Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

5. Mai. 2007

3 Monate sind vergangen, seit Sie beim HSV aufgeschlagen sind, und ich hab mich hier schon lange nicht mehr über Sie beschwert. Das muß sich ändern, sonst heißt es am Ende noch, ich hätte Sie ins Herz geschlossen.

Wenn ich ehrlich sein darf – sympathisch sind Sie mir nach wie vor nicht. Wahrscheinlich werden Sie das auch nie. Aber immerhin, Sie haben uns da unten rausgeholt, dafür haben Sie meinen Respekt. Wahrscheinlich ist der im Profigeschäft sogar mehr wert als ein Platz in meinem Herzen.

Nun aber mal Butter bei die Fische, Herr Stevens. Nein danke, ich möchte nicht “Hüüüb” zu Ihnen sagen. Das ist mir dann doch zu vertraut. Und vertrauen, Herr Stevens, tu ich Ihnen auch nicht, da muß ich Sie enttäuschen.

Ja, ich weiß, daß Ihnen das das Herz bricht. Aber mal ehrlich. Was soll denn bitte diese Scheiße??? WIE KANN MAN DEN PERFEKTEN JOKER VON BEGINN AN SPIELEN LASSEN??? Das MUSS ja schief gehen!!! Ich bin abergläubisch, verdammt nochmal!

Okay. Jaja, ich beruhige mich ja schon. Ich erklär Ihnen das nochmal. Langsam. Und in Ruhe.

Also. Ich weiß nicht, ob Ihnen das bewußt ist – aber Paolo Guerrero hat Ihnen schon dreimal den Arsch gerettet. Und er hätte es heute bestimmt wieder getan. Nein, sorry, Sie mißverstehen mich. Ihr Hinterteil ist mir gänzlich egal. Aber die damit verbundenen drei Punkte nicht!

Bitte? Sie fragen mich WAS?? Seufz. Gut. Paolo Guerrero ist der mit den lustigen Zöpfchen. Ja, genau, der, der diesmal auf der Stadionzeitschrift vorne drauf ist. Mhm. Achso? Das wußten Sie nicht? Nein?? Hmmm. Was denken Sie eigentlich, wozu die den Spielern hinten den Namen aufs Trikot schreiben?

Achso. Mhm. Gut, lesen können Sie auch nicht. Fein. Dann mache ich Ihnen einen Vorschlag. Sie merken sich einfach: Der mit den Zöpfchen, der muß auf die Bank. Und darf erst im Laufe des Spiels aufs Feld. Dann klappt das auch. Probieren Sie’s mal aus…

PS: Glückwunsch an Markus. Das wars dann aber an Hochzeitsgeschenken von meiner Seite, der Klassenerhalt muß reichen ;-)

17 Kommentare »

  1. Daniel schreibt:

    Nochmal 10000000000 Dank das Ihr den Doll damals entlassen habt. Danke Danke Danke :-)

    5. Mai. 2007 | #

  2. miese Gedanken » Blog Archiv » JUHUUUUUUUU schreibt:

    [...] Update: Beim Pleitegeiger hält sich die Freude auch in Grenzen [...]

    5. Mai. 2007 | #

  3. André schreibt:

    Ich find Stevens großartig. Wie er die Topstürmer Olic und Sanogo immer wieder bringt, weil sie ihre Klasse und vor allem ihre Torgefährlichkeit ja immer wieder bewiesen haben. Wie er erkannt hat, dass Berishas wahres Talent Sitzkissenwärmer ist und ihn dort auch konsequent einsetzt. Davon ab, Das Spiel von Bochum war dabei wie Grönemeyers Musik: Einfach nur grausam, aber merkwürdigerweise erfolgreich. Deutschland, ein Land von Masochisten. Was eine elegante Überleitung zu meinem Wunschzugang für die nächste Saison ist: Bernd Hollerbach. Position: Trainerbank.

    5. Mai. 2007 | #

  4. Oliver (Breitnigge) schreibt:

    @Nicole: Schon komisch wie sehr sich die Meinung über den ehemals verschmähten Guerrero gedreht hat… ;-)

    Aber keine Sorge, so lief das mit ihm bei uns damals genauso….

    5. Mai. 2007 | #

  5. Jens schreibt:

    Ich bedanke mich auch für Doll. :)

    5. Mai. 2007 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    @ André: Wo kann ich unterschreiben? Stevens is scheiße, das sagte ich ja schon immer. Das beweist schon allein die Tatsache, daß er Berisha nicht spielen läßt (viel schlimmer noch, daß er sogar gehen kann, wenn ihn einer will).

    Und eigentlich hätte der Klassenerhalt auch mit Doll geklappt, da pünktlich zu seinem Raufwurf die Verletzten zurück kamen. Aber das haben wir ja alles schon zigmal durchgekaut.

    Hollerbach wär mal ne Maßnahme! Nur… Wie werden wir den schmierigen Holländer los?

    @ Oliver: Bewundernswert, wo Du hier herausliest, daß sich meine Meinung über Guerrero gedreht hat. Er ist ein guter Joker. Nicht mehr und nicht weniger. Punkt.

    Deshalb ist er immer noch nicht mein Lieblingsspieler, ich habe weder ein Trikot mit seinem Namen, noch sein Poster überm Bett.

    Und: Daß er in München bei seinem Tor nicht gejubelt hat, aus Respekt vor seinem Ex-Verein… allein das disqualifiziert für nen Platz in meinem Herzen.

    @ alle anwesenden Dortmunder: Bitte, gern geschehen. Werdet glücklich mit ihm, ich will ihn nicht mehr.

    5. Mai. 2007 | #

  7. André schreibt:

    Den Holländer loswerden is einfach: Einfach seine Frau im Krankenhaus besuchen und die Medikamente durch Tic Tacs ersetzen…

    5. Mai. 2007 | #

  8. pleitegeiger schreibt:

    Böse.
    Na dann… is ja aus Hamburch nicht so weit.

    5. Mai. 2007 | #

  9. Markus schreibt:

    Wesentlich mehr hätte ich mir auch nicht gewünscht. Dankeschön ;)

    BTW: Ich hoffe, ich habe Dich mit der SMS gerade nicht geweckt…

    6. Mai. 2007 | #

  10. pleitegeiger schreibt:

    Nee, keine Sorge. Aber wieso kamst Du denn so früh vom Feiern mit Gekas nach Hause?! Hat er Dich etwa untern Tisch getrunken…?

    6. Mai. 2007 | #

  11. Oliver (Breitnigge) schreibt:

    @Nicole: Darf ich Dich zitieren?

    http://pleitegeiger.de/?p=263

    Es war die Rede von “der kostet doch nur nen haufen Kohle und ist doof.” oder “Hinterfotzigkeit” oder “Unsympathie” oder einem “schlechten Witz” oder “BOYKOTT!!”.

    Und Dein obiges Zitat hörte sich dann doch etwas anders an, oder?

    Und sein Torjubler macht ihn mir direkt wieder sympathisch! :-p

    6. Mai. 2007 | #

  12. pleitegeiger schreibt:

    Er hat getroffen und wichtige Tore gemacht, daher war er immerhin kein Fehlkauf. Dennoch beweist sein Verhalten in München, daß er mit dem Herzen nicht (ganz) beim HSV ist.

    6. Mai. 2007 | #

  13. Oliver (Breitnigge) schreibt:

    Muss er das?

    Vielleicht war es einfach nur ein wenig Respekt vor seinem darniederliegenden Ex-Verein.

    Würdest Du es verurteilen, wenn sich ein Thomas Doll in der neuen Saison, wenn er auf den HSV trifft (und das wird passieren), bei einem schwachgelben Sieg (und das ist zu 50% möglich) mit Rücksicht auf euch, seine Ex-Fans, mit dem Jubeln zurückhalten würde?

    Von all diesem abgesehen beweist Guerreros Verhalten insgesamt nur eins:

    Er ist Profi. Er schießt jetzt Tore für seinen neuen Verein. Egal gegen wen der spielt und er hat keine nostalgischen Gefühle gegenüber seinem Ex-Verein, denn ansonsten hätte er den Ball vorbeigeschossen…

    6. Mai. 2007 | #

  14. Daniela schreibt:

    Ich war im Stadion. Weiß der Geier, was mich da geritten hat. Lange nicht mehr solch eine unfähige, fahrige Mannschaft spielen sehen. Und die bekommen dafür auch noch Geld! Meins!

    Praktischerweise sass ich in der Südkurve, d.h. ich konnte auch ganz deutlich sehen, dass “HSV” und “Torgefährlichkeit” zwei Worte sind, die ein Gegensatzpaar bilden.

    Mannmannmann … der Bochumer Torwart hätte nen Kaffee trinken gehen können, die hätten trotzdem nicht getroffen, und dabei hat sich das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit gefühlte 90% vor dem Bochumer Tor abgespielt. Vielleicht hätte er am Kaffeestand auch die Hamburger Abwahr getroffen, irgendwo müssen die ja auch gewesen sein. Jedenfalls nicht auf dem Platz.

    Wenn keiner sich für den Ball zuständig fühlt, dann kommt eben ein Bochumer und nimmt sich den und rennt fast allein bis vors Hamburger Tor. Im schlimmsten Fall hätte es noch viel deutlicher ausgehen können.

    Arbeitsverweigerung, ganz klar.

    6. Mai. 2007 | #

  15. pleitegeiger schreibt:

    Ich hab glücklicherweise nichts vom Spiel gesehen.

    Aber das klingt ja fast, als läse die Mannschaft mein Blog und würde nun gegen Stevens spielen…? Dann wär das alles ja wenigstens zu was gut.

    6. Mai. 2007 | #

  16. Oliver (Breitnigge) schreibt:

    @Nicole: Sei vorsichtig. Sonst bekommst Du am Ende doch noch Neururer oder Matthäus… ;-)

    @Daniela: Umso erstaunlicher, dass diese Mannschaft in der letzten Woche in München gewonnen hat. Oder vielleicht doch nicht so erstaunlich?!

    6. Mai. 2007 | #

  17. Daniela schreibt:

    @Oliver
    Ich hab das Spiel gegen die Bayern nicht gesehen, kann es also nicht beurteilen. Habe nur Geld für Ticket und Fahrkarte für das o.g. Spiel ausgegeben und hatte den Eindruck, lieber beim Verbandsligaspiel meines kleinen Bruders hätte vorbei fahren sollen …

    8. Mai. 2007 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel