Oktober 2018
M D M D F S S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten

Blogroll

Suche

26. Dez. 2006

So, Weihnachten ist rum und das Training beim HSV startet schon morgen. Gut so! Es gibt schließlich einiges zu tun.

Ich bin sicher, Doll hat von seinem Einsatz als Nikolaus die Rute noch griffbreit und greift nun härter durch.

De Jong kehrt morgen endlich zum Team zurück, Kompany und Demel waren sogar richtig brav über die Feiertage und haben durchtrainiert, um ihren Rückstand aufzuholen.

Jetzt ist Schluß mit lustig, es gilt schließlich, in der Rückrunde einige Punkte Rückstand aufzuholen. Nicht auf die Tabellenspitze, nee, aber mal so Mittelfeld wär ja ganz nett. Und gut fürs Herz. Und wenn die Jungs weiterhin so scheiße spielen, dann muß ich mir nen Sponsoring-Vertrag mit L’Oreal oder so organisieren, denn laufend meine immer mehr werdenden grauen Haare zu überfärben, geht ganz schön ins Geld.

Aber jetzt wird ja hoffentlich alles gut. Verstärkung soll auch kommen, Rost fürs Tor, naja, wenn er nicht so spielt, wie er heißt, sehr gerne. Und dann wäre ich ja fast vor Schreck vom Stuhl gefallen, als ich las, daß Zidan im Gespräch ist. Aber nein, alles gut, es ist Zidan, Stürmer aus Bremen… nicht Zizou Zidane, der Headbanger aus Frankreich. Der ist zwar fußballerisch nach wie vor unbestritten ganz groß – aber ich hätte schon Angst, daß der uns beim Training den ein oder anderen gerade wieder fit gewordenen Spieler ausknockt…

Da fällt mir ein… Henry Maske hat sein Trainingslager in Amiland abgebrochen, um in Deutschland weiter zu trainieren. Angeblich bei seinem Ex-Coach Wolke. Aber ob der sich nicht etwas Rat von Zidane geholt hat…?

16 Kommentare »

  1. DonParrot schreibt:

    Maske – der Vollpfosten.

    28. Dez. 2006 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    Grmpf. Ich mochte den damals irgendwie. Hoffentlich kriegt der nicht so das Maul poliert wie Schulz…

    28. Dez. 2006 | #

  3. DonParrot schreibt:

    Mir geht’s genau umgekehrt. Axel mochte und mag ich noch immer, aber Henry fand ich von Anfang an zum kotzen. Den Schnösel. Drum hoff’ ich auch, dass er ‘ne Abreibung kriegt, die sich gewaschen hat.

    28. Dez. 2006 | #

  4. pleitegeiger schreibt:

    Daß wir uns aber immer so uneins sein müssen!

    Naja, sagen wir so… Wenn auch Maske sich blamiert, gäbs wieder was zu bloggen. Aber auf den Post würd ich gern verzichten…

    28. Dez. 2006 | #

  5. DonParrot schreibt:

    Ich nicht. *ggg*

    Ich freu mich sogar schon drauf.

    Und auf das Telefonat mit der Schwester meiner Donna. Die schaut sich das Gemetzel nämlich live an. *hrhr*

    28. Dez. 2006 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    Ui! Das ist doch bestimmt schweineteuer! Für nen Boxkampf würd ich nie Geld ausgeben wollen… wenns dumm läuft, ist nach ein paar Minuten alles vorbei. Man denke nur an Wladimir Klatschko vs. Corrie Sanders damals…

    Beim Fußball weißt man wenigstens, daß man für sein Geld 90 Minuten bekommt. Ob die immer schön und unterhaltsam sind, das ist dann natürlich wieder die andere Frage *hust*

    28. Dez. 2006 | #

  7. DonParrot schreibt:

    Nach dem Ticketpreis hab ich gar nicht gefragt, mus ich zugeben…

    Aber Du hast schon recht. Das kann sehr schnell vorbei sein. Oder man wird von den Punktrichtern verschaukelt. Wie Graciano diverse Male. Das allerdings kann – wie wir ja spätestens seit dem Halbfinale gegen Italien wissen – im Fußball auch passieren.

    28. Dez. 2006 | #

  8. pleitegeiger schreibt:

    Aber immerhin wird man dann mindestens 90 Minuten lang verarscht… ;-)

    28. Dez. 2006 | #

  9. DonParrot schreibt:

    Oder gar 120. *schluchzt jämmerlich*

    28. Dez. 2006 | #

  10. pleitegeiger schreibt:

    Oh nein! Hilfe! Bitte keine Tränen…! *tempos reich*

    Ich fand das ja alles gar nicht so traurig. Im Gegenteil. Erheiternd, geradezu.

    28. Dez. 2006 | #

  11. DonParrot schreibt:

    Ehrlich?
    Ich hab’ seit dem Halbfinale alles Mexikanische aus meinem Haushalt verbannt – und Du warst erheitert? Shocking!

    28. Dez. 2006 | #

  12. pleitegeiger schreibt:

    Ich hab irgendwann in den letzten Jahren meinen deutschen Fußball-Patriotismus verloren. Wer ihn findet, soll ihn behalten, oder mir zurückgeben…

    Aber ja, schockierenderweise war ich bei der WM im eigenen Land sehr froh, daß wir NICHT Weltmeister geworden sind. Überhaupt habe ich gekämpft wie ein Löwe, daß man mir kein Deutschland-Fähnchen als Abziehbild auf die Wange kleistert und so.

    Fußball geguckt hab ich trotzdem, auch die deutchen Spiele, klar. Deutschland-Ecuador sogar im Stadion. Aber für Grinsi-Klinsi und Co war ich nie so wirklich… Unbestätigten Augenzeugenberichten zufolge wurde ich während der WM sogar mal im Italia-Tank-Top sowie mit einem holländischen Argentinien-Anstecker gesichtet. Shocking, isn’t it? ;-)

    PS. Ich glaube, ich hätte gar nix mexikanisches im Haushalt. Hmmm. Doch. Fajita-Gewürz. Aber das bleibt da.

    28. Dez. 2006 | #

  13. DonParrot schreibt:

    Also mein Fußball-Patriotismus war auch lange Jahre verschüttet. 1996, als wir trotz Hans-Hubert Vogts Europameister wurden, habe ich mich richtiggehend geschämt dafür, dass wir mit einer derartig armseligen Kickerei den Titel gewonnen haben.

    Aber Klinsmnn – dem ich ja anfangs jegliche Qualifikation abgesprochen habe – hat es doch tatsächlich geschafft, dass wir uns von dem Schaden, denn Herr ‘Der Star ist die Mannschaft’ Vogts angerichtet hatte, wieder erholt haben und richtig ansehnlich Fußball spielen. Und plötzlich war’s wieder da, mein Herz für den deutschen Fußball.

    Aber selbst wenn das nicht der Fall gewesen wäre: Italien- und Holland-Klamotten würde ich im Fußball-Zusammenhang nie – niemals nicht – tragen. Also wirklich. Schließlich sind das die Erbfeinde.

    Brasilien, Enmgland, Argentinien, Frankreich oder was auch immer. Okay. Aber Italien oder Holland? No way. Lieber ‘ne verrostete Gabel ins Knie.

    28. Dez. 2006 | #

  14. pleitegeiger schreibt:

    Also, für die Akten: Das Italien-Shirt trug ich jetzt nicht mit Leidenschaft, sondern eher, weil ich es ganz nett anzusehen fand, und man damit so herrlich provozieren konnte. Gleiches galt für den Argentinien-Anstecker, die waren mir echt egal, außer, daß ich sie als Weltmeister getippt hatte.

    Und doch, also ich hatte schon gehofft, daß Holland was reißt bei der WM, immerhin stand da der halbe HSV aufm Platz!

    Die Europameisterschaft 1996, die hab ich damals noch freudig bejubelt. Berti hin oder her, aber ich mochte damals die Mannschaft. Das waren noch Spieler, mit denen ich was anfangen konnte, Köpke und so. Heute steckt fast in jedem Deutschland-Trikot ein rotes Tuch für mich… Aber schönen Fußball gabs schon manchmal. Und diese Euphorie, die hätt ich nicht erwartet, im grummeligen Deutschland.

    28. Dez. 2006 | #

  15. DonParrot schreibt:

    Ja, das war schon ‘ne dicke Überraschung. Und 2010 ist’s schon wieder soweit. Wenn man Olli Dittrich als Franz Beckenbauer (letzte Woche bei ‘His Schmidtness’) glauben darf.

    “…Ja der Afrikaner – der hat ja kein Geld…” *lol*

    28. Dez. 2006 | #

  16. DonParrot schreibt:

    So – ich bin dann mal weg.

    und wenn Du heut’ Abend noch nix vorhast, kannst Du ja mal auf *Radio Tonkuhle* ins Weedbeat-Wunschkonzert reinhören. Von 19.10 bis 21.00 Uhr. Vielleicht können wir Dir ja sogar ‘nen Musikwunsvch erfüllen.

    28. Dez. 2006 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel