Da is’ das Ding!

 

Dezember 2017
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

17. Sep. 2009

Das sind so die Momente, in denen ich wirklich hoffe, daß im Himmel keine Europa-League übertragen wird. Denn wenn der große Ernst Happel heute auf einer Wolke mit ansehen mußte, was sein Ex-Verein, den er erinst zu so großen Erfolgen geführt hat, im nach ihm benannten Stadion zusammenstolpert…. Er würde sich wohl nicht nur im Grabe umdrehen, nein, er würde rotieren wie ein Propeller.

DAS GING GAR NICHT!!!!

Österreich. Hallo?!? Das war jetzt keine wirkliche Fußball-Großmacht. Und der HSV ist auch grad nicht wirklich irgendjemand, sondern Tabellenführer der Bundesliga, fünfter Spieltag hin oder her. Und da kann Rapid noch so oft das FC Bayern Österreichs und noch so vielfacher Rekordmeister sein – DAS WAR PEINLICH!!!!

Da interessiert mich auch nicht, daß es das erste von insgesamt sechs Gruppenspielen ist. Man kann ja meinetwegen sogar in Wien verlieren, wenn man unbedingt meint. Aber man sollte doch vorher wenigstens so was ähnliches wie Fußball gespielt haben…

Mannmannmann.

Ich bin ja nach wie vor der Meinung, wenn jetzt einer zum Volksparkstadion fährt, irrt da irgendwo unsere Abwehr rum und sucht den Mannschaftsbus, der sie zum Flieger nach Wien bringt. Denn aufm Platz war sie definitiv nicht.

Ach was! Eigentlich war da GAR KEINER aufm Platz von uns. Vielleicht hat ja der FC Rumpelfuß den HSV auf dem Weg zum Stadion abgefangen, die Spieler irgendwo eingesperrt, sich als Petric, Elia & Co. verkleidet und uns im Ernst-Happel-Stadion mal eben ein wenig vor ganz Europa blamiert. Das würde jedenfalls so einiges erklären.

Meine Fresse, war das scheiße. Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte!

Der totalste Ausfall unter den Totalausfällen im HSV-Trikot war wohl der arme Boateng. Erst in der ersten Halbzeit in letzter Sekunde das leere HSV-Tor vor dem einsnull bewahren – da wollte ich schon spontane Heiratsanträge und Kinderwünsche twittern. Und dann…? Beim einsnull mit den Haarspitzen noch den Ball gestreichelt (aber wohl nicht entscheidend abgelenkt), beim zweinull anstatt den Ball wegzuschlagen aufn Arsch gefallen. Beim dreinull dann wenigstens nicht beteiligt, weil längst ausgewechselt.

Die arme Sau. Hoffentlich kann er das schnell abhaken!

Ab wer hätte gedacht, daß dieser blöde Pfosten wirklich das einzige bleibt, das der HSV in Wien trifft? ARGH!!!

Die positiven Seiten des Spiels? Puh. Okay, ich hab eine: der Einbruch kommt endlich mal nicht auf der Zielgeraden, hahaha.

Nee, der größte Vorteil ist: ich weiß jetzt endlich, was aus Mika Häkkinen geworden ist. Er schreibt sich inzwischen Heikkinen und spielt undercover bei Rapid Wien.

Ansonsten ist dem echt nicht viel abzugewinnen. Da konnten auch die Tausend oberkörperfreien Rapid-Fans nix ausrichten.

Allerdings finde ich diese “Rapidviertelstunde” irgendwie cool. Ich bin dafür, daß wir jetzt die “HSVneunzigminuten” einführen und durchgehend RICHTIG Alarm machen. Und der HSV als Dankeschön dafür RICHTIG geil spielt. Wobei… wenn man das Spiel gesehen hat, kann man sich gar nicht so wirklich vorstellen, daß die dazu jemals in der Lage wären. (Laßt mich, ich bade gern in Selbstmitleid! Hallo Brüno, wenn Du das liest – ausdrucken und an die Spinde hängen. ICH WILL IN FRANKFURT NE TROTZREAKTION!!!)

Das dämlichste Zitat des Tages (Ich hab aber auch kein anderes gehört) kam von Mladen Petric, den ich heute vorm Altar würde stehen lassen:
“Wir haben heute den Faden verloren”

Mannmannmann. Als könnte man in diesem ganzen verdammten Stadion keine Frau auftreiben, die ein Nähset in der Handtasche hat!!!

Und eins sag ich Euch: Wenn die gegen Tel Aviv zu Hause auch so nen scheiß Standfußball spielen – dann sehe ich mich genötigt, aufs Spielfeld zu rennen und jeden Einzelnen wachzuohrfeigen.

13 Kommentare »

  1. nedfuller schreibt:

    Und eins sag ich Euch: Wenn die gegen Tel Aviv zu Hause auch so nen scheiß Standfußball spielen – dann sehe ich mich genötigt, aufs Spielfeld zu rennen und jeden Einzelnen wachzuohrfeigen.

    Und ich werde dir den Weg freiblocken!

    Mein Gott. Wie schlecht war das bitte heute?

    Aber mal im Happel, ich meine Ernst: Die Rapidviertelstunde war schon geil.

    In Berlin starten wir aber die HSV90Minuten.
    Bahnticket ist gekauft, Hotel ist gebucht, Urlaub für den Montag ist auch gebongt… ick freu mir.

    17. Sep. 2009 | #

  2. Norman schreibt:

    Das war nur noch Peinlich und Unterirdisch. Ich hoffe es war nur ein böser Alptraum und ich werde gleich Pünktlich zum Spiel wach.

    18. Sep. 2009 | #

  3. André schreibt:

    Ob der Happl-Ernst sich so im Grab dreht ist noch die Frage, immerhin ist Rapid sein Heimatverein. Peinlich? Ja. Unnötig? Ja. Aber lieber am ersten Spieltag der Euro League (zumal Celtic auch verloren hat), als in der Bundesliga. Rapid wird nicht jedes Spiel so eine Leistung abliefern, der HSV auch nicht.

    18. Sep. 2009 | #

  4. moz schreibt:

    Die Rapid-Viertelstunde war in der Tat das Beste am ganzen Ereignis. Coole Sache, das. Der Rest ist Schweigen… .

    18. Sep. 2009 | #

  5. MC Winkel schreibt:

    Nach Regen kommt Sonnenschein!

    18. Sep. 2009 | #

  6. christian s. schreibt:

    Als Leverkusener kann ich nur sagen, Labbadias Handschrift war deutlich erkennbar.

    (Hallo Herr Winkelsen. Lesen wir uns morgen gegenseitig was vor? ^^)

    18. Sep. 2009 | #

  7. Jan schreibt:

    Trotzreaktion gegen Frankfurt?!? Neeee, diesmal gibt es nichts geschenkt! Und außerdem hat Wien schon mal die deutsche Meisterschaft gewonnen, also die konnten/können schon kicken – naja und die Eintracht war ja auch schon einmal Meister!

    Gruß aus HD

    18. Sep. 2009 | #

  8. michael schreibt:

    Er nimmt viel mit aus Wien, hat Labbadia nach der Niederlage gemeint. Ist Bruno etwa nur zum Souvenir-Shoppen in die Ösi-Hauptstadt gefahren? Mir wäre es lieber gewesen, der HSV hätte nichts mitgenommen außer drei Punkte.

    18. Sep. 2009 | #

  9. TheBigEasy schreibt:

    Hm, 0:3 in Wien, 1:1 in Frankfurt? Scheint tatsächlich so zu sein, dass der Labbadia-Effekt bei euch schon früher einsetzt. Mir solls recht sein. ;-) Schöne Grüße aus München!

    20. Sep. 2009 | #

  10. pleitegeiger schreibt:

    @nedfuller Yay, ich zähle auf Dich!!!

    @Norman Ich würde Dich gern wecken, aber ich hänge selbst in diesem Alptraum fest…

    @André Ja, lieber jetzt als wieder im Endspurt. Dennoch peinlich und unnötig. Und daß Celtic auch verloren hat, war das einzige, was mich ansatzweise versöhnte. Und: Ja, hoffentlich. Und dennoch… ARGH!

    @moz Du warst auch noch vor Ort, oder? :-(

    @MC Winkel a hoffentlich. Nur WANN, da sind sich die Wetterfrösche noch etwas uneins… Soll ja auch hier sowas wie Regenzeit geben, nä?

    @christian s. Gnaaaaaaa. Nein, das wird bei uns ganz anders als bei Euch. Hoffe ich.

    @Jan Allerdings is das ne Milchmädchenrechnung… der HSv war nämlich auch schon Deutscher Meister :-p

    @michael Wahrscheinlich meinte er drei zusätzliche Kilo wegen Kaiserschmarrn, Mozartkugeln & Co…

    @TheBigEasy Ball flach halten. Ich bin ja Sonnabend im Stadion, dat wird schon ;-)

    21. Sep. 2009 | #

  11. TheBigEasy schreibt:

    @Pleite wg.
    “Ball flach halten. Ich bin ja Sonnabend im Stadion, dat wird schon”

    Mist, das erschwert die Sache natürlich ungemein. ;-)

    21. Sep. 2009 | #

  12. Jekylla schreibt:

    Bei aller Ihnen gegenüber mittlerweile erwachsenen Zuneigung, Madame P., das war ja nun wirklich Schmarrn. Kaiserlicher Schmarrn schon. Und dass auch noch der Bus davor geschreddert wurde, passt dramaturgisch perfekt. Weia.

    22. Sep. 2009 | #

  13. Pleitegeigers Weblog » Auf Wienerseh’n! - Hamburg, meine Perle schreibt:

    [...] aber als Hamburger steht man mit dieser Farbkombi etwas auf Kriegsfuß. Und wir erinnern uns – das Hinspiel in Wien war auch nicht so die schönste aller [...]

    5. Dez. 2009 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel