Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

25. Mai. 2009

Als ich mir vor ein paar Wochen wünschte, daß das Saisonfinale in Frankfurt so ein richtig spannendes wird, so mit Radio am Ohr und alles oder nichts… da hatte ich mir das irgendwie anders vorgestellt. Vor meinem inneren Auge sollte es natürlich um die Meisterschaft gehen, nicht um Platz 5 und die Quali fürs internationale Geschäft. Und in meiner Vorstellung sollte mich das ganze auch nicht dermaßen stressen. Mannmannmann. Ich bin doch ne alte Frau!

Ich hatte also tatsächlich mein Herzschlagfinale. Und zwar mehr, als mir lieb war. Zwischen himmelhochjauchzend (2:0-Führung bei gleichzeitiger Führung von Gladbach gegen Dortmund) bis zu Tode betrübt (2:2-Ausgleich der Eintracht bei Ausgleich der Dortmunder) in 5 Minuten.

Ich weiß nicht, ob ich je ein nervenaufreibenderes Spiel im Stadion erlebt habe. Ich taumelte zwischen hysterischen Lachanfällen und Heulkrämpfen, die wiederum mal Ausdruck von Freud, und mal von Leid waren. Allein in den zweiten 45 Minuten wurde ich gefühlte 1000 Jahre älter.

Und das alles inmitten von Eintracht-Fans. Ich hatte es nicht geschafft, ein Ticket für den Gästeblock aufzutreiben und saß daher unter dem Dach der Arena auf der Haupttribüne, unter mir den Eintracht-Stehplatz-Block.

Nein, es ist sicher nicht die beste aller Ideen, da dann (auch von überall gut sichtbar) als lebende HSV-Raute aufzutreten und regelmäßig jubelnd oder fluchend aufzuspringen. Aber wer bin ich, um nur guten Ideen nachzugehen??

Ich kann und will die Raute im Herzen nicht verleugnen und meine Jungs brauchten mich. Manchmal klappte das sogar inkognito. Man kann, wenn alle “Frankfurter Jungs, Frankfurter Jungs, wir sind alle Frankfurter Jungs” singen, prima “Hamburger Jungs” mitsingen… und wenn alle “Und hier! Regiert! Die SGE!” rufen, habe ich halt “Und hier! Regiert! Der HSV!” gerufen, was sonst?
Beim Klatschen war es noch einfacher – wenn ich nen guten Angriff beklatschte, beklatschten die Frankfurter meist die Abwehr oder den Torwart.

Und dennoch… Natürlich fiel ich auf. Speziell in der Nachspielzeit… Na und?? :-) Und da kann mir auch das ganze Stadion auf die Schulter klopfen und mir sagen, daß das Tor von Troche in der Nachspielzeit Abseits war… NA UND??? :-) Tor ist bekanntlich, wenn der Schiri pfeift.

Lange Rede, kurzer Sinn: 2:3 gewonnen, Gladbach hat tatsächlich nen Punkt gegen Dortmund gerettet und wir sind im Europapokaaaaaaaaaaal. Ich weiß, daß das Ding Europaliga heißt, aber das kann man einfach nicht so schön singen.
Ich glaube, ich hab mich noch nie so über einen fünften Platz gefreut. Natürlich war 2009 trotzdem bitter… aber ich bin jetzt für die nächsten Tage wieder etwas versöhnt und habe alle schrecklich lieb. Besonders Troche.

Ich möchte dann also hiermit schon mal das Saisonziel 2010 bekannt geben. Maddin, Didi, aufgepaßt: Ich würde gern 2010 den Pott im eigenen Stadion gewinnen, wenns keine Umstände macht!

Übrigens bin ich wirklich davon überzeugt, daß ich uns quasi alleine auf Platz 5 gebetet habe. Daher fand ich das auch völlig selbstverständlich, daß sich diverse HSV-Genossen per SMS und Twitter bei mir bedankt haben… Daher auch hier nochmal: Gern. Ich hatte es Euch doch versprochen!!! :-)

Immerhin, ich bin nicht die Einzige, die an Glückssocken, die Hummel Hummel oder gleich die ganze Frau Pleitegeiger als Glücksbringer glaubt. Auch Markus Babbel ist da ein wenig abergläubisch. Er fragt sich teils zwar auch, ob er spinnt – bestellt aber vorm Spiel immer drei Kugeln Eis für drei Punkte. Zweimal Vanille, einmal Schoko.

Gut, gegen Bayern hat das gestern nicht geklappt. Da lobe ich mir die Glückssocken – wenn die mal nicht helfen, nimmt man wenigstens nicht auch noch zu.

Und jetzt bin ich ehrlich gesagt sehr froh, daß Sommerpause ist. Wahrscheinlich nur bis ungefähr morgen… aber bis dahin jetzt erst mal schöööön die Nerven schonen und Saison-Outtakes schreiben.
Bilder aus Frankfurt folgen.

14 Kommentare »

  1. Curi0us schreibt:

    Was ich mich bei Babbel ja frage… was ändert der, wenns mal nicht funktioniert? Wäre es da nicht naheliegend dann zweimal Schoko einmal Vanille zu bestellen? Oder.. Erdbeere, um mal was ganz anderes zu testen?

    Anyway, Ende “gut”, alles gut, sozusagen. Und irgendwie sind es doch diese Saisons, die uns am stärksten in Erinnerung bleiben. Viel stärker als “Weißt Du noch, damals, als wir souverän vierter wurden”? :-)

    25. Mai. 2009 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    Es sind auch diese Spiele, die auf ewig in Erinnerung bleiben.

    Aber ehrlich gesagt… mein Akku ist jetzt echt leer. Alle sprechen von den knapp 50 Pflichtspielen der Profis… denkt mal bitte jemand an mich? ;-)

    25. Mai. 2009 | #

  3. paracuda schreibt:

    Ich glaube, ich konnte dich vom Gästeblock aus sehen. :D

    25. Mai. 2009 | #

  4. nicole schreibt:

    Mir ging’s ähnlich wie Dir, beim 0:1 sind um mich rum gefühlte 5.000 HSV-Fans aufgesprungen…neben mir saßen alleine schon 5 Stück – und mein Sitznachbar hat mich nach dem 2:2 weggeschubbst und ist grummelig weggerannt – aber er hat sich nur ein Frustbier geholt und kam dann wieder… *ggg* Auf Deine Bilder bin ich echt gespannt! :)

    25. Mai. 2009 | #

  5. Rey schreibt:

    Nach dem 3:2 konnte man deutlich an Trochowskis Lippen ablesen: “Für Sie Frau Pleitegeiger!” Recht hat er.

    25. Mai. 2009 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    @paracuda Würde mich nicht wundern ;-)

    @nicole Zwei Blöcke weiter, ganz hinten unterm Dach, hatten ein paar tapfere HSVer nen zweiten Gästeblock gegründet. Auf die war ich etwas neidisch, hab schon überlegt, dort um Asyl zu bitten *g* Denn wäre ich nicht gewesen, hätte mein Block kaum SO laut die ganzen HSV-Hasslieder gesungen… *grummel*

    @Rey Hach. Hat er? Der Troche ist halt echt ein Guter… :-)

    25. Mai. 2009 | #

  7. moz schreibt:

    troche ist ein guter, der beste ist aber immer noch ivica (http://www.hsv-fanszeneberlin.de/index.php/fahrten.html)

    25. Mai. 2009 | #

  8. nedfuller schreibt:

    Ich glaube ich darf nie wieder in die Kneipe bei mir um die Ecke.
    So wie ich geschrien habe. Und so resigniert wie ich da gesessen habe.

    Unglaubliches Finale. Nur so kann so eine Saison enden!

    Pleitegeieger: Sollten wir es dann jetzt ins Finale der neuen EUROLEA.. erm .. Europaligapokalwettbe… erm … ach ins UEFA CUP ENDSPIEL kommen, dann würde diese Saison sogar ein Sinn haben. Du erwähntest mal Reisekosten einsparen war das Ziel beim HSV.

    Ich sach nur zwei Worte:
    Nur der HSV!

    25. Mai. 2009 | #

  9. Kid Klappergass schreibt:

    Glückwunsch zum Einzug in dieses “Europadingsda”! :-)

    Ein Teil meiner Familie hat seine Wurzeln in Hamburg, in Dortmund haben wir keine Verwandten. Das macht die Niederlage für mich etwas erträglicher, wobei verlorene Spiele immer für die Füße sind, Heimniederlagen besonders.

    Du kannst nicht weit von mir gesessen zu haben, Frau Pleitegeiger. Unter dem Dach des Waldstadions. :-)

    Gruß aus Frankfurt
    Kid

    25. Mai. 2009 | #

  10. cole schreibt:

    Nachte Saison wirt alles viel besser; ZB mit attraktive Holländer:

    Voorburg und auf dem Weg nach Hamburg jetzt in Twente (Rutten):

    http://de.wikipedia.org/wiki/Eljero_Elia

    25. Mai. 2009 | #

  11. Lonari schreibt:

    Ach, der kann meinetwegen gern zu uns kommen !
    Mann, Mann, Mann, was für ein Saisonfinale. Hatte mir das ja auch etwas anders vorgestellt, aber immnerhin das Minimalziel. Dafür muss man ja schon sehr dankbar sein. Da war der Fußballgott doch mal wieder Hamburger (schwatzgelb ist ja auch keine Alternative, also echt!), kein Wunder, dass Deine Gebete erhört wurden… ja, zum Glück ist jetzt erstmal Pause.

    25. Mai. 2009 | #

  12. Norman schreibt:

    Glücklicherweise hat mich mein DSL-Provider für die letzen 15 Min Spielzeit geschont in dem dieser mal das Netz für über eine Stunde lahm legte und ich abkühlen konnte. Den Rest habe ich im Blog verarbeitet.

    Nur der HSV!

    25. Mai. 2009 | #

  13. Pleitegeigers Weblog » Eintracht vs. HSV in Bildern - Hamburg, meine Perle schreibt:

    [...] das da unten zu viel Text ist, für den hier nochmal als [...]

    25. Mai. 2009 | #

  14. Pleitegeigers Weblog » Schaffe, schaffe, Spiele g’winne! - Hamburg, meine Perle schreibt:

    [...] geht’s gegen die Eintracht, hoffen wir mal, daß der HSV sich da etwas klüger anstellt als letztes Mal und sich nicht wieder eine klare Führung aus der Hand nehmen [...]

    14. Sep. 2009 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel