Da is’ das Ding!

 

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

5. Dez. 2011

Die Herren @HerrEberhardt und @ZeMadl haben nicht nur einen exzellenten Fußballgeschmack (NUR DER HSV!) sondern auch ziemlich gute Ideen. Am Wochenende kam ihnen die Idee zur Sympathie-Tabelle der Liga. Die Regeln sind hart: Jeder Platz von 1 bis 18 muss vergeben werden.

Damit ist mein Plan, außer dem HSV (fast) alle anderen absteigen zu lassen, also schon mal dahin. Hmpf.
Also, neuer Versuch.

Platz 1: HSV
Wer sonst?

Platz 2: 1. FC Nürnberg
Puh. Das ist wirklich hart, da mein eigentlicher Vizemeister derzeit in Liga 2 weilt. Da ich für manche Teams eine ausgeprägte Abneigung, für den Rest zumeist Gleichgültigkeit verspüre, folge ich hier doch dem Ruf des Käsekuchens… Es wird dann also der 1. FC Nürnberg. Schweren Herzens. Immerhin hat er am Wochenende so nett drei Punkte dagelassen…

Platz 3: Hannover 96
Ich bin niemand, der sich groß an Fanfreundschaften beteiligt oder orientiert. Im Gegenteil, ich gründe lieber meine eigenen. Aber hey, Hannover ist auch ein HSV. Und überhaupt. Die sind schon okay.

Platz 4: FC Bayern München
Ja, da guckt Ihr, ne? Ich auch, ehrlich gesagt.
Aber so sehr ich Bayern eigentlich nicht mag – so noch viel weniger mag ich die anderen nicht.
Außerdem vertrete ich seit Jahren die „Wenn schon nicht der HSV Meister wird, dann bitte die Bayern“-Taktik. Weil: Bei denen kräht einfach kein Hahn danach und die Medien verschonen mich mit nervigem Gehype.

Platz 5: Bayer Leverkusen
Mal wieder ein Zeichen dafür, daß bei mir auch der Umgang mit den gegnerischen Fans den Eindruck vom Verein prägt. Am Europa-Pokal-Platz ist also irgendwie die Fannyheather schuld ;-)

Platz 6: FC Schalke 04
Gleicher Grund wie bei Leverkusen – die Miss Rhapsody kenne ich schon fast so lange, wie ich das Internet kenne. Sonst ist mir der Club nicht sonderlich sympathisch. Und daß Schalke uns damals den Streit angedreht hat, das kann ich immer noch nicht verzeihen.

Platz 7: Borussia Mönchengladbach
Och ja. Tradition und so. Wenn die uns nur nicht regelmäßig in den letzten Jahren auf die Mütze gehauen hätten…

Platz 8: VfB Stuttgart
Ich folge auf Twitter auch einigen Stuttgart-Fans, die mir fehlen würden, wenn sie plötzlich weg wären. Allerdings hat der Verein gerade in der jüngeren Vergangenheit ein paar Sympathien verspielt. (Hat hier jemand „Labbadia!“ gesagt?!)
Mein Lieblingsstinkstiefel hat von mir sogar Hass eingefordert – damit kann ich hier aber nicht dienen…

Platz 9: FC Augsburg
Es könnte mir egaler kaum sein. Sorry. Und mehr egal als Platz 9 aus 18 geht vermutlich nicht.

Platz 10: FSV Mainz 05
Ist mir eigentlich ziemlich wurscht – ging mir aber in der Vergangenheit in Sachen Gehype ziemlich aufn Zeiger.

Platz 11: 1. FC Köln
Irgendwie sind sie mir egal. Tradition hin, Hennes und Poldi her. Schuldigung.
Spätestens seit damals, als der Express einen “Bleibt Daum oder geht er?”-Ticker mit Meldungen wie “Der Wind fegt Blätter über die Straße” hatte (Klar, es passierte ja sonst auch nix!), weiß ich, daß da alles irgendwie ein wenig seltsam ist.

Platz 12: 1. FC Kaiserslautern
Da, wo ich her komme, hat man selten ein wirklich gutes Verhältnis zu den roten Teufeln. Aber sie sind mir lieber in der 1. Liga als Plastikclubs oder meine speziellen Freunde. Hier, Ihr wisst schon.

Platz 13: SC Freiburg
Damals, vor gefühlten hundert Jahren, wollte ich nach Freiburg zum Auswärtsspiel des HSV. Um nicht vergebens hinzufahren, fragte ich beim Verein an, ob es eine Tageskasse gäbe für Gästetickets. Antwort: Ja, aber nur für Menschen mit einem Hamburger Personalausweis. W?T?F? (Ja, ich BIN nachtragend!)

Platz 14: VfL Wolfsburg
Retortenclub, bei dem ich die Polizei und die Ordner als extrem aggressiv empfand. Könnten auch gerne absteigen, wenn ich nicht andere Vereine noch unlieber hätte.

Platz 15: Borussia Dortmund
Ja, leider hat es nicht für nen Abstieg gereicht. Nächste Saison dann. Der Verein und ich, das passt einfach nicht. Und mit Klopp ging es dann noch steiler bergab – der ist mir einfach von Grund auf unsympathisch. Sorry.
Eigentlich ist der einzige Pluspunkt am BVB, daß sie uns damals Zidan gegen Petric getauscht haben. Gnihihi.

Platz 16: Hertha BSC
Ich kann mit Hertha nix anfangen. Das hat auch viel mit dem zu tun, wie ich den Club hier in den 7 Jahren Berlin wahrgenommen habe. Ich habe damals nie verstanden, daß nur ca. 8000 kamen, als Hertha international spielte. Ja, die Anstoßzeiten sind im Europapokal oft doof, die Gegner kennt kein Mensch und es ist unter der Woche. Aber beim HSV war’s trotzdem immer ganz gut besucht.
Und diese ganzen Ticket-Aktionen zu Schleuderpreisen letzte Saison mit einer Supermarkt-Kette, nur um dann anzugeben, wie viele Besucher in der zweiten Liga ins Stadion kämen… Puh. Kann ich nicht ernst nehmen, ’schuldigung.
Hertha muss daher in die Sympathie-Relegation – und wird dort von Union im Stadtderby vernichtend geschlagen.

Platz 17: TSG Hoffenheim
Nein, das hat nix mit dem Trainer, dem Mäzen oder der Herbstmeisterschaft damals zu tun. Aber mit so ziemlich allem anderen.

Platz 18: Werder Bremen
’nuff said.

Aufsteiger:

1. Eintracht Frankfurt
2. Karlsruher SC (Alte Erinnerungen, noch mehr Chaos als beim HSV…)
3. 1. FC Union Berlin (Aber nur, wenn sie den Ohrwurm nicht mitbringen!)

Spielte Bielefeld derzeit zwote Liga, sähe das noch ein wenig anders aus. Dann wäre die Reihenfolge: Frankfurt – Bielefeld – KSC. Sorry, Union.

Und jetzt Ihr! :)

6 Kommentare »

  1. HerrEberhardt schreibt:

    Starke Liste – mit der ein oder anderen (überraschenden) Parallele… :-)
    LG aus Hamburg (ich habe übrigens einen Hamburger Personalausweis, den ich aber – abgesehen vom Check-In im Hotel – bei der Freiburg-Auswärtstour vor drölf Jahren nicht gebraucht habe ^^).

    5. Dez. 2011 | #

  2. Miss Rhapsody schreibt:

    Hach, Hach, Hach. Und Dito, Aber nicht nur deswegen, ich mochte den HSV auch vorher schon. Nun halt ein bisschen mehr. Dafür, dass wir auf Platz6 sind und nun nix mit UEFA-Cup ist, habt ihr auch noch zurecht den Westermannmannmann bekommen.

    Ach so, und ich hasse dich. #Ohrwurm

    5. Dez. 2011 | #

  3. DerTim schreibt:

    Puh. Schwierige Aufgabe, bin selber gespannt, wie so eine Tabelle bei mir aussieht:

    1: NUR DER HSV!
    2: Dortmund – Ich hatte schon immer eine kleine Schwäche für den BVB, liegt vermutlich an den quietschgelben Trikots und der dazu passenden UHU-Werbung in den 80ern, da mir der gleichnamige Kleber während des Werkenunterrichts der Grundschulzeit mit seinem penetrantem Geruch das Gehirn vernebelt hat.
    3: Hannover – Der kleine HSV :)
    4: Leverkusen – Ist auch eine kleine, heimliche Liebe. Aus irgendeinem Grund war ich damals großer Fan von Rüdiger Vollborn, obwohl ich nie Torwart gespielt habe.
    5: Nürnberg – Der Verein ist schon ok; kann einem mit dem ewigen Ligafahrstuhlfahren aber auch echt leid tun. Großer Respekt an die Fans, die das mitmachen und damit wahre Treue und Vereinsliebe beweisen.
    6: Gladbach – Es gab Saisons, da standen sie in meiner Sympathie weiter unten, aber seit letzem Jahr habe ich eine Menge Respekt für die aktuelle Mannschaft, die eigentlich schon so gut wie abgestiegen war. Und wenn man sieht, wie sie jetzt dastehen ohne viel am Kader geändert zu haben…
    7: Freiburg – Ist ein nettes Städtchen.
    8: Mainz – Ist auch nur ein weiterer Karnevalsverein.
    9: Stuttgart – Gibt schlimmere Vereine, einige stehen unten.
    10: Augsburg – Ist mir ziemlich Wumpe der Verein.
    11: Kaiserslaudern – siehe Augsburg
    12: EffZeh – Nach jedem Sieg ist man schon sofort in der Champions League, nach jeder Niederlage in der Regionalliga. Außerdem ist Kölsch noch untrinkbarere Plörre als Kölnisch Wasser.
    13: Hertha BSC – Erstaunlich weit oben. Ich mag Berlin nicht. Der Dialekt ist scheiße und die Stadt häßlich (sorry, ich bin Hamburger, ich muss so denken ;)).
    14: FCBäh – Im Gegensatz zu Dir finde ich schon, das bei den Bayern alles gehypt wird. Außerdem hatte Pieckenhagen schon vor Kahn den Spruch mit den Eiern gebracht, da hat es aber kein Schwein interessiert; nur mit King Affe ist es natürlich sofort “Kult”.
    15: Golfsburg – Gleicher Retortenquatsch, wie Hoppelheim
    16: Hoppelheim – Dein Kommentar +1
    17: Schalke – Mochte ich noch nie. Außerdem tun die immer noch so, als wären sie der große Ruhrpott-Arbeiterverein, haben aber Gazprom als Sponsor. Das ist doch pervers.
    18: Prähmen – Was soll man da noch groß erklären?

    Ich habe die Liste von unten angefangen, interessant wie die sich entwickelt hat…

    Die zweite Liga ist mir ziemlich schnurz, nur Hansa Rostock kann meinetwegen in irgendeiner Versenkung verschwinden…

    6. Dez. 2011 | #

  4. CrazyChemist schreibt:

    Boah – dat iss mir jetze aber echt zu kompliziert. Aber gut:

    1. HSV – wer sonst?
    2. HSV96 – sit ja auch irgendwie ein HSV :-D
    3. Gladbach – ich mag einfach “alte” Vereine.
    4. Bayern. Ja, unsere Nummer 1 in Europa. Kann man prima ablästern und verspotten, aber eigentlich erschreckend gut, historisch gesehen.
    5. Dortmund – prinzipiell spiele die tollen Fußball und haben super Fans. Aber der Klopp geht GAR NICHT!
    6. Stuttgart – Ich hoffe ja immer ncoh auf einen Einbruch. Nicht im Kabinentrakt, sondern in der Leistung. Ist nicht bald wieder Rückrunde, Brüno ?
    7. Schalke04 – stünde weiter oben, wäre nicht Rangnick Trainer. Ekliger Kerl!
    8. Lautern. Ich erinnere mich an großartige Stimmung auf dem Betze – leider war der
    Schiedsrichter immer ebenso davon beeindruckt.
    9. Augsburg. Naja, tschüss dann mal
    10. Mainz. Tuchel? Ist das nicht ein Bier?
    11. Nürnberg – die ham uns den Oenning doch mi Absicht schmackhaft gemacht. Und gehört der Verein eigentlich immer noch dem Teppichhändler?
    12. Sc Freiburg. Früher als Finke noch wer war, fand ich die anders. Jetzt nur noch nervig.
    13. Hertha – Ich erinnere mich an randalierende Hertha-Frösche. Danke, reicht.
    14. Kölle – isch mag de Stadt und de Dialekt einfach net – und de Kölsch schonnemal gar nischt!
    15. Betriebssportgruppe Bayer – kein Stadion, keine Fans, keine Emotion. Danke für nichts.
    16. Volkswagen Betriebssportgruppe – selbst Felix zündet da nicht mehr. Ich kann es verschmerzen
    17. Hoppe? Heim! Retortenclub – siehe 16. und 15.
    18. Delmenhorst-Ost – Ich war beim DFB-Pokal-Halbfinale und ich habe hier bei meiner Frau das Rückspielaus in ÜFA-Cup per Stream ansehen müssen. Ich mochte sie davor schon nicht, aber seitdem ist es echt vorbei!

    6. Dez. 2011 | #

  5. Symp18 | NedsBlog schreibt:

    [...] pleitegeiger wurde eine nette Idee verwirklicht: Ordnet die derzeitigen Erstligisten nach der [...]

    6. Dez. 2011 | #

  6. Steppenwolf schreibt:

    Allerliebstes Fräulein Pleitegeiger,
    sehen Sie es mir nach, wenn ich aufgrund meines Alters und beruflicher Anspannung nicht
    sämtliche Vereine durchdeklinieren kann.
    Mit Ihren Plätzen 1 und 2 bin ich durchaus einverstanden. Zum HSV muß man nichts sagen.
    Was mich als gebürtigem Flensburger und heutigem Hamburger jedoch wundert, wie es geschehen konnte, dass der Club ein Viertel meines Herzens erobern konnte.
    Vielleicht war es das Alleinstellungsmerkmal “Der Club” oder die vielen Meisterschaften, die mich als Bub dazu bewogen haben, a G`spür für den Club zu haben.
    Bremen sehe ich nicht soweit unten.Ich schaue mit Respekt auf die Leistung,die dort erbracht wird.
    Zweitliga-technisch würde ich die 60ziger gerne wieder oben sehen (Bin i Radi bin i König)
    .
    Wieder eine schöne Kolumne. Ich danke Sie :-)

    14. Dez. 2011 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel