Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

24. Jun. 2006

Momentan kann ich mich wirklich nicht beschweren.

Gestern erhielt ich eine Anfrage der Zeitschrift MAX – sie möchten gern dieses Foto vom Spiel Ecuador-Deutschland drucken:

Choreo before the match

Dazu soll mein Namen genannt, mein Porträt gedruckt und einige Sätze geschrieben werden. :o)

24. Jun. 2006

I finally returned to the Coke-flat. I really miss the people there and we now came together to have some cool drinks, watch Sweden vs Germany and have a barbecue afterwards.

Germany already scored twice and I’m afraid, Sweden’s way to the worldcup might end today. So… Goodbye, Freddie Ljungberg. I’ll really miss watching you taking your shirt of after the game…

24. Jun. 2006

Nach USA Today findet uns nun auch die Times toll:

Coca-Cola has produced one of the most readable World Cup blogs with weallspeakfootball.com. Taking as its theme the unifying force of “the beautiful game”, it has four “pro bloggers” and a revolving roster of six guest pan-global bloggers living in the same Berlin flat. You can apply to be one of the latter and share your thoughts with “the world community”.

23. Jun. 2006

Schweinsteiger zum Achtelfinale morgen gegen Schweden

Ich habe keinen Zweifel daran, daß wir morgen ausscheiden werden.

Ich auch nicht, Schweini, ich auch nicht.

22. Jun. 2006

Mein erstes WM-Spiel liegt hinter mir, inzwischen haben sich die Emotionen ein wenig gelegt. Aber dennoch gibt es einiges darüber zu sagen.

Als ich zum Anpfiff MMS-Grüße aus dem Stadion verschickte und durchblicken ließ, daß ich ziemlich gerührt bin und Gänsehaut habe, kam Unverständnis zurück. Unverständnis, da ich doch so Anti-Nationalmannschaft, Anti-Klinsmann und Anti-Poldi-Schweini-Ballack-Klose-und-wie-sie-alle-heißen bin.

Ja, das bin ich auch weiterhin. Und dennoch war das Spiel ein einmaliges Erlebnis. Ich habe in letzter Zeit viele Spiele besucht, habe immer Gänsehaut, wenn mein HSV durch den Spielertunnel den Rasen der AOL-Arena betritt und wenn das gesamte Stadion “Hamburg, meine Perle” singt. Alles andere wäre eine glatte Lüge.

Trotzdem war es diesmal anders. Es war ein WM-Spiel. Mein erstes WM-Spiel. Das dann auch noch im eigenen Land und bei einem Spiel der eigenen Mannschaft (Auch dann, wenn man sie nicht mit unterstützt).

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie es war, als die WM 2006 nach Deutschland vergeben wurde. Ich war damals eine junge Jura-Studentin und träumte davon, eines Tages als Sportjournalistin zu arbeiten. Doch all das war so weit weg – auch die WM. Doch seit dem Moment, in dem die Tür des Übungsraums im Juristischen Seminar Heidelberg aufflog, ein Mitarbeiter des Seminars grinsend den Kopf hereinsteckte und nur sagte “Wir haben sie!!”, hatte ich dieses Ziel.

Ich wollte mein Jura-Studium beenden, einen Job als Journalistin finden und bei der WM 2006 nicht nur als Fan dabei zu sein, sondern auch, weil man von mir erwartet, daß ich darüber schreibe.

Und nun stand ich plötzlich wirklich da, im Berliner Olympia-Stadion, mit 72.000 Menschen. Alle sangen die deutsche Nationalhymne – und mir wurde bewußt, was ich in den letzten Jahren alles erreicht habe. Dinge, die ich mir Jahrelang zuvor gewünscht hatte. Und dann darf man auch mal Gänsehaut haben und geflasht sein, oder? ;-)

PS: Danke an alle, denen ich das hier verdanke. Danke für Rat, Tat, Arschtritte. Daß Ihr an mich geglaubt habt und es immernoch tut. Ohne Euch hätte ich niemals einen Teil meiner Träume verwirklichen können. Ihr wißt, wer Ihr seid!
Und welchen meiner Träume setzen wir alle zusammen als nächstes in die Tat um…?

21. Jun. 2006

Gabe and me with Pelé

Now that I think about it: That might be the first time I post a picture of myself. Whooaaa. You should mark this in your calendar! ;-)

Plus, I took a picture of Gabe and Mr. Wowereit, the Mayor of Berlin.
Gabe and Mr. Wowereit

21. Jun. 2006

habe ich gerade bei weallspeakfootball.com gepostet. Ihr findet sie hier

Es war wirklich der Hammer… ein ausführlicher Bericht folgt (hoffentlich) nachher. Ich habe zig Fotos gemacht, muß sie erstmal sichten und werde dann so nach und nach welche bei Flickr hochladen oder hier bloggen.

20. Jun. 2006

Wie cool ist das denn bitte? Wir wurden von USA Today verlinkt…

19. Jun. 2006

Ich hätte doch zum DSDS-Casting gehen sollen. Auch, wenn ich Kameras hasse und auch nicht plattenvertragstauglich singen kann (Okay, Küblböck kann das auch nicht…) – aber irgendwie hab ich ein echtes Händchen für seltsame Bewerbungs-Geschichten momentan…

Weallspeakfootball.com – ich hab mich beworben… ich bin dabei.
Lucky Strike Loft – ich hab mich beworben.. ich bin zum Final-Casting eingeladen
AMD-Notebooks – ich hab mich beworben… ich bekomme ein Notebook

Diese AMD-Geschichte erreicht mich nur so spät, weil meine Email-Adresse irgendwie gesponnen hat. Aber… Endlich bekomme ich mal ein funktionstüchtiges Notebook. Mein eigenes macht’s nämlich nimmer lange.

Also wenn jetzt ne Papst-Wahl wäre, oder wir nicht gerade eine neue Bundeskanzlerin bekommen hätten – ich glaube, ich hätte gute Chancen… ;o)

19. Jun. 2006

Mein World Cup-Ticket…

ticket.jpg

« zurückvor »

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel