Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

8. Nov. 2006

…Hoch lebe Blogdesk. Man muß nur daran denken, daß noch Einträge auf der Festplatte dümpeln… Der hier schon seit Sonntag. Ups.

Freitag war ich also in Essen. Joah. Als ich am Bahnhof die Leuchtreklame “Einkaufstadt Essen” sah, mußte ich lachen… das verging mir dann, als ich feststellte, daß das Schließfach für mein Gepäck drei Euro kosten würde. Oder eher… drei Euro plus einen metallenen Einkaufswagenchip in der Größe eines Ein-Euro-Stücks… Ähem. Naja, nen Versuch wars ja wert.

Mein Termin verlief ausgesprochen gut. Mehr dazu dann demnächst… Kommen wir erstmal zu etwas viel aufregenderem: IO!

Samstag abend war endlich das Konzert… Ich war ja Freitag abend schon in Köln, Samstag morgen war ich dann powershoppen, gegen halb vier war ich dann im Gloria Theater (Den Soundcheck hatte ich damit natürlich knapp verpaßt), traf mich mit Charles, Dennis und Stefan. Abends kam dann noch Henning, und das Quartett war vollständig. Paul kam aus Mannheim, um dabei zu sein, alle Musikerfrauen waren anwesend und ein besonders fanatischer Fan der alten Formation kam extra aus England angereist, um sich ein Bild von IO zu machen.

Vor dem Konzert saßen wir alle zusammen, es gab viel Organisatorisches… Unter anderem wurden auch Details zu dem Musikvideo besprochen, das im Januar gedreht wird. Spannend!!

Stagetime war kurz nach Mitternacht und da Charles gesagt hatte, er will Fotos, schoß ich halt mal runde 350… Teilweise sind die Bilder richtig gut… in den nächsten Tagen stellen wir wohl einige davon bei Myspace ein… und auch die richtige Homepage wird bald online gehen. (Memo an mich: Aber nur, wenn ich endlich meine Texte dafür schreibe…)

Das Konzert war so umwerfend, daß es wenig Worte dafür gibt. Selbst geil ist eigentlich noch die Mutter aller Untertreibungen. Es wirkte nicht wie das erste Konzert einer neuen Band. Ganz im Gegenteil. Die Songs sind allesamt live noch großartiger als auf Demo und ich freu mich, daß die Jungs nächste Woche ins Studio gehen.

Neben den eigenen Songs gab es einen mehr-oder-minder Coversong: “Breathe” von The Prodigy. Und meine Fresse, war das geil.

Danach gings bis morgens um 5 ins Roxy… Komischer Schuppen. Komisches Publikum. An der Tür bezahlte man 6,50 und bekam dafür drei Getränkegutscheine. Die galten aber irgendwie nur für Kinderbier Kölsch. Naja. War auch lecker.

Ich bin dann irgendwie um kurz nach 9 schon wieder aufgestanden, weil ich ja so ewig mit dem Zug nach Berlin brauche und noch was vom Sonntag haben wollte. Ergo: Ich kam hundemüde in Berlin an, es regnete und es war verkaufsoffener Sonntag. Ungesunde Mischung.

12 Kommentare »

  1. Stefan (Weltsicht Südtribüne) schreibt:

    Das Roxy ist allerdings eine komische Wahl. Wenn ich das richtig weiß, ist es kein Zufall, dass die Geschäftsräume darüber auch die ein oder andere Unterhaltungsmöglichkeit speziell für das männliche Publikum bereit halten.

    9. Nov. 2006 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    Oha. Echt? Wo haben mich die Jungs nur da wieder hingeschleppt..? *kopfschüttel*

    9. Nov. 2006 | #

  3. DonParrot schreibt:

    Immer wieder schön, die Besucher hier bei Dir. Ich bin begeistert! Zwar nicht vonm IO, aber trotzdem…

    9. Nov. 2006 | #

  4. pleitegeiger schreibt:

    Hm? Welche Besucher?

    Und – warst Du Samstag abend da??

    9. Nov. 2006 | #

  5. DonParrot schreibt:

    Komplettes Missverständniss. Ohne ‘r’.
    Die Besuche hier bei Dir im Blog meinte ich.
    Ich würd doch niemals nicht für IO nach Köln fahren.
    Für Lee Scratch Perry. Für Ninjaman. Für Snoop Dogg. Für Apachi Indian. Für Bally Sagoo. Oder auch für Deep Purple oder Udo Lindenberg.

    Aber nicht für Io. No way.

    Sorry, dass ich Dich verwirrt habe. Was so ein kleiner Buchstabe doch manchmal anrichten kann…

    9. Nov. 2006 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    Aber Du kennst IO doch gar nicht…

    Achso, und äh… Immer wieder gerne. Komm rein, setz Dich, nimm Dir nen Keks :-)

    9. Nov. 2006 | #

  7. DonParrot schreibt:

    Das stimmt zwar. Aber da die Apes schon so überhaupt nicht mein Ding waren…

    So – ich muss jetzt erstmal zu meiner Ma ins Krankenhaus.

    Aloha.

    9. Nov. 2006 | #

  8. pleitegeiger schreibt:

    IO sind anders. Aber lassen wir das… ich hab grad erfolgreich Moblogging aktiviert. Und Bayern hat gestern Abend verloren. Was will man mehr? :-)

    9. Nov. 2006 | #

  9. André schreibt:

    Damit du dich nicht so vernachlässigt fühlst, kommentier ich mal schnell :P
    Vielen Dank für die SMS aus Köln zu nachtschlafenden Zeiten – wer will schon durchschlafen?
    Wenn alle so begeistert von der Band sind, wirst du dann voll reich und berühmt? Übernimmst du dann die Rechnung für die Domain? Redest du dann überhaupt noch mit Normalsterblichen wie uns? Kaufst du dann die Leute beim DFB ein, die die Schiedsrichter ansetzen, um zu verhindern das Fandel und Merk jemals wieder den HSV (ver)pfeifen? Fragen über Fragen…

    9. Nov. 2006 | #

  10. pleitegeiger schreibt:

    Ich wußte nicht, daß der Herr schon so früh ins Bett muß. Es war kurz nach Mitternacht. Das ist Samstags nachts normalerweise NICHT nachtschlafend. Hab Dich oft genug Sonntags morgens um 5 noch munter erlebt. Ääätsch.

    Wer reich und berühmt wird, wird sich zeigen.
    Daß Du mir ne Rechnung stellen kannst/ sollst/ darfst, hab ich Dir schon vor nem halben Jahr gesagt.
    Als würde ich jemals die Klappe halten können, also: Ja, ich rede dann natürlich noch mit Dir…
    Und nein, ich denke, ich investiere meine Kohle dann eher in eine Liebesnacht mit Robbie Williams äh, ich meine, Bruce Willis oder doch lieber ein Loft in New York ein Haus in Heidelberg, eine Wohnung in Hamburg, eine Dauerkarte für Nordtribüne A-Rang und nen Spitzenstürmer für den HSV. Oder so ähnlich.

    9. Nov. 2006 | #

  11. André schreibt:

    Ne Liebesnacht mit Robbie Williams? Und dafür zahlen? Die Tarife liegen doch bestimmt unter denen für den gemeinen Bahnhofsstricher…
    Ansonsten: Öhm… ;-)

    9. Nov. 2006 | #

  12. Stefan (Weltsicht Südtribüne) schreibt:

    Von den Räumen über dem Roxy abgesehen: Zum Abstürzen ist der Laden nicht schlecht.

    9. Nov. 2006 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel