Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

25. Apr. 2011

Ach Kinners. Hamburg ist das Tor zu Welt. Dann sollte es doch erst recht das Tor zu Europa sein, oder? Isses aber nicht. Irgendwer hat das Tor zu Europa zugeschlagen, abgeschlossen und den Schlüssel in der Elbe versenkt. Schöne Scheiße.

Ja, natürlich rede ich von Fußball. Von was denn sonst?
Und, seien wir ehrlich – so wunderschön Hamburg ist, so gern ich mich mit Euch in der Kurve oder danach treffe… Ich will wieder international spielen, verdammt! Ich wäre, man stelle sich das mal vor, sogar dankbar für den UI-Cup. Statt Sommerpause über osteuropäische Dörfer tingeln, in der Hoffnung, daß man es doch noch in den Europapokal schafft.

Lernen, wo Cisinau eigentlich genau liegt, und spaßeshalber nachschauen, wie lange man dorthin mit der Bahn braucht – und wie oft man umsteigen muß.

Und irgendwann… Europapokaaaaaaal!

Donnerstags nach der Arbeit nach Hamburg hetzen, und Freitags vor der Arbeit heiser und müde, aber glücklich zurück.

Prag, Glasgow, Brüssel & Co. – Ihr wisst ja selbst, wo ich mit auswärts gefahren bin. Das Kribbeln, morgens kurz vor 10, wenn man weiß, daß gleich die Tickets im Shop freigeschaltet sind. Das Feilschen um Urlaub. Die Spaziergänge durch fremde Städte, stolz mit der Raute auf der Brust.

Es fehlt mir, verdammt noch mal.

Stuttgart war die vermutlich letzte Ausfahrt nach Europa. Oenning hatte man kurz vorher zum hauptamtlichen Schlüsseldienst bestellt – er sollte das Schloss knacken und das Tor nach Europa aufstoßen.

Und was ist?
Das, was immer ist, wenn der HSV gewinnen MUSS: Er verliert.

Schön dreinull bei nem Verein, der jetzt wohl endgültig nix mehr mit den Abstiegsrängen zu tun hat, und dessen Trainer die Haare schön hat. Ja, genau, der Trainer, der vorher in Hamburg die Haare schön hatte. Hmpf. Doppel-Hmpf, um genau zu sein.

Oenning trat den Job als Schlüsseldienst offenbar ohne Dietrich und Brecheisen an. Prima!

Und jetzt?
Noch drei Spiele. Sechs Punkte Abstand auf Platz 5. Eigentlich haben alle Europa abgeschrieben.
Außer der kleinen gallischen Pleite…

Ob ich mal eben den Schlüsselnotdienst anrufen soll…?

Glaube, Liebe, Hoffnung.
NUR DER HSV!

8 Kommentare »

  1. nedfuller schreibt:

    So ein Schlüsseldienst ist aber teuer.
    Wollen wir zusammenlegen?

    Es sah gestern leider so aus, als wenn unsere Spieler nicht im Schlüsseldienst arbeiten, sondern in einer Firma, die Barrikaden aufstellt.
    Damit wir ja nicht nach Europa kommen…

    25. Apr. 2011 | #

  2. hertizworld schreibt:

    Der Schluesseldienst war schon im Urlaub scbien es mir. Beim HSV kommt d aber nie wenn man ihn braucht. Nach Europa gehts im nächsten Jahr nur im Urlaub. Hoffentlich gibts noch ein paar Rohlinge die zu neuen passenden Schlüsseln geschliffen werden…zZ erscheinen mir die anderen Schlüssel doch zahnlos und unpassend. Auch fehlt ein Generalschlüssel d den anderen zeigt wie man Türen öffnet…und um wenigstens passt d schlüssel aus d vorstadt auchnirgendwo mehr :D und der aus d st .adtteil nur noch für den keller :D

    25. Apr. 2011 | #

  3. CrazyChemist schreibt:

    Ich denke, Schlüsseldienst passt. Meist gibt es da ja auch neue Sohlen für die Schuhe – und die hätte man einigen in den ersten 30 Minuten gleich wieder besohlen können, so langsam wie die Herren unterwegs waren. Wobei das mit den Barrikaden auch und gleich doppelt schön ist: Erstens waren unsere Jungs teilweise so beweglich wie selbige und haben mich (und sicher einige andere) auf selbige gebracht.
    Ich mag echt kaum noch das Webradio anschalten. Gut, dass wir seit Samstag Besuch haben (die kommen alle immer nur zum Babygucken irgendwie), da komme ich wenig dazu mich zu ärgern, sondern bin eher Tourguide für New York, die besten Outlet-Malls usw.
    Und immerhin mein Sohn weiß mich aufzuheitern: Seit heute kann er laut lachen. Ich vermute, er lacht die HSV-Profis aus. Und leider kann ich es ihm nicht verübeln.

    25. Apr. 2011 | #

  4. Rey schreibt:

    Ich glaube Schlüsseldienste öffnen nur die eigenen Tore. Ich hoffe deshalb Sie haben ihn nicht schon vor dem Stuttgart-Spiel angerufen.

    25. Apr. 2011 | #

  5. xxlhonk schreibt:

    Soll ich Dir was sagen?
    Ich bin froh dass wir nicht in der EL spielen.
    Nächste Saison.
    Denn dann hätten viele gesagt:
    War ja nicht so schlimm.
    Und der Kader ist auch nicht so übel.

    So müssen neue Ideen und neue Spieler her.
    Und manchmal ist ein Schritt zurück wichtig, um viele Schritte nach vorne machen zu können.
    Zumal wir den Kader entschlacken und günstiger gestalten werden (müssen).
    und dennoch nächstes Jahr wieder angreifen.
    Um nach Europa zu kommen.
    Und dann langt ein 4ter Platz für den Traum der Champions League (Quali).
    Während sich also einige Wettbewerber mit Cisinau auseinander setzen und dort Kräfte lassen, könne wir ausgeruht in Richtung Manchester schielen.
    Hoffentlich…
    Wenn nicht, brechen wir gemeinsam das Tor auf.
    Oder ein. Worin auch immer…

    26. Apr. 2011 | #

  6. AG_HAM schreibt:

    nicht kommen ist auch keine Lösung!

    http://twitpic.com/4rk5y2 – Uffta im Spiel gegen Freiburg – mehr muss man dazu nicht sagen!

    30. Apr. 2011 | #

  7. Jekylla schreibt:

    @AG_HAM
    So ohne ein fröhliches “Scheiss St. Pauli” ist so ein Spiel im Volkspark auch nicht komplett, da ist es auch egal, was da auf dem Feld rumgegurkt wird. Geholfen hats wie üblich allerdings nicht.
    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit :)

    30. Apr. 2011 | #

  8. AG_HAM schreibt:

    @Jekylla – gern geschehen, aber mir ging es ja nicht mal ansatzweise um den anderen Verein, ich fand die Tatsache der “Uffta” während eines Spiels viel spannender.

    1. Mai. 2011 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel