hab ich tasächlich erst, seit ich in Berlin bin. Also seit Oktober 2004. Ich habe 2 1/2 schreckliche Jahre mit Arcor verbracht und bin via ISDN durchs Netz gekrochen. Seit 31.3. düse ich jetzt mit Alice DSL durchs Web :-)

So. Ich reiche dann mal weiter an Matthias, André, DonParrot, Ilona und Andreas.

16. Jan. 2007

Juhu! Ein großartiges Bier-Stöckchen, das Kirsten da auf den Tresen gelegt hat…

Weizen, Pils, Alt oder Kölsch?
Ich sach ma… Hauptsache, Bier! Pils gerne, aber nicht jede Sorte. Weizen am liebsten Kristall oder Dunkles Hefe – das normale Hefe macht so schnell satt. Kölsch mag ich auch total gern – nicht nur, weil es das erste Bier war, das ich nach meinem Umzug nach Berlin getrunken habe. Alt muß jetzt nicht sein… aber wenn nix anderes da ist, trink ich das auch.

Welche Marke?
Da bin ich halbwegs pflegeleicht. Ich trink gern Holsten, schon alleine, weil die den HSV sponsern. Genauso gern trink ich aber Becks (ich gestehe, am liebsten als Gold oder gar Green Lemon. Jaaaa, manchmal bin ich ein Mädchen.).

Drei Biere, die jeder einmal getrunken haben sollte?
Puh, gute Ratschläge zu geben, überlaß ich anderen. Aber eins: Bananenweizen muß NICHT sein…

Achtest du beim Bier auf das deutsche Reinheitsgebot?
Ich trink das, was da ist. Wenns in Amerika eben gerade kein Bier nach deutschem Reinheitsgebot gibt, dann darfs auch mal ein Miller oder ein Budweiser sein. Ich bestell im China-Restaurant ja auch kein Schnitzel.

Welches Bier musst du noch trinken, weil du das noch nie getan hast?
Oh Gott. Ich kann Hohn und Spott schon fühlen. Ich würde sagen, Kinners, beim nächsten Hamburg-Trip ändern wir das sofort: Ich hab tatsächlich noch nie Astra getrunken *schäm*

Ein Bier, das keines ist?
Leimener Bergbräu – nicht umsonst “Bergbrüh” genannt.

Beck’s schmeckt nach?
Me(e)hr.

Das schönste Logo hat die Marke…
Mir egal. Hauptsache Allohol.

Ist Saufen gut?
Manchmal schon…

Macht Bier glücklich?
Nicht immer. Aber nach einem heißen, anstrengenden Tag, der erste Schluck kühles Bier… aaaaaah.

Bist du ein Glas- oder Flaschenkind?
Flasche! Das ist viel lässiger, man kippt sich nicht alles über und man kann fröhlich beim Trinken das Ettikett von der Flasche knibbeln. Außerdem bleibt so die Kohlensäure länger in der Flasche.
Weizen und Kölsch dagegen doch bitte ausm Glas. Und so ein frisch gezapftes Pils gibts nunmal auch nicht in Flaschen…

Kannst du eine Bierflasche ohne Öffner öffnen?
*heul* Darauf müßt Ihr immer rumreiten, ne? Verdammt. NEIN, KANN ICH NICHT!!!! Man hat in der Coke-WG mehrfach versucht, es mir beizubringen – ich war schlichtweg zu voll blöd dafür. Schnief.

Hast du einen Bierbauch?
Nein. Wenn überhaupt, dann eher einen Pizza-Spaghetti-Schokolade-Chips-Bauch :-)

Trinkst du Feierabendbiere?
Klar, manchmal schon. Und Wochenend-einläut-Biere. Und Frust-Biere. Freuden-Biere… Was ich nie trinke, sind Stadion-Biere. Da wär das Risiko zu groß, daß ich wieder während der Halbzeit pinkeln muß. Als ich zum letzten Mal während eines Spiels raus bin, ist Atouba hohlgedreht und hat den Fans den Stinkefinger gezeigt. Daher: Zu riskant…

Bevorzugst du Kindergrößen, also kleiner als 0,5 ltr?
Hat alles seinen Vorteil… in kleinen Flaschen oder Gläsern ist die Wahrscheinlichkeit höher, daß das Bier nicht schneller absteht, als es getrunken wird. Andererseits ist zum Beispiel so ein “Kinderweizen” (0,3 l) nicht nur seltsam anzusehen, sondern auch peinlich. Das trink ja nichtmal ich!

Und bei Guinness gilt das, was ein guter Freund mal sagte: “Guinness schmeckt so scheiße – da muß man ein großes von trinken.”. So halte ich es da auch.

Und wer soll jetzt weitersaufen?
Oh, ich werf mal ne Lokalrunde, sozusagen.
André hat keine Wahl, der muß ran. Von Matthias würd ich das auch gern lesen… und von Jan, da der ja sogar einen Flaschenöffner hat, der HSV-Melodien von sich gibt. Und DonParrot, der auf Fragebögen immer so ausfallend wird. Außerdem wäre es natürlich schön, wenn sich MC Winkel zu unsrer kleinen Runde dazu gesellen würde. So viel Werbung, wie er für Holsten macht…

Jemand vergessen? Hmmm. Alle anderen, die Durst und Lust haben, sind herzlich eingeladen…

29. Dez. 2006

Bevor das alte Jahr sich verabschiedet, will ich noch schnell ein, zwei Altlasten abarbeiten… Dieses Rückblicks-Stöckchen hat mir Matthias an den Kopf geworfen.

Du kannst nicht vom Bloggen leben, woher kommt Deine Kohle?
Als Redakteurin bin ich ja fast sowas wie ne bezahlte Bloggerin, oder?

Hast Du in der Schule auch schon so gerne geschrieben, wie Du es jetzt in Deinem Blog tust?
Joah. Der beste Beweis dafür ist meine chronische Sehnenscheidenentzündung… Deutsch-LK, Schülerzeitung, Tageszeitung, Briefe, Gedichte, Kurzgeschichten, der erste Roman, der nie fertig wurde… Und dann kam ja auch schon das Internet und damit ganz viele potentielle Leser :-)

Wenn Du gerade nicht am bloggen bist, bist Du…
…krank. Ich blogge doch eigentlich immer. Irgendwie. Und wenn es nur “vorgebloggte” Notizen auf Freßzettel sind. Und wenn Ihr wüßtet, wie viele Drafts ich hier anlege und dann nie live stelle…

Was macht Deine Wohnung erst so richtig bequem und wurde in diesem Jahr angeschafft?
Mein IKEA-Korbsessel!! (Mist. Matthias wollte mich als Quoten-Frau für die IKEA-Fragen und ich fall voll drauf rein. Gnarf.)

Richtest Du Deine Wohnung ein, oder ist alles was da drin ist einfach nur “irgendwie reingekommen”?
Da ich dieses Jahr mit der Wohnungseinrichtung nach diversen Turbulenzen bei Null begonnen habe ist alles … äh… irgendwie… Na direkt reingekommen nicht, es wurde schon getragen! Nein, also, Quatsch beiseite: In meiner Bude steckt schon ein Sinn und vor allem zig Samstag Nachmittage intensiven Rumsuchens bei schwedischen Design-Möbelhäusern drin!!

Wann hast Du das letzte mal ein Band-Poster irgendwo an der Wand geklaut, und welches?
Ähm. Noch nie…?

Gestaltest Du Dir auch eigene Sachen? Shirts, Poster, CD-Cover…
Ich hab ne Reihe selbstgenähter Klamotten, die ich heiß und innig liebe. Außerdem kann ich mit Stichsäge, Hammer und Co umgehen, werde manchmal vom Bastelwahn gepackt… Und ich male (leider viel zu selten!) Bilder, die man auch tatsächlich in Zimmer hängen kann, die von Besuch betreten werden. Und ja, der Besuch kommt nachdem er sie gesehen hat auch nochmal wieder zu Besuch… Die Bilder hängen immer noch in Heidelberg, aber das nächste, das fertig wird, kommt mit nach Berlin. Über meinem Sofa fehlt noch was. Und über dem Bett ist auch noch Platz.

Welches Gerät hast Du Dir angeschafft, obwohl es eigentlich viel zu teuer ist?
Meine Kamera samt Tele-Objektiv. Und einen neuen Schlepptop, grad vorgestern. Aber eigentlich war nichts davon ZU teuer. Teuer halt, klar. Aber man kriegt ja nix geschenkt, ne?

Kaufst Du Marken-Klamotten?
Wenn H&M, Vero Moda und Co. nicht als “Marken” gelten, dann selten bis gar nicht…

Innerhalb dieses Jahres hat Dich vor allem überrascht, dass…
…sich halb Berlin freut, wenn ich der Stadt nicht den Rücken kehre.

Dein Top Album 2006
Die Compilation “Essential Bands” höre ich rauf und runter. Außerdem hat sie den Vorteil, daß sie mir von meinem Blog-Hoster keine Löschungs-Androhung sondern ein anerkennendes “Whoa, in Deinem Last.fm-Profil ist ja endlich mal gute Musik” einbrachte ;-) Und nein, ganz ehrlich… Robbies “Rudebox” war nicht mein Album des Jahres. Schwöa.

Top Bücher 2006
Hmmm. Tommy Jauds “Vollidiot”. Nicht 2006 erschienen, aber 2006 gelesen. Außerdem das fantastische Stirb ewig von Peter James.

Weiter geworfen wird nicht… ich lege es hier ab, wer mag, möge sich bedienen :-)

25. Okt. 2006

Hurra, Frau Rhapsody hat mich beworfen und ich mach mich wieder ein wenig lächerlich, indem ich Peinlichkeiten aus der Plattenkiste krame… *g*

Was war Dein erstes selbstgekauftes Album?
Ich hab die schreckliche Befürchtung, daß das „Happy Nation“ von Ace Of Base war… *hust*

Was war Dein erstes, welches Dein bislang letztes Konzert?
Erstes: Die Toten Hosen in Mannheim. Ewig währt am längsten-Tour, 14.12.1996, Mannheim, Maimarkthalle. Mit dabei 3 Freundinnen. Uns verband in erster Linie die Unwissenheit, daß man bei den Hosen im vorderen Dritten, Mitte, nicht die beste Sicht, aber die beste CHance hat, in Grund un Boden gepogt zu werden…

Letztes: Pink, 10.10.2006, Max-Schmeling-Halle Berlin

Welche aufgelöste Band vermisst Du am meisten / sollte sich wieder zusammenfinden?
Hmmm. Mir fällt auf Anhieb keine ein. Daß die Beatles nochmal kommen, ist ja ein wenig unerwahrscheinlich…

Und was Bands betrifft, von denen noch alle Beteiligten am Leben sind: Ich bastle grad mit 3 von 4 Mitgliedern einer nicht mehr existierenden Band an einem neuen Projekt. Mit einem großartigen Sänger. Wer braucht aufgewärmte Bands, wenn die neuen Projekte viel viel besser sind? :-)

Welches war das mieseste Konzert, das Du erleben musstest?
Oh. Hm. Spontan fällt mir da nur der Muhabbet-Showcase ein. Vor ein paar Monaten, Berlin, Spindler und Klatt. Er sang Vollplayback und über der Bühne auf kleinen Screens war zu sehen, wie der Techniker verzweifelt versucht, die Playback-DVD zum Laufen zu bringen. Immerhin hatte ich nette Gesellschaft und der Wodka war lecker.

Welches Album aus Deinem Besitz hast Du am längsten nicht mehr gehört?
Hm. Ace Of Base – „Happy Nation“?

…und welches am Häufigsten?
Schwer zu sagen. Im letzten Jahr dürfte es aber „Ocean Full Of Tears“ von Valentine gewesen sein.

Wer soll mitmachen?
Hmmm. Wer hat noch nicht, wer will noch mal? André hat wahrscheinlich keine Peinlichkeiten im Plattenschrank. Und wenn, dann gibt er es nicht zu. Martina, Kiki und Marlies, habt Ihr Lust? Und am besten auch musikalische Leichen im Keller? ;-)

8. Okt. 2006

Jetzt werfen mir schon andere HSV-Fans Dinge an den Kopf… Diesmal pfefferte mir Donvanone ein Stöckchen an den Schädel. Aber keine Sorge, Unkraut vergeht nicht… Und daher beantworte ich jetzt lustig Fragen:

5 Dinge, die ich nicht habe, aber gerne hätte:
28, 30, 31, 34, 41, 48 und die Superzahl 4
Modelmaße
Eine Dauerkarte für den HSV, Nordkurve, A-Rang
Eine Stimme mit mehr Gewicht
Eine beste Freundin und/ oder einen großen Bruder

5 Dinge die ich habe, aber lieber nicht hätte:
Chaotische Anfälle
Eine Klospülung, die “lustige” Trompetengeräusche macht – am liebsten nachts um 3
Eine chronische Sehnenscheidenentzündung
Einen Laptop, der etwa pro Stunde einen Totalabsturz erleidet
Ständigen Ärger mit meinem Telefon- und Internet-Anbieter

5 Dinge, die ich nicht habe und auch nicht haben möchte:
Fanartikel von FC Bayern München
Einen Vokuhila-Minipli
Künstliche Fingernägel
Einen langweiligen Nickname, den jeder auf Anhieb richtig liest/ schreibt
Den Vorsatz, in diesem Leben nochmal Muscheln zu essen (Eine Lebensmittelvergiftung reicht!)

5 Dinge, die ich habe und aus keinem Grund der Welt missen möchte (Ergänzung geklaut bei Henning):
Meine Eltern und engsten Freunde
Die Raute im Herzen
Eine große Klappe und einen unsäglichen Dickschädel
Zukunftsperspektiven
Kreativität

5 Menschen, die dies noch nicht beantwortet haben, von denen ich mir das aber wünsche:
André
Marlies
Miss Rhapsody
DonParrot
Buzzingo

25. Jul. 2006

Mein geschätzter Ex-Kollege Christian hat mir ein Stöckchen zugeworfen. Das greife ich doch gleich mal auf…

Warum bloggst Du?
Darauf könnte ich das gleich antworten wie auf die Frage, wieso ich HSV-Fan bin: Warum nicht?

Aber das ist es nicht. Ich blogge, weil es so vieles in der Welt gibt, das ich einfach nicht unkommentiert lassen kann und will. Sei es, daß beim HSV mal wieder Chaos herrscht, oder daß David Hasselhoff seine alten Badehosen aufträgt. Es ist wohl ein gesteigertes Mitteilungsbedürfnis, das mich antreibt, verbunden mit einem unbändigen Spaß am Schreiben, der Faszination fürs Internet und der Freude darüber, wenn andere meine Texte lesen und mir Feedback hinterlassen.

Seit wann bloggst Du?
Eigentlich schon recht lange. Es begann alles im Jahr 2002, glaube ich, als ich anfing, meine damaligen HSV-Kolumnen, die ich für Dailysoccer schrieb, in einem Blog zu bündeln. Das war damals noch bei Unicum. Dann kam im Juni 2004 der Umzug zu Blogger, wo ich sehr lange blieb. Manchmal gab es nur einen Eintrag in einem ganzen Monat, heute für mich absolut unvorstellbar.
Anfang Juni diesen Jahres zog ich dann auf diese Domain um und bin seither endlich endlich eeedlich auch Wordpress-Blogger.

Selbstportrait?
Owei. Das könnte Stunden dauern und wäre doch nicht wahrheitsgetreu. Daher machen wirs kurz: Weiblich, 26, chaotisch, HSV-Fan, musik- und schreibsüchtig. Alles weitere bitte erfragen…

Warum lesen Deine Leser Deinen Blog?
Wenn ich das wüßte. Manche Leser geben sich ja nicht einmal zu erkennen, sondern lesen nur heimlich mit…
Aber im Großen und Ganzen sind es zum einen Menschen, die mich auch offline kennen, und zum anderen Leute, die scheinbar meine kleine chaotische Welt, meine Schreibe und meine manchmal biestigen Kommentare mögen und oftmals auch die Leidenschaft für den HSV teilen.

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf Deine Seite kam?
Eben gerade über hsv hat einen neuen Stürmer? (Echt? Hat er?? Wen denn? Bei dieser Suchanfrage liege ich übrigens auf Platz 146… Da hatte jemand Geduld. Ähnlich viel, wie der HSV bei der Stürmersuche…) und davor waren es Waschfrauen (Yeah, Platz 3!). Außerdem habe ich gerade festgestellt, daß auch die Suche nach Die damaligen Freundinnen von Rafael van der Vaart zu mir führt…

Welcher Deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?
Puuuh. Blöde Frage. Meist bekomme ich die Aufmerksamkeit, die ich verdiene mir wünsche.

Dein aktuelles Lieblings-Blog?
Nur eins?? Ächz. Egal, was ich jetzt sage, ich mache mich unbeliebt… Also versuche ich mich an einem salomonischen Urteil und beiße nicht die Hand, die mich füttert nenne meinen Hausherrn, weil der mich sonst eines schönen Tages vor die Tür setzt: Mybigmouth lese ich schon sehr gerne. Weil HSV. Und weil ähnlich verplant-chaoskindisch wie ich. Und weil André mir HSV-Nordkurven-Karten besorgt. Und… Jetzt reicht’s aber mal. :-)
Gibt noch ne Menge andere tolle Blogs da draußen… Ihr wißt schon, wer Ihr seid…

An welche vier Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?
An André, auch wenn ich denke, daß ihm die Fragen etwas zu langweilig sind… An Kiki, weil ich ihr schon lang nix mehr an den Kopf geworfen habe… An Markus, weil er dann nochmal die Geschichte loswerden kann, daß er ja schon vor Entstehung des Internets gebloggt hat, seine damalige Seite erst bei Giga-TV vorgestellt und dann gehackt wurde… und last, but not least, an Ilona, schon alleine, weil sie damals bei Unicum.de die erste war, die mein Blog dauerhaft verfolgt hat und mir bis heute die Treue hält…

16. Jul. 2006

Yeah! Jan aus Bamberg hat ein Stöckchen nach mir geworfen. Fast wäre ich drübergefallen… konnte aber im letzten Moment noch die Füße heben :-) Stöckchen sind prima, WM-Stöckchen noch viel besser…

Das schönste WM-Erlebnis?

Mein erstes WM-Spiel live im Stadion: Ecuador-Deutschland. Die Zeit in der Coca Cola-WG.

Das beste Spiel?

Hmmm. Das skurrilste war jedenfalls definitiv das Kartenspiel Holland-Portugal.

Lieblingssprechchor?

“Ihr seid nur ein Pizzalieferant” und der Konter der Italiener “Berlin, Berlin, wir liefern nach Berlin!”

Schönstes Trikot?

Pah. Sowas fragt man keine Frau, die sich einbildet, Fußballsachverstand zu haben. Denn wenn sie es beantwortet, heißt es wieder “Ach, die schaut doch eh nur auf die Trikots und die Waden der Spieler…”
Ansonsten: Argentinien.

Weltmeister des Herzens?

Trinidad & Tobago.

Bestes WM-Bier?

Eiskaltes Becks Gold auf der Dachterrasse der Coke-WG.

Lieblingsspieler?

Rafael van der Vaart. Wer sonst?

TV-Höhepunkt?

Wenn diese blöden Moderatoren mal die Klappe hielten. Als die Ösis bei Deutschland-Argentinien, kurz vorm Elfmeterschießen, den Fernseher ausmachten und Martina und ich anfingen, auf sie einzuschlagen. Und als Tobias beim Finale einfach einschlief.

TV-Tiefpunkt?

Reinhold Beckmann & Co.

War’s schön?

Jaaaaa. Und wie!

Und jetzt? Mehr Fußball oder reicht’s?

MEHR!! Weiß nicht, wohin mit meiner Zeit… Außerdem bin ich beim HSV ja tausendmal leidenschaftlicher als bei so ner WM. Also her mit Champions League, DFB-Pokal und Bundesliga!!

Und wer kriegt das Stöckchen?
Na André natürlich. Dem wollt ich schon immer sowas an den Kopf werfen… *g*
Dann noch Ilona.
Und Matt.

22. Mrz. 2006

In den unendlichen Weiten des Internets ist mir vor längerer Zeit irgendwo dieser Fragebogen begegnet: Ein Fragebogen, den man mit Songtexten beantworten sollte. Eine schöne Sache und gar nicht mal so einfach. Aber versuchen wir es doch mal…

1. Männlich oder weiblich?
I’m a bitch, I’m a lover
I’m a child, I’m a mother
I’m a sinner, I’m a saint
I do not feel ashamed
I’m your health, I’m your dream
I’m nothing in between
Meredith Brooks – Bitch

2. Wo wünschst Du Dir im Moment zu sein?
Auf der Reeperbahn
Nachts um halb eins
Hans Albers – Auf der Reeperbahn nachts um halb eins

3. Wenn Du einer geliebten Person genau eine Sache sagen wolltest, was wäre das?
Daß sich die Erde um sich selbst dreht
Ja, das weiß ich
Doch ob ihr schwindlig wird dabei
Das weiß ich nicht
Daß wir geschaffen sind füreinander
Ja, das weiß ich.
Ob wir das irgendwann kapier’n
Das weiß ich nicht
Laith Al-Deen – Das weiß ich

4. Was denkst Du über Deine besten Freunde?
I’ll be there for you
When the rain starts to fall
I’ll be there for you
Like I’ve been there before
I’ll be there for you
‘Cause you’re there for me too
The Rembrandts – I’ll be there for you

5. Was tust Du für gewöhnlich Freitag nachts?
I don’t care if monday’s blue
Tuesday’s grey and wednesday too
Thursday I don’t care about you
It’s friday I’m in love
The Cure – Friday I’m In Love

6. Wie fühlst Du Dich gerade?
I’m broke but I’m happy
I’m poor but I’m kind
I’m short but I’m healthy, yeah
I’m high but I’m grounded
I’m sane but I’m overwhelmed
I’m lost but I’m hopeful baby…
Alanis Morissette – Hand In My Pocket

7. Und was wünschst Du Dir jetzt im Moment zu tun?
‘ Cause all I wanna do
Is have some fun
Sheryl Crow – All I Wanna Do

8. Was denkst Du über Deinen Job?
Tell me why I dont like mondays
Tell me why I dont like mondays
Tell me why I dont like mondays
I want to shoot the whole day down
Boomtown Rats – I Don’t Like Mondays

9. Was denkst Du über Alkohol?
Ein klarer Kopf ist die beste Ruhe
Na klar, das kann schon sein
Es gibt so viel schlaue Sätze dazu
Und mir fällt auch einer ein
Kein Alkohol ist auch keine Lösung
Es würde geh’n doch es geht nicht gut
Die Toten Hosen – Kein Alkohol

10. Und was über Drogen?
Run just as fast as I can
To the middle of nowhere
To the middle of my frustrated fears
And I swear you’re just like a pill
Instead of makin’ me better,
You keep makin’ me ill
You keep makin’ me ill
Pink – Just Like A Pill

11. Wenn Du einer verhaßten Person genau eine Sache sagen wolltest, was wäre das?
I should have changed that stupid lock!
I should have made you leave your key!
If I’d've known for just one second
You’d be back to bother me.
Go on now,
Walk out that door!
Just turn around now
Cause you’re not welcome any more.
Gloria Gaynor – I will survive

12. Momentaner Lieblingsong

I do not have to justify
The way I live my life
Scott Stapp – Justify

13. Irgend ‘nen Ratschlag für den Rest der Welt?
Was wir alleine nicht schaffen,
das schaffen wir dann zusammen
Dazu brauchen wir keinerlei Waffen
Unsere Waffe nennt sich unser Verstand
Was wir alleine nicht schaffen,
das schaffen wir dann zusammen
Nur wir müssen geduldig sein
Dann dauert es nicht mehr lang
Xavier Naidoo – Was wir alleine nicht schaffen

14. Irgendwelche abschließenden Worte?
Es ist egal, was Du bist
Hauptsache ist, es macht Dich glücklich
Farin Urlaub – Glücklich

31. Jan. 2006

Der Fragebogen ist geklaut bei André. Ihr wißt – ich liiiebe Fragebögen.

1. Wie viele Vornamen hast Du?
Eigentlich zwei

2. Magst Du Deinen Namen?
Joa, finde Nicole schon okay. Und den Zweitnamen verleugne ich meist erfolgreich.

3. Wie viele Haarfarben hattest Du schon?
Alle möglichen Rotschattierungen. Blond hätt mich immer mal gereizt, aber
a) bin ich zu feige und
b) schätze ich, würd’s mir nicht stehen.

4. Was ist Deine liebste Eissorte?
Maracuja. Oder Joghurt.

5. Womit würdest Du am liebsten Geld verdienen?
Hm. Eigentlich ist mein Job schon ziemlich cool! Aber Sportberichterstattung – oder vielleicht auch über Sportler lästern – wäre auch ganz nett.

6. Womit würdest Du auf keinen Fall Geld verdienen wollen?
Mit all denen Dingen, die mir keinen Spaß machen oder die mich langweilen.

7. Hast Du eine Stammkneipe?
Ich hatte mal eine in Heidelberg. Die ist aber inzwischen leider zu und der Anfahrtsweg wäre auch „etwas“ weit…

8. Hattest Du oder hast Du eine Zahnspange?
Nein, ich hatte nie eine. Ich war auch nie beim Kieferorthopäden, weil meine Zähne früher perfekt gerade waren. Inzwischen haben das meine Weisheitszähne, die leider keinen Platz haben und schief im Kiefer liegen, die ich aber so gern behalten möchte (Ich hab doch Angst vorm Zähneziehen!) etwas revidiert…

9. Wie alt möchtest Du auf keinen Fall werden?
Momentan finde ich schon die Vorstellung, bald 30 zu werden, schrecklich. 30, das klingt so nach… Mein Haus, mein Mann, mein Auto. Aber wahrscheinlich hat jedes Alter seine guten Seiten.

10. Hast Du „Donnie Darko“ gesehen?
Nope. Sollte ich?

11. Die Antwort auf das Leben, das Universum und den ganzen Rest?
Falls ich sie je finde, werde ich sie hier posten. Ich versprech’s!

12. Wie fluffig sind Deine Haare?
Manchmal zu fluffig. Dann seh ich aus wie ein Wischmopp.

13. Hast oder hattest Du jemals die Absicht ein Buch zu schreiben?
Ja! Das ist einer meiner größeren Träume, das steht auf der To-Do-Liste meines Lebens ganz weit oben. Mein eigenes Buch im Regal zu haben… Das wär schon schick.

14. Wenn ja, wie weit bist Du gekommen?
Es gibt von mir diverse Kurzgeschichten und so Zeugs – und die Anfänge zu mehreren Büchern. Früher oder später verrannte ich mich leider immer hoffnungslos in Details und wußte plötzlich gar nicht mehr, worauf ich eigentlich hinaus wollte. Aber das längste meiner Bücher hatte wohl schon so 25 A4-Seiten im Word, bevor mir die Puste ausging…

15. Was sagst Du, wenn Du ratlos bist?
Wahrscheinlich Dinge wie „Tja….“, „Hm.“ oder ähnlich sinnloses.

16. Wie heißen Deine Haustiere?
Ich hab keine.

17. Bei welchem Film mußtest Du am meisten weinen?
Hui. Schwer. Ähm. Ich weine nicht bei Filmen – das letzte Mal muß in meiner Kindheit gewesen sein… (An André: Warum weint man bei König der Löwen? Kann mich nicht wirklich an den Film erinnern, hab ihn mal am Ende einer Silvesterparty morgens um 5 gesehen… *hust*)

18. Grunzt Du beim Lachen?
Nein, aber ich kenne jemanden, der das herrlich kann…

19. Um welche Uhrzeit bist Du geboren?
5:37 Uhr

20. Was sind im Nachhinein die peinlichsten Klamotten, die Du je getragen hast?
Darüber will ich lieber nicht nachdenken. Schließlich bin ich ein Kind der 80er…

21. Wenn Du Dir in einem Sexshop etwas kaufen müßtest, was würdest Du Dir aussuchen?
Bevor ich mich hier in Teufels Küche bringe, sag ich mal: Unterwäsche

22. Würdest Du Dich von einem Heilpraktiker behandeln lassen?
Ich habs allgemein nicht so mit Ärzten und Co. Alles Quacksalber…

23. Von welchem Land wärst Du gern Staatsoberhaupt?
Och nö, bitte nicht. Als Politiker wär ich wohl ne Niete – ich kann doch nicht lügen…. (Klar kann ich prima lügen, aber ich wollt mir den Kalauer nicht entgehen lassen)

24. Besitzt Du irgendein Lexikon oder Nachschlagewerk?
Na klar!

25. Welche Religion würdest Du gern verbieten?
FC Bayern München *muahahaha*

26. Würdest Du, wenn ein Fernsehbericht/Zeitungsartikel Dich aufregt, einen Brief an die Redaktion schreiben?
Hm. Wollt ich schon oft machen. Aber irgendwie bin ich dann meist zu faul und es bleibt beim Aufregen über die lieben Kollegen…

27. Wenn Du jemanden, auf den Du stehst, zum Essen eingeladen hättest, was würdest Du kochen?
Wahrscheinlich Pizza. Oder Pasta. Oder Flammkuchen. Ach, verhungern würde er mir schon nicht…

28. Passen Deine Socken immer zueinander?
Unterschreiben würd ich dafür nicht – aber meist merk ich es morgens, wenn ich zB zwei verschiedene Grauschattierungen in der Hand halte…

29. Würdest Du auf einem Festival duschen?
Keine Ahnung. Käme auf einen Versuch an… Vielleicht wird’s ja mal was mit meinem ersten Ringrocken, dieses Jahr?

30. Die 3 Platten, die Du auf eine einsame Insel mitnehmen würdest?
Hmmmmm. Was bringen mir Platten ohne Plattenspieler? Aber okay…. Hm. Schwer. Wahrscheinlich würde ich drei Mix-CDs brennen. Falls es richtige Alben sein müßten, wär ich überfordert. Wo ich doch manchmal so entscheidungsunfreudig bin.
Momentan höre ich ja laufend „Evolution Pop“ von The Busters. Und „Ocean Full Of Tears“ von Valentine.

31. Was soll auf Deinem Grabstein stehen?
„Nur die Besten sterben jung“

32. Wenn Du ein Musikvideo drehen würdest, wen würdest Du darin mitspielen lassen?
Das wäre mir erstmal egal. Hauptsache, ich muß nicht vor die Kamera…

33. Welches Buch würdest Du gern verfilmen?
Stirb ewig (Peter James)

34. Der schrecklichste Ort, an dem Du je übernachten mußtest?
Schätzungsweise meine erste Wohnung in Berlin. Oder der klitzekleine Mietwagen, auf einem Parkplatz im Industriegebiet in Frankreich.

35. Wie könnte Dich jemand dazu bringen, mit ihm was trinken zu gehen?
Soooo schwer ist das nicht ;-)

36. Wie viel Tassen Kaffee trinkst Du durchschnittlich pro Tag?
Eine. Ich gieß mir aber etwa drei ein – die werden nur meist nach ein paar Schlucken kalt…

37. Wenn Du eine Radiosendung moderieren könntest, welche 3 Lieder würdest Du auf jeden Fall spielen?
Als Opener: Robbie Williams – Let Me Entertain You
Weil ich sicherlich irgendwas zur WM erzählen würde, müßte The Busters – Nobody Like You sein. Das ist viel besser als dieser Goleo-Mist.
Und dann vielleicht AC/DC – TNT. Weil man das ja leider NIE im Radio hört…
(In der Hoffnung, daß das keiner meiner Musiker-Freunde liest. Sonst bekomm ich Haue…)

38. Vervollständige den Satz: Jutta Weinhold….?
Hat eine Platte mit dem pädagogisch wertvollen Namen „Mach ‘nen Bogen um die Drogen“ rausgebracht.

39. An welcher Körperstelle, Geschlechtsorgane ausgenommen, bist Du am empfindlichsten?Empfindlich im Aua-Sinne oder eher…?! Naja, nehmen wir lieber die unverfängliche Variante J Hab oft Kreuzweh, ich sitze ja den ganzen Tag am PC und keine Sau massiert mich. Und natürlich meine Arme – über 10 Jahre chronische Sehnenscheidenentzündung lassen grüßen…

40. Wie lang hättest Du Deine Haare gern?
Noch ein bißchen länger als jetzt gerade, dann ein vernünftiger Schnitt, nachfärben und – gut is.

41. Welche Angewohnheit von Dir bringt Leute regelmäßig auf die Palme?
Meine Sturheit.

42. Wen hast Du zuletzt angelogen?
Keine Ahnung. War aber wahrscheinlich irgendeine Lappalie heute…

43. Welche mythologische Figur magst Du am liebsten?
Ikarus. Des Namens wegen.

44. Wenn Du eine Band gründen würdest, wie würde sie heißen?
Nie Kohle und die Pleitegeiger. Sorry – blöde Frage, blöde Antwort….

45. Wenn man Dich zum Karaoke zwingen würde, welches Lied würdest Du singen?
Hm. Wahrscheinlich nen typischen Girl-Song. Die sind zwar fast alle schwer zu singen – aber wenn schon blamieren, dann richtig. Sowas wie „Ironic“ von Alanis Morrisette. Oder „You Oughta Know“. Oder „Bitch“ von Meredith Brooks.

46. Von welchem Gedicht würdest Du Dir wünschen, daß es für Dich geschrieben wäre?
Das einzige, das mir spontan einfällt, und das ich sogar in zwei Sprachen in meinem Kopf verankert habe, ist: „Nichts Goldnes bleibt“ von Robert Frost. (Und, bevor jetzt ein Aufschrei durch dieses Blog geht: Ruhig Blut, natürlich kann ich auch noch ein bißchen Goethe und Schiller… Immerhin hatte ich Deutsch-LK.)

47. Wie lang war das längste Telefongespräch, das Du je geführt hast?
Boah. Ununterbrochen, ohne ein kurzes „Du, ich ruf gleich wieder an, ich muß mal aufs Klo?“ Vier Stunden oder so? Länger? Hm. Hey, ich bin ne Frau… wir werden mit dem Hörer am Ohr GEBOREN!!

48. Wie lautete der erste Satz in dem Buch, das Du zuletzt gelesen hast?
Liv Tyler hat ein Fenster in der Stirn.
(Ohne Scheiß. Na, weiß jemand, aus welchem Buch das ist?)

49. Welche übernatürliche Fähigkeit hättest Du gern?
FC-Bayern-Ausbremseritis.

50. In welchem Stadium des Wahnsinns befindest Du Dich Deiner Meinung nach?
Die Welt ist ein Irrenhaus und bei mir ist die Zentrale…

51. Welche Phantasie wäre die schlimmste, die Du Dir vorstellen könntest?
Hmmmmm. Ich müßte Olli Kahn heiraten und die Ehe vollziehen?!

52. Warum hast Du diesen Fragebogen ausgefüllt?
Krankhafte Fragenbogen-Sucht und übersteigertes Mitteilungsbedürfnis.

« zurückvor »

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel