Da is’ das Ding!

 

Dezember 2017
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

31. Aug. 2011

Mein Hamburg lieb’ ich sehr
sind die Zeiten auch oft schwer
weiß ich doch: Hier gehör ich her

Da isser also wieder, der letzte Platz. Ich habe ihn nicht vermisst, seit in Hamburg im Januar 2007 zuletzt die rote Laterne brannte – und ich meine Tippspielkarriere an den Nagel hängte.

Ich war am Samstag nicht im Stadion, sondern mit dem Herrn Nedfuller in Berlin im The Dubliner Pub, der Heimat der HSV-Fanszene Berlin. Nett war es da, endlich normale Menschen (in HSV-Trikots), an jeder Ecke ein Fernseher mit dem HSV-Spiel und an der Bar extra ein Fass Holsten. So muß das!

Wir wurden sofort als Neulinge erkannt und nett begrüßt – und nachdem der Herr Nedfuller sogar das zwischenzeitliche Dreizwo gepinkelt hatte, wurde er mehrfach aufgefordert, doch bitte erst noch ein Bier, und danach ein Tor nachzulegen.

Es ist wahnsinnig bitter, wenn es zu Hause nicht ausreicht, drei Tore zu schießen. Es ist bitter, zweimal in Führung zu liegen und trotzdem zu verlieren. Dies um so mehr, als bundesliga.de 7 Torschüsse von Köln gezählt hat – und davon gleich 4 im Tor landeten.
Es ist ärgerlich, daß uns Drobny schon wieder (wie gegen Hertha) durch einen Patzer Punkte gekostet hat.

Dennoch: Auch, wenn das Ergebnis am Ende ein Arschloch war, das Spiel des HSV zeigte erste Ansätze in die richtige Richtung.

Es gab weniger von diesen unsäglichen weiten Bällen nach vorne, die überall landen nur nicht beim eigenen Mann. Es wurde mehr gelaufen (Der Ivica des Tages geht an Skjelbred für 11,53 km). Und die Mannschaft hat, zumindest nach dem zwischenzeitlichen Einszwo, nicht aufgesteckt, sondern gekämpft.

Besonders gekämpft hat in den letzten Tagen Elia – allerdings nicht aufm Platz, sondern um seine Freigabe. Ich frage mich ja immer, wieso man als Profi Tweets wie diesen hier absetzen muß. Ich finde das wahnsinnig unprofessionell!

Und das, nachdem er letzte Woche schon zitiert wurde mit den Worten „Zu Juve würde ich auch zu Fuß gehen.“. In der Zwischenzeit ist er immerhin in Turin angekommen. Mit dem Flugzeug, allerdings. So weite Strecken läuft er ja bekanntermaßen nicht gerne.

Gerade wurde der Wechsel bestätigt – und ich bin darüber regelrecht glücklich. Sehen mochte ich ihn nämlich nimmer. Von der Klappe her ist Elia ein Weltfußballer, aufm Platz kommt dann halt nimmer so viel. Andersrum wär’s irgendwie sympathischer.
Aber so, wie das bei unseren letzten talentierten Abgängen lief, wird Elia jetzt vermutlich in Italien richtig aufdrehen. Wäre ja nicht der erste, der nach seinem Abgang zur alten Form zurück findet.

Aber zurück zum Spiel. Vielleicht ist es sogar ganz gut, daß es keinen Sieg gab – sonst hätten wir uns alle wieder in “Läuft doch, was wollt Ihr eigentlich alle?”-Sicherheit einlullen lassen.
So dagegen ist klar: Es muß was passieren! Dringend. Und zwar schon in der Stadt, um die sogar die Weser einen Bogen macht.

Vielleicht haut Skjelbred dort dann das nächste Ding nicht wieder an die Latte, sondern diesmal ins Tor. Auf Son müssen wir ja leider erst mal 4-6 Wochen verzichten.

Nicht schlecht fand ich den Einstand von Rajkovic. Er scheint mir nicht nur körperlich ein Brecher zu sein – ich sah ihn bei seinem Debüt auch ziemlich häufig mit Frank-Rost-Gedächtnis-Fratze, weil er andere (oder sich selbst) anschrie. Ein Fels in der Brandung, der nebenbei einen eingebauten Wecker hat? Genau das, was wir brauchen! Und daß er nebenbei auch noch Tore macht – um so besser!

Ich würde vorschlagen, wir fahren nächste Woche nach Bremen, bringen Tim Rasen dazu, daß er sich verzweifelt die Haare rauft – und machen dem blöden Abstiegsgespenst einen Knoten ins Bettlaken.
Wer weiß – vielleicht war ja einer aus der Mannschaft genauso genervt von Elia wie ich… und hat ihm vorm Abflug nach Turin die rote Laterne ins Handgepäck geschmuggelt?

Noch heißt es Willst Du Hamburg oben seh’n, mußt Du die Tabelle dreh’n. Jetzt wäre der perfekte Zeitpunkt, um das Feld von hinten aufzurollen.

In diesem Sinne:
Glaube, Liebe, Hoffnung.
NUR DER HSV!

8 Kommentare »

  1. Norman schreibt:

    Moin,

    gut das er wech ist. Hatte schon Samstag das Siegesbier kalt gestellt, da ich meine Nachbarin vorher noch im Treppenhaus getroffen hatte, als Sie in den Volkspark los wollte zum supporten und meinte das es doch ein 6:0 für uns werden würde, war das letzte mal nach der Pleite gegen die aus dem rotem Gummiboot beim M genauso.

    Noch bin ich recht Entspannt wegen der jetzigen Lage, aber gegen Wer da?, brauche ich wohl ne Narkose.

    31. Aug. 2011 | #

  2. Carina schreibt:

    Hätte ich besser nicht sagen können :-) Kann mich nur in allen Punkten anschließen!

    Sein Gesicht hab ich von C aus nicht so gut beobachten können, aber Rajkovic hat uns auch allen spontan gefallen. Da stimmt die Körpersprache. Außerdem kann er ne Kopfballabwehr bis über die Mittellinie und schießt auch noch Tore. was wollen wir mehr.

    In der Mittagspause musste ich feststellen, dass ich wieder voll nicht auf der Höhe war (zu viel Stress auf dem Schreibtisch, weil ich gestern ausnahmsweise mal früher gegangen bin zum Geburtstag meiner Cousine…). Redet mein Kollege plötzlich was von Ilicevic … mal sehen was heute noch so passiert.

    31. Aug. 2011 | #

  3. pleitegeiger schreibt:

    @Norman Ja, ich hatte auch gehofft, daß sich die Köln-Geschichte wiederholt. Hat dann ja prima geklappt.

    @Carina Danke!
    Jörn Wolf hat sogar schon das Ilicevic-Trikot getwittert (Er bekommt die 11) – mit dem Zusatz “Jetzt muß nur noch der Spieler kommen”. Hmmm. Immerhin steht er auf der Transferliste – und ich hoffe, das HSV-Fax ist intakt ;-)

    31. Aug. 2011 | #

  4. CrazyChemist schreibt:

    So, nachdem die Heulsuse wech ist, können wir die Liga ja vor uns her treiben! So hatten sich das Oenning und Arnesen von Anfang an vorgestellt!
    Aber kann mir trotzdem mal jemand erklären, wie man bei 3 Toren zu Hause verlieren kann? Der Droby war doch schon gelutscgt, dachte ich. Und dann auch noch lange Pause von Son…Ich fasse das alles gar nicht. Aber immerhin geht es jetzt nach Delmenhorst-Ost, den RAsen kaputt machen ;)
    Sohnemann zahnt anscheinend – vielleicht können wir WerDa? ja einen ziehen. Ich nahme zur Nor auch drei!
    Allerdings weiß ich nicht, ob die Hffnung wirklich berechtigt ist, denn unsere Abwehr ist alles – nur nicht sattelfest!
    Aber was soll’s – wir können bis zum 34. Spieltag nicht mehr tiefer sinken – es besteht also Grund zur Hoffnung!

    31. Aug. 2011 | #

  5. moz schreibt:

    Pleite im Dubliner und ich nich da! Ich litt krank daheim, hat mir nicht gerade bei der Genesung geholfen. Beim Siegtor der Kölner habe ich mir außerdem oben drauf fast noch die Hand gebrochen, vor lauter auf den Tisch schlagen.

    Schmerz beiseite: Es wird vorne langsam. Hinten ist halt noch, naja, sagen wir mal, vieeeel Luft. Aber sie haben sich besser präsentiert als gegen die Bayern. In Bremen ein gutes, torarmes Unentschieden würde mir ja schon reichen.

    Kopf hoch und Support statt Nölerei, nicht wahr!?

    31. Aug. 2011 | #

  6. Steppenwolf schreibt:

    Ich hasse diese “angetäuschten” Siege, die sich plötzlich innerhalb weniger Minuten in Niederlagen verwandeln. Ich hab dann immer ” Kreislauf”.
    Momentan leiden wir wohl unter einer Wettbewerbsverzerrung innerhalb der BL: Alle anderen haben einen Torwart und Trainer; wir haben Drobny und Oenning. ;-)
    Gibt es keinen Sieg in Brämen
    ist der Trainer zu vergrämen.
    Vieleicht hat es gegen Köln auch deshalb nicht gelangt, weil Madame mit ihrem Nudelhiolz nicht im Stadion war. Schreibst Du diesen Bog auch für die 2. Liga?? ;-))))))

    1. Sep. 2011 | #

  7. pleitegeiger schreibt:

    @CrazyChemist Kein Elia, kein Demel – eigentlich MUSS jetzt alles gut werden! Ich hab heute schon gegrinst, als Bild Berlin titelte “Hertha holt HSV-Star” – und damit Ben-Hatira meinte. Für “HSV-Bankdrücker” reichte wohl der Platz nicht mehr ;-)
    “Der Drobny war gelutscht?” Muahaha. Großartig.
    Ab jetzt geht’s bergauf!! Ich hab da vom Feeling her ein gutes Gefühl.

    @moz Oh nein, ich dachte, Du seist bei der Zwoten und kämst evtl später. Wie schade! Aber ich fand’s toll – ich komme wieder! Ich hoffe, nächstes Mal biste wieder fit.
    Wir haben einen Teil der Jungs Freitagabend an der S Bellevue gesehen, unter anderem Sören Bertram, als ich Ned vom Bahnhof abholte.

    @Steppenwolf Stimmt, dieses am Sieg schnuppern und dann doch mit der Nase im Dreck liegen ist fies. Aber ich habe das lieber in einem Spiel am Anfang der BuLi-Saison als wieder in irgendeinem Halbfinale…
    Der HSV und ich, wir gehören zusammen. In guten und in schlechten Zeiten! Und falls wir jemals in Liga zwei landen sollten, werde ich auch dann ein Ventil für Frust und Freude brauchen. So schnell werdet Ihr mich nicht los! :-)

    1. Sep. 2011 | #

  8. DerPeder schreibt:

    “Ivica des Tages” – sehr geil Frau Geiger!
    :-)

    2. Sep. 2011 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel