Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

26. Aug. 2012

Der HSV und die Bundesliga, das ist in den letzten Jahren eine Geschichte voller Mißverständnisse.
Ins 50. Jahr geht sie jetzt schon, diese Ehe – von goldenen Zeiten ist allerdings leider derzeit wenig zu sehen. Aber, immerhin: Man steht zusammen, in guten und in schlechten Tagen.

Ich bin ja, was den HSV betrifft, Zwangsoptimist. Das war ich immer, und das werde ich auch immer bleiben. Ich halte es da mit meiner Freundin J., Frankfurt-Fan: Wenn ich nicht mehr an meine Mannschaft glaube, muß ich auch nicht mehr hingehen.

Ich glaube an den HSV, nach wie vor. Damit scheint man derzeit allerdings eher allein auf weiter Flur zu sein. Und, ganz ehrlich: Nach einem Spieltag (bzw. vor dem Spiel war es ja nicht anders) ist mir das schleierhaft.

Ja, natürlich: Wir haben nicht gut gespielt und gegen den Glubb einsnull verloren. (Erstmals seit zwanzig Jahren zu Hause, übrigens.)
Die Spieler wollten, das würde ich ihnen nicht absprechen. Aber sie konnten halt nicht.

Alleine dieses Fehlpassfestival! Das muß man abstellen, ja. Da kann man auch fragen, wie das denn sein kann, nach so einer langen Vorbereitung und 14 Testspielen.

Aber nach 90 Minuten (Lass es 180 sein, wenn man Karlsruhe dazu nimmt) schon die HSV-Flaggen auf Halbmast hängen?

Das scheint zumindest mir der falsche Weg. Und auch einer eh schon verunsicherten (Kein Wunder, nach der letzten Saison, die knapp vorm Abgrund endete, und nach den derzeitigen Meinungen allerorten) Mannschaft wird man so eher nicht zu dem Selbstvertrauen verhelfen, das sie derzeit bräuchte.

Es ist noch lange nicht aller Tage Abend. Laufwege kann man trainieren (und sollte es auch). Manche Aktionen gestern waren schön gedacht – scheiterten dann aber an der Umsetzung oder am Mitspieler, der nicht mitgedacht hat.
Und dann kommt Mitte der Woche Badelj, außerdem pfeifen schon diverse Vögel (Nein, weder Fink noch Adler) von den Dächern, daß morgen Jiracek zum Medizincheck eintrifft.

Es fehlt spielerisch noch vieles – aber eben derzeit auch an einem vernünftigen Mittelfeld. Wie soll Berg Tore schießen, ohne Ball?
Es gab daher leider auch wenig Torchancen, zweimal war die Latte im Weg.

Großes Unverständnis hatte ich allerdings, wie alle, mit denen ich darüber sprach, für die Einwechslung von Tesche. Schöner formulierte es @HerrEberhardt beim Bier nach dem Spiel:

Beim Boxen wirft der Trainer das Handtuch – bei uns wechselt er Tesche ein.

Ja, natürlich, ich hätte in dieser Situation eher die Einwechslung von Beister und Rudnevs erwartet. Pfeifen oder buhen würde ich dennoch nie. Weder bei einer für mich merkwürdigen Einwechslung, noch nach Abpfiff.

Ich habe gestern stattdessen so laut supportet, daß mir den Rest des Abends der Hals weh tat und ich klang wie Bonnie Tyler.

Gebracht hat es leider nichts. Und dennoch werde ich es nächstes Mal wieder tun.
Oder, um es mit dem überragend haltenden René Adler zu sagen:

Ich fahre auf jeden Fall am nächsten Wochenende nach Bremen und bin überzeugt, dass wir das Spiel dort gewinnen werden.

In diesem Sinne:
Glaube, Liebe, Hoffnung.
NUR DER HSV!

9 Kommentare »

  1. nedfuller schreibt:

    Goldene Hochzeit feiern wir.
    Ist doch klar, daß es nicht einfach ist. So lange kann man doch nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen haben.
    Aber: Wir sind 50 Jahre verheiratet, wissen also auch in schlechten Zeiten, wie es wieder besser werden wird.

    Das wird es auch werden.

    Nur der HSV!

    26. Aug. 2012 | #

  2. CrazyChemist schreibt:

    Es war ja noch kein Fußball dieses Wochenende, daher das, was ich nächste Woche lesen möchte:

    Bremen besiegt! Berg ballert, Bruma bissig
    Schaaf sauer: Son schießt Siegtor

    Wehe aber, ich muss so etwas lesen:
    Adler angefressen: Aogo amateurhaft, Angriff Abgeblitzt! Abstieg akzeptieren?

    (ja, ich hatte beim abwaschen viel zeit zum nachdenken *g*)

    27. Aug. 2012 | #

  3. YellowLed schreibt:

    Ich sagte das ja bereits: Don’t stop believing.

    Das mit den Wechseln war in der Tat etwas merkwürdig. Die einzige Erklärung, die mir einfällt: Irgendjemand hat da Tesche und Beister verwechselt, und da Tesche schon mal umgezogen war, mochten sie ihn nicht zurückschicken. Wären alle drei Wechsel gleichzeitig geschehen, hätte das kein Mensch gemerkt, so war’s halt etwas wirr. Wie so vieles im Moment.

    27. Aug. 2012 | #

  4. Carina schreibt:

    Du sprichst mir aus der Seele…

    Vielleicht sollte auch auf der Position des Mentaltrainiers nochmal nachgelegt werden. In Hamburg brauchst du ein extra dickes Fell. Schon nicht leicht, wenn von einem neuer Stürmer erwartet wird, dass er direkt so gut ist, wie Lewandowski nach einem Jahr Aufbau in der 2ten Reihe, und er dann aber schon nach der Vorbereitung und ein paar Testspielen als Chancentod bezeichnet wird, um nur mal eins rauszugreifen.
    Irgendwie wirkte die ganze Mannschaft gelähmt, gehemmt. Da war vieles im Argen am Samstag irgendwie passte da vorne nix zusammen. Fast alle guten Ideen wurden dann irgendwie schlampig umgesetzt (Fehlpässe), kein gutes Timing und teils hatten die wohl ihr Schuhe noch nicht eingelaufen. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass die teilweise einfach nicht richtig zum Ball gegangen sind. Das habe ich in der Vorbereitung (z.B. Liga-Total-Cup) auch schon wesentlich besser gesehen…

    Tesche hat bei uns auch Verwunderung ausgelöst. Einziger Erklärungsansatz, irgendwie defensiver und Son sollte aus der Mitte raus, weil überfordert. Er hat sich ja doch recht schwer getan die Bälle zu behaupten, war aber auch häufig sofort mindestens gedoppelt. War zumindest mein Empfinden. Ansonsten wurde dann um uns rum laut in die Beister-Gesänge eingestimmt ;-)

    Adler war dann gestern abend im Sportclub beim NDR. Das hat mir, wie sein Auftritt im Stadion, sehr gut gefallen.

    27. Aug. 2012 | #

  5. Die Blogschau für Montag, den 27.August 2012 | Fokus Fussball schreibt:

    [...] Fräulein Pleitegeiger schlägt in die gleiche Kerbe und fragt sich was mit den HSV-Fans los ist? [...]

    27. Aug. 2012 | #

  6. Strand schreibt:

    Es ist wie dreißig Jahre Wüste, und es bedarf mehr als nur eines reinigenden Gewitters… :-/

    27. Aug. 2012 | #

  7. Dave schreibt:

    Ich fahre am nächsten Wochenende auch nach Bremen, bin aber alles andere als überzeugt, dass wir das Spiel dort gewinnen werden. Denn Bremen ist auf jeder Position stärker besetzt als wir und was mich so wütend macht, die hatten letztes Jahr noch ne Gurkentruppe. Auch keine Europapokaleinnahmen, auch Altlasten abzubauen, aber so viel richtig gemacht.

    Und der HSV hat bisher mal wieder alles falsch gemacht. Der Kader ist weiter voller Altlasten und reihenweise nicht bundesligatauglicher Spieler. Bleibt mal wieder nur die Hoffnung, dass Jiracek (ja, der fiel die letzten Monate wirklich sehr positiv auf) und dem Kroaten, von dem ich keine Ahnung habe, ob er gut genug für die Bundesliga ist, entsprechende Akzente setzen können.

    Das Beste an der Lage, besser an den ersten Spieltagen der Prügelknabe als an den letzten.

    27. Aug. 2012 | #

  8. moz schreibt:

    Man kann natürlich argumentieren, dass es erst die ersten 90 Minuten einer neuen Saison waren. Man kann aber auch argumentieren, dass jene 90 Minuten die nahtlose Fortsetzung überwiegend dürftiger und wenig eingespielter Darbietungen der letzten Saison waren. Man darf dann schon mal fragen, was der Kader so gemacht hat im Training in den letzten Wochen. Waren ja nicht soooo viele bei der EM, oder? Ich mache hier keinen auf Weltuntergang. Aber der Verein muss schon mal in der Realität ankommen, sonst holt selbige ihn ganz schnell ein. Und dabei scheißt sie auf Tradition und Tränen der treuen Fans.

    29. Aug. 2012 | #

  9. Elbblick » Bumpy schreibt:

    [...] Pleitegeiger [...]

    3. Sep. 2012 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel