Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

11. Dez. 2006

Das Nullnull gegen Nürnberg war nicht so der Knaller, das ist kein Thema. Ein Sieg wäre nicht nur für die Tabellensituation wohltuend gewesen – sondern möglicherweise auch, um die Wogen vor der heutigen Mitgliederversammlung zu glätten.

Daher für die Ankläger heute abend, für all jene, die bereit sind, den ersten Stein zu werfen und die Thomas Doll heute abend an den Pranger stellen wollen, ein paar Zitate, die hoffentlich nachdenklich stimmen.

MOPO: Was gibt Ihnen Anlaß zur Hoffnung, daß der Vorstand Ihnen weiterhin das Vertrauen aussprechen wird?

Doll: Sie sehen, dass ich noch genügend Power in mir habe. Ich weiß, daß ich diesen hammerharten Weg gehen kann. Wenn ich das Gefühl hätte, dass ein anderer Trainer übernehmen könnte und dadurch sofort alles besser wird, würde ich mich sofort verabschieden. Ich mache mir selbst genug Druck, hinterfrage mich jeden Tag. Es wäre so geil, wenn ich weiter dabei sein dürfte.

Doll im Interview mit der Mopo und ähnlich zum Abendblatt

Die Kraft, mit der er Woche für Woche voller Herzblut für den Verein kämpft, und die Intensivität, mit der er an der derzeitigen Situation leidet, ist wohl einzigartig. In jeder Hinsicht eine Situation, die ihresgleichen sucht.

Wäre Doll nicht schon lange Zeit einer meiner ganz großen Helden… spätestens jetzt wäre er es. Wie kann man als HSV-Fan jemanden, der für die Raute kämpft wie ein Löwe, NICHT ins Herz schließen?

Nicht zuletzt sollte man Professor Bernd Strauß nicht vergessen:

ABENDBLATT: Wird der Trainer auch in Zukunft als Bauernopfer herhalten müssen?

STRAUSS: Wenn es den Vorständen um Besänftigung geht, dann sicherlich. Aus wissenschaftlicher Sicht kann ich jedoch sagen: Eine Trainerentlassung nur aufgrund schlechter Ergebnisse ist und bleibt ein teures Glücksspiel.

Sportpsychologe Prof. Strauß im Abendblatt zum Thema Erfolg von Trainerentlassungen.

Doll als Sündenbock? Na dann aber viel Spaß all jenen, die sich dafür aussprechen. Da würde ich auch mit faulen Eiern schmeißen. Welchen Stand Doll nach wie vor in Hamburg hat, zeigte sich ja auch mal wieder, als bei einem Konzert jemand billige Witzchen reißen wollte und prompt ausgebuht wurde.

Geht eigentlich jemand der hier Anwesenden heute abend zur Versammlung?

4 Kommentare »

  1. André L. schreibt:

    Wäre ich noch in Hamburg, wäre ich auch zur Versammlung gegangen.

    Zu Doll sage ich nichts. Ich will nur noch Punkte, Punkte, Punkte.

    11. Dez. 2006 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    Wäre ich in Hamburg, wäre ich auch hingegangen…

    Und: Wer, wenn nicht er, soll die Punkte holen? Außer Dir als Cheftrainer, natürlich! ;-)

    11. Dez. 2006 | #

  3. Verstand in Gefahr?! schreibt:

    Gelbe Karte für “Journalisten”…

    Eklat! Skandal! Die Mitglieder des Hamburger SV haben die Presse von ihrer Jahreshauptversammlung ausgeschlossen. Wundert das jemanden? Gerade die Medienvertreter im Bereich "Fußball" neigen ja dazu, Fakten und Meinungen gerne zu verdrehen u…

    12. Dez. 2006 | #

  4. André L. schreibt:

    Die passende Alternative ist ja auch mein größtes Problem und der Grund, warum ich nicht lauter nach einem neuen Trainer rufe.
    Aber es muß sich definitiv etwas ändern. So, wie sie zur Zeit spielen (Leverkusen und Moskau waren anscheinend ja nur positive Ausreisser), kann es nicht weiter gehen. Immerhin kämpfen sie jetzt schon mal…aber es muß einfach mehr nach vorne passieren. Vielleicht klappt es ja, wenn die Verletzten nach der Winterpause wieder da sind. Wenn es dann mit Doll klappt, umso besser. Aber ist er dann noch da? Mir fehlt leider ein wenig die Hoffnung für Sonnabend. Und davon ist Doll abhängig.

    12. Dez. 2006 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel