Da is’ das Ding!

 

März 2004
M D M D F S S
« Okt   Jun »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

30. Mrz. 2004

Am Sonntag in Hamburg kam es zum langerwarteten Showdown. Giganten waren keine anwesend – dafür aber der HSV mit Toppmöller auf der einen, der FCK mit Jara auf der anderen. Zwei Teams, vom Schicksal gebeutelt – wenn auch der HSV durch jetzt 4 Heimsiege in Folge tapfer Spielkultur und Siegeswillen vortäuscht.

Jara, vor 17 Spieltagen ausgerechnet nach einem 4:0 gegen seinen Neu-Club Kaiserslautern beim HSV entlassen, blieb seiner Linie treu… Er kann in Hamburg einfach nicht gewinnen.

Dem HSV soll’s recht sein. Die Führungsetage nimmt nach den drei Punkten erneut das Wort “UEFA-Pokal” in den Mund. Währenddessen freuen sich die Fans, daß der Nicht-Abstieg gesichert ist.

So dumm der HSV auch spielen mag – es gab bisher zum Glück immer mindestens drei Teams, die blöder waren…

Rahn machte seinem großen Nachnamen alle Ehre, schoß zwei der drei HSV-Tore und bereitete das dritte vor.
Rudi, nimm ihn mit zur EM, damit es mal wieder heißt…. “Rahn müsste schießen… Rahn schießt… Tooor, Tooor, Tooor”…

Schalten wir kurz um nach Frankfurt:
Die Verzweiflung bei der Eintracht ist groß. So groß, daß man wirklich alles probiert – auch Dinge, die derzeit im Fernsehen für Quote sorgen.
Beim Spiel gegen 1860 sperrte man sogar Trainer Reimann in einen Container….

Beim TV-”Vorbild” Big Brother werden regelmäßig Leute aus dem Container gewählt. Wir sind gespannt, wann Reimann seine Koffer packen muß…

In diesem Sinne -
Es ist schon über so viele Dinge Gras gewachsen, daß man bald keiner Wiese mehr trauen kann.
Werner Hansch

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel