Da is’ das Ding!

 

Dezember 2011
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

14. Dez. 2011

Mannmannmann, jetzt ist auch schon wieder Mittwoch. Und egal, wie lange das Spiel in Mainz her ist: Puh, war das Scheiße. Es hilft ja alles nix, man muß das auch mal zugeben.

Das größte Highlight des Spiels war vermutlich die Einwechslung von Mladen Petric. Er hat mir schon ein bißchen gefehlt, wenn ich ehrlich sein soll.

Gewundert habe ich mich über Choupo-Moting, der ja mittlerweile in Mainz spielt. So oft, wie der in Halbzeit zwei (Er wurde eingewechselt) gefährlich vorm Hamburger Tor auftauchte, war der doch in seiner ganzen Zeit beim HSV nicht im gegnerischen Strafraum!
Dieses Gefühl hatte der Taschen-Tuchel offenbar auch – wenn man so hört, was er nach dem Spiel in die Kameras sagte…

Aber deuten wir nicht (nur) mit einem Finger auf andere – gucken wir lieber, wo dann die restlichen Finger hinzeigen: Auf uns. Meine Güte, was war das denn bitte für ein Fehlpassfestival? Da hatten wir schon schwarz-blaue und die Mainzer rot-weiße Trikots an, und trotzdem…

Vor dem Spiel wollte ich (Zumal Stadion-Kumpel B. da war und einen Sieg versprochen hatte!) unbedingt die drei Punkte – zum Abpfiff war ich dann echt dankbar, daß es dank Drobny beim Nullnull blieb.

Kinners, ich sag’s Euch ganz ehrlich: Ich brauch Winterpause. Und wenn ich mir den HSV am Samstag so angeschaut habe, dann bin ich mit diesem Bedürfnis wohl nicht alleine.

Sonnabend kommt Augsburg, dann ist endlich Winterpause und Fink kann weiter am Team feilen. Ich werde das letzte Heimspiel des Jahres leider verpassen – und schon alleine deshalb hoffe ich, daß das nicht das Abschiedsspiel von Jaro wird. (Diskutiert nicht mit mir, ich mag ihn sehr. Und ja, wenn es nach mir ginge, gäbe es einen Gnadenhof für altgediente Lieblingsspieler!)

Nächste Woche Mittwoch müssen dann alle nochmal die Arschbacken zusammenkneifen – in Stuttgart beim schönen Brüno geht’s um die nächste Runde im DFB-Pokal. Aber keine Sorge, da bin ich dann vor Ort und mache den Jungs notfalls mit dem Nudelholz die müden Beine munter.

In diesem Sinne:
NUR DER HSV!

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel