Da is' das Ding!

 

November 2014
M D M D F S S
« Sep    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

17. Nov. 2008

Es ist Jahr für Jahr die gleiche Scheiße. Der HSV fährt nach Berlin, man hofft, daß die seit 1997 andauernde Serie ohne Sieg dieses Mal endlichendlich reißt - schließlich ist doch noch jede Serie gerissen, sogar die beim Angstgegner Cottbus - und 90 Minuten später ist man frustriert.

Dieses Jahr fügte sich die Auswärtsniederlage natürlich perfekt ein, die von mir aufgedeckte H-Serie ging einfach nahtlos weiter. Aber glaubt mir, ich hätte gerne Unrecht gehabt. Sehr, sehr gerne.

Und dabei fing alles so verdammt gut an… Auf Petric war Verlaß und schwupps, kaum hab ich nen Doppelhalter vor der Nase, der mir die Sicht aufs Tor nimmt, steht es einsnull. Der HSV spielte gar nicht mal so scheiße, ich hatte kaum Panikattacken, dafür schon nach wenigen Minuten vom Hüpfen eine Zerrung im rechten Oberschenkel - egal, ein bissel Schwund is immer.

Dann kam diese verdammte Halbzeitpause. Ich weiß nicht, was Jol in der Kabine gesagt hat. Oder was im Pausentee war. Gut kann das jedenfalls nicht gewesen sein…

Oder wieso, verdammt nochmal, stand es knapp 3 Minuten nach Wiederanpfiff plötzlich 2:1?? Ich habe geflucht wie ein Rohrspatz. So wie irgendwie die komplette Kurve. Außer den Mädels, die neben mir standen - die kreischten immer, wenn ein HSV-Spieler am Ball war, selbst dann, wenn es Rost war, hysterisch “Jetzt schieß doch einfach mal ein Tooor!”. Wenn das nur so einfach wäre…

Pitroipa tat uns in der Schlußphase ja fast noch den Gefallen. Aber eben nur fast. Querbalken. Mannmannmann. Als wären die Tore nicht groß genug.

Immerhin - diesmal gab es zwar wieder drei Tore, allerdings nur zwei für den Gegner. Wow. Ein erster Schritt in Richtung Auswärtssieg? Wir werden sehen.

Als nächstes gehts nach Bochum, dort läuft schon der Eilantrag zur Umbenennung des Clubs. “Hortclub Hochum” solls wohl werden, um dem HSV drei wichtige Punkte gegen den Abstieg abzunehmen.

Der Grund für die erneute HSV-Niederlage ist eigentlich klar. Um ehrlich zu sein… Ich hatte schon auf der Fahrt ins Stadion befürchtet, daß es so kommt.
Der Bus des HSV kam nämlich auf dem Weg vom Mannschaftshotel zum Olympiastadion an der Gedächtniskirche vorbei. Ich auch. Aber als ich sah, daß dort gerade der Weihnachtsmarkt aufgebaut wurde, schwante mir schlimmes.

Denn der Hamburger an sich ist ja ein sehr höflicher und wohlerzogener Zeitgenosse. Die Spieler saßen also in ihrem Mannschaftsbus, popelten in der Nase, spielten Nintendo DS oder machten, was Spieler sonst so auf dem Weg ins Stadion machen. Plötzlich fuhren sie am Weihnachtsmarkt vorbei.

PANIK! Ja ist denn heut scho Weihnachten? Die Verwirrung im Mannschaftsbus war sicher groß. Es war klar, daß ein Gastgeschenk her mußte. Man wollte ja wiederkommen dürfen und in guter Erinnerung behalten werden.

Da die typisch norddeutschen Geschenke (Labskaus, Buddelschiffe oder schlechtes Wetter) sich nicht im Gepäck des HSV befanden, blieb ja nur noch ein mögliches Geschenk übrig: Drei Punkte.

Wenn ich darüber nachdenke, möchte ich immer noch schreien. Das wohl beste Indiz dafür, wie sehr mich diese beschissene Unfähigkeit, auswärts Punkte zu holen, ankotzt, ist die Tatsache, daß mich der Ausgleich von Gladbach nach einer zwonull-Führung des FC Bayern nichtmal geringfügig freute. Ja, Freunde, so schlecht steht es schon um mich…

18 Kommentare »

  1. Curi0us schreibt:

    Als Hamburger möchte ich nochmal DEUTLICHST darauf hinweisen, dass wir gar kein schlechtes Wetter zu verschenken haben. Das was wir haben bleibt hier. Außerdem haben wir gar nicht so viel schlechtes Wetter. Wenn man mal in die Statistik guckt.

    Du mußt nur aufpassen, hier in HH gibt’s ja auch Weihnachtsmärkte, nicht dass euer Bus da nächsten Sonntag dann dran vorbeifährt und die Spieler wieder….
    Andererseits, wenn Herder Hremen so spielt wie bisher, habt Ihr glaub ich gute Chancen. Immerhin habt Ihr sowas ähnliches wie ‘ne Abwehr.

    17. Nov. 2008 | #

  2. paracuda schreibt:

    In der Halbzeit telefonierte ich, wie üblich, mit meinem Kumpel in Frankfurt, der grad ungläubig und gleichzeitig resignierend auf ein 3:0 in Dortmund schaute. Ich sagte zu ihm, dass wir gar nicht mal so schlecht sind und die Berliner irgendwie unkontrolliert übern Platz huschen. Aber ich meinte auch, dass kurz nach Beginn der 2. Hälfte bestimmt der Ausgleich kommt, weil es schon so oft passiert ist. Dass es so hart kommen musste, war aufm ersten Blick zwar scheiße, aber im Grunde nix Neues.

    Aber so scheiße die Niederlage auch war, Petric tut gut, sehr gut sogar.

    17. Nov. 2008 | #

  3. pleitegeiger schreibt:

    @Curi0us Ich weiß. Ich predige seit Jahren, daß es statistisch gesehen in Hamburg auch nicht mehr regnet als in München. Nur, daß Hamburg schöner ist und den besseren *hust* Fußballverein hat.
    Über Hamburg lacht die Sonne, über München die ganze Welt ;-)

    Nee, nee, da mach ich mir keine Sorgen. Im Volkspark steht sicher irgendwo noch ne alte, abgelaufene Flasche Küstennebel rum, die man den Fischköppen notfalls als Gastgeschenk mitgeben kann…

    @paracuda Für die Frankfurter tat es mir auch extremst leid. Denen hatte offenbar jemand erzählt, es sei Tag der offenen Tür…

    17. Nov. 2008 | #

  4. Oliver (Breitnigge) schreibt:

    Puh. Na dann hast Du ja doch noch im letzten Satz die Kurve gekriegt. Ich dachte schon, Du würdest mal einen Spiel-Bericht schreiben, ohne den FCB zu erwähnen…

    17. Nov. 2008 | #

  5. paracuda schreibt:

    @ pleitegeiger

    Ich bin ja “nebenbei” noch Eintracht-Fan und ich dachte zuerst, mein Ticker sei kaputt. Naja, hauptsache sie schaffen die Klasse. Aber warum sie Nikolov zuhause gelassen haben, weiß ich auch nicht …

    17. Nov. 2008 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    @Oliver Puh. Ich dachte schon, Du würdest mal einen Kommentar schreiben, ohne Dein eigenes Blog zu verlinken…

    17. Nov. 2008 | #

  7. DonParrot schreibt:

    Ihr habt wenigstens keinen Herrn F aus K. Seid froh!

    17. Nov. 2008 | #

  8. nedfuller schreibt:

    Herlin ist immer KEINE Reise Wert.
    Müssen wir also ins zwölfte Jahr gehen um dort zu gewinnen.
    Und wohl auch ins 26te ohne Meistertitel.

    Ich habe leider nur die Tore im Aktuellem Sportstudio gesehn, schlecht waren wir doch nicht, oder? Und war Jansen echt so schlecht?

    17. Nov. 2008 | #

  9. pleitegeiger schreibt:

    @DonParrot: Ächz. Ja, das war… Ganz große Torwartkunst. Da wollte ich nicht in Ihrer Haut stecken. Wie Herr F. aus K. das geschafft hat, ist mir auch immer noch schleierhaft.

    @nedfuller: Seufz. Warten wirs ab. Aber es wäre wirklich bitter nötig, einen Vorsprung mal über die Zeit zu bringen…
    Nein, so schlecht waren wir eigentlich nicht. Und Hertha auch nicht so gut. Die erste Halbzeit war ziemlich vielversprechend. Dafür war die zweite um so beängstigender.
    Das muß sich dringend ändern, noch vor Sonntag!

    17. Nov. 2008 | #

  10. nedfuller schreibt:

    Sonntag wird ein Grauen! Ich immer noch alkoholfrei unterwegs (gottverdammich, wie lange kann eigentlich ein Monat dauern?) und Wer da? vor der Brust…

    17. Nov. 2008 | #

  11. pleitegeiger schreibt:

    @nedfuller Das Ergebnis bei Hertha hätte man sich auch mit allem Holsten der Welt nicht schön saufen können…
    Gegen Wer da? muß was gehen!! Diego ist immer noch abgelenkt, weil er drüber nachdenkt, ob er WIRKLICH was mit Sarah Connor am Start hat…

    17. Nov. 2008 | #

  12. nedfuller schreibt:

    Oh man, soviel Boulevard im Fussball tut nicht gut

    17. Nov. 2008 | #

  13. Curi0us schreibt:

    @pleitegeiger naja, wenn er über Sarah Connor nachdenkt dann hat er ihre Songs im Ohr.. das sollte reichen um ihm Kopfschmerzen zu bereiten, die ihn vom Spiel ablenken.

    17. Nov. 2008 | #

  14. Betty schreibt:

    also bei mir hat zwar das schönsaufen nicht geklappt, aber das bier machte das ganze einigermaßen ertragbar… vllt wurde es auch abgeschwächt von 2 mädels im sonderzug… mit hellblau-rosa-HSV-schals.. ja, die vereinsfarben zu kennen ist schon ne schwierigkeit… auf jeden fall waren die fast schlimmer als das ergebnis. gruselig.

    18. Nov. 2008 | #

  15. pleitegeiger schreibt:

    @Betty JA!!! Diese babyblau-hellrosa Schals und Mützen finde ich auch gruselig. Ich weiß gar nicht, was schlimmer ist: Daß die Marketingabteilung da die Vereinsfarben mit Füßen tritt, oder daß es Frauen gibt, die diesen pastellfarbenen Alptraum tatsächlich kaufen…

    18. Nov. 2008 | #

  16. nedfuller schreibt:

    Meine kleine Tochter sieht im rosa HSV Strampler mit der Raute drauf total süß aus!

    Aber ein Rosa Schahl geht nicht. Werd mich aber wohl beugen müssen, wenn es soweit ist.

    18. Nov. 2008 | #

  17. pleitegeiger schreibt:

    @nedfuller Bei Kleinkindern finde ich das auch total süß. Die Kids-Kollektion des HSV ist eh total knuffig. Aber bei Erwachsenen finde ich das dann schon irgendwie doof…

    18. Nov. 2008 | #

  18. Blogger-Treffen II / Plurkup : Curi0usities schreibt:

    [...] Als soziale Wesen äußerten wir unser Mitleid mit der nicht anwesenden Plurkerin Pleitegeiger, die vermutlich zu dem Zeitpunkt traurig aus dem Berliner Stadion [...]

    18. Nov. 2008 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel