Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

5. Dez. 2011

Ich geb’s zu: Ich hab ein schlechtes Gewissen. Ich hab letzte Woche geschwänzt, das gab’s schon sehr, sehr lange nicht mehr hier! Aber ich hatte das Spiel gegen Hannover 96 weder gesehen, noch gehört. Ich kenne nur die wenigen Szene aus dem NDR Sportclub Sonntags – und das, was so in den Blogs und auf Twitter stand. Eigentlich wollte ich trotzdem drüber bloggen – aber irgendwas war immer… und schwupps, war auch schon wieder Spieltag. Ich gelobe Besserung!
Um der Chronistenpflicht Genüge zu tun: Der HSV war in Hannover letzten Samstag die bessere Mannschaft, holte aber leider “nur” ein Einseins. Alles weitere wisst Ihr im Zweifel besser als ich…

Wer mir nicht auf Twitter folgt, weiß vielleicht nichts von der Nürnberger Käsekuchen-Connection. Es gibt da einen sehr netten Twitterer, den @Glubberer69, der ist sowas wie der Godfather of Käsekuchen. Wenn er nicht im Stadion ist, führt er auf der aufblasbaren Nordkurve im heimischen Wohnzimmer schon mal eine Käsekuchen-Choreo auf.

Und eben jener Glubberer kam jetzt, hurra!, zum Auswärtsspiel des Glubbs in die schönste Stadt der Welt. Am Samstagabend, beim gemeinsamen Bier, startete er einen perfiden Bestechungsversuch. Er brachte uns seinen (t)weltberühmten Käsekuchen mit – und bot das Rezept im Tausch gegen drei Punkte…

Die Versuchung war groß, eine Heimniederlage wäre Käse gewesen – den dann gleich zu leckerem Kuchen weiterverarbeiten zu können, wäre natürlich nicht schlecht. Aber nein, ich blieb hart.

Mit Nürnberger Käsekuchen gedopt, ging es dann heute ins Stadion.
Ich weiß nicht, ob der Glubberer den gesamten Block mit Käsekuchen versorgt hatte – die Stimmung war jedenfalls auf Anhieb super. Es war wesentlich lauter als gegen Hoffenheim. Das neue Lied (“Als ich ein kleiner Junge war…”) geistert mir immer noch im Kopf rum.

Das Spiel war sicher kein gutes. Es gab einige Chancen auf beiden Seiten – und endlich strafte Drobny mich einmal Lügen. Denn ja, auch wenn ich immer über die laaangen Abschläge meckere – diesmal landete einer bei Guerrero, der nahm den Ball dankend an, und schwupps – einsnull! UND HIER! REGIERT! DER H!S!V!

Das Pöbeln habe ich in den letzten Wochen übrigens nahezu komplett eingestellt – es gibt auch kaum noch Anlass dafür. Bestens Beispiel: Westermann hat den -mannmann abgelegt und spielt meiner Meinung nach derzeit wirklich solide.

Heute regte ich mich etwas über Son auf. Er hat wohl irgendwo in den letzten Wochen seine Spritzigkeit in der Kabine verloren. Wir können nur hoffen, daß es bei einem Heimspiel war – dann besteht nämlich die Chance, daß sie wiederkommt.

Am meisten ärgerte mich allerdings bei ihm, daß er sehr oft nach Ballverlusten für einige Sekunden stehen zu bleiben scheint. Und erst dann, als würde er plötzlich hochschrecken und “Ach ja, es geht ja weiter!” denken, wieder zu laufen anfängt.

Daher war ich über die Einwechslung von Ilicevic sehr erfreut – bei ihm beeindruckt mich, daß der reinkommt und sofort im Spiel ist. Mit Töre scheint er extrem gut zu harmonieren – was man mal wieder vorm Zwonull sah. Töre und Ivo spielten sich im Zickzack um die Nürnberger rum den Ball zu – und Jansen mußte eigentlich nur noch einschießen.

Nicht unerwähnt lassen sollte man wieder einmal Drobny. Das, was er die ersten Wochen der Saison verbockt hat, macht er die letzten Wochen zigfach wieder gut. Ich weiß nicht, was sie ihm beim HSV mittlerweile ins Frühstück mischen, aber… Weitermachen!!

Es blieb am Ende beim Zwonull – der HSV rutschte damit vor auf Platz elf! Ja, ich weiß, früher hätte ich da Zustände bekommen (“Nur Elfter!”) – momentan geht einem da aber das Herz auf. Es geht stetig voran, selbst wenn man mal nicht gut spielt.

Überhaupt, Herz aufgehen – der HSV scheint endlich wieder eine Mannschaft zu sein, nicht nur ein Konstrukt aus Einzelspielern. Ein Beispiel: Nach Jansens Tor suchte der sofort Töre, deutete auf ihn, bedankte sich für die Vorlage.

Wunderschön ist auch die Freude, die die Spieler haben, wenn sie nach dem Spiel zur Uffta in die Nord kommen. Ich nehme ihnen das ab. Und ich möchte sie noch viele Male tanzen sehen diese Saison!

Leider nicht gesehen habe ich Frank Rost – er war heute im Stadion, wie ich im Sportclub sah. Hach!


Die hau’n wir wech. Ich hab’s Euch doch gesagt!!

Für mich war es das letzte Heimspiel 2011, Augsburg muß ich leider aussetzen.
Der Heimsieg gegen den Glubb war mein vorgezogenes Nikolausgeschenk – mein letztes Spiel 2011 in Stuttgart beschert mir dann hoffentlich ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk…

In der Außendarstellung geht der HSV übrigens inzwischen neue Wege – und orientiert sich offenbar an beliebten TV-Sendungen. Im Stadion zeigten sie ein Video, das Bruma und Töre auf dem Trecker zeigt. Ich vermute, das Hochwasser beim Fanclubtreffen in Rodenkirchen ist nur eine Ausrede – und man wollte eigentlich den Bauer-sucht-Frau-Hype mitnehmen ;-)

Na dann hoffen wir mal, daß der nächste Spieltag nicht unter dem Motto “The biggest Loser” steht.

In diesem Sinne noch einmal vielen Dank an den Glubberer69 für die netten Treffen und den leckeren Kuchen. Komm gut heim, wir sehen uns hoffentlich zum Rückspiel!

Glaube, Liebe, Hoffnung.
NUR DER HSV!

3 Kommentare »

  1. nedfuller schreibt:

    Der Käsekuchen war weltklasse! Der glubberer69 auch! Toller Abend. Ich freue mich schon auf ein Treffen in Nürnberg. Dann entführen wir aber die drei Punkte, gell?

    5. Dez. 2011 | #

  2. Glubberer69 schreibt:

    Auch Euch beiden noch mal vielen Dank für die schöne Zeit! Hamburg ist wirklich ne schöne Stadt. Natürlich nicht so schön wie Nürnberg, aber fast. ;-)
    Und ich hoffe doch sehr, dass ihr zum Rückspiel ins Reich der Drei im Weggla kommt!

    Aber mein lieber @nedfuller: die Punkte, die bleiben dann hier bei uns!

    5. Dez. 2011 | #

  3. Pleitegeigers Weblog » Wenn alles noch zu wenig ist - Glaube. Liebe. Hoffnung. NUR DER HSV! schreibt:

    [...] dem Spiel einen erneuten Bestechungsversuch gab. Nachdem der @glubberer69 vor einigen Wochen schon Käsekuchen gegen Sieg tauschen wollte (und scheiterte), versuchte es @jens1893 diesmal mit Gutsle. Da, wo ich [...]

    26. Dez. 2011 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel