Da is' das Ding!

 

August 2016
M D M D F S S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

21. Mrz. 2011

Da ist er also wieder, der Spruch von den neuen Besen, die gut kehren. Oennings erstes Spiel als HSV-Cheftrainer, zackbumm! Sechszwo gewonnen. Ja, genau: Sechs! Tore! In! Einem! Spiel!

Unglaublich.
Noch viel unglaublicher: Ich war weder auf dem angestammten Platz im Block, noch vorm Fernseher. Gnaaaaaa.

Schon nach dem Dreinull forderten daher auf Twitter die ersten Ungläubigen ein Stadionverbot für Nedfuller (War auf einer Familienfeier) und mich.

Pffff. Glaubt Ihr denn WIRKLICH, daß ein neuer Trainer aus dem HühnerhaufenSV plötzlich den HaudenanderendieBudevollSV macht? Mannmannmann. Ihr kennt mich wirklich schlecht. Ich hatte die Schnauze voll von hohen Niederlagen, habe die Fußballschuhe geschnürt, die Petric-Maske übergezogen und die Sache selbst in die Hand genommen. Und BÄMM! Hattrick!
Hättet Ihr von der alten Tante Pleitegeiger nicht erwartet, nä? Ha!

Der HSV kann es also doch noch. Nur halt offenbar nicht, wenn ich zugucke - dann genieren sie sich. Vielleicht sollte ich in Zukunft im Stadion wieder zu “Guck mal, wie voll die Tribünen sind… Uiiiii, ist das Banner schön bunt… Huch, ein Eichhörch… Oh, Toooooor!” zurück kehren. Ich hab ja früher schon fast traditionell Tore verpasst. Geschadet hat es damals nicht. Nur mir, die ich immer “Wer war das denn? Wie ist das denn passiert? Ich hab’s nicht gesehen!”-fragend durch den Block hüpfen mußte.

Ich denke mal drüber nach.

Ist Euch eigentlich aufgefallen, daß Mathijsen und Kacar nach dem 5:1 beim Jubel die Hebefigur aus Dirty Dancing imitiert haben? Ich vermute, das liegt am neuen Marketingvorstand.
Die lila Schals werden abgeschafft, man versucht jetzt, mit Repliken beliebter Frauenfilme auf dem Spielfeld mehr weibliche Zuschauer zu gewinnen. Ich habe gehört, beim nächsten Tor kommt eine Szene aus Pretty Woman dran. Ich hoffe ja fast, daß Petric dann die Badewannenszene mit dem Walkman nachspielt. Während des Spiels wäre schließlich zu wenig Zeit, um für genug Wasser und Schaum in der Wanne zu sorgen…

Oh, wir schweifen ab.

Fußball war das Thema! Da ist, ähnlich wie immer mal wieder in der Mode, Retro grade schrecklich angesagt. Magath ist wieder in Wolfsburg, Rangnick geht wieder zu Schalke, Heynckes geht angeblich zurück zu Bayern und leuchtet da mit Uli Hoeneß um die Wette. Das, was allgemein verpöhnt ist, ist im Fußball grade ziemlich hipp: Sex mit dem Ex.

Und mittendrin… der HSV. Der wohl, Oenning hin oder her, für den Sommer einen neuen Trainer sucht.

Mich verunsichert diese Retro-Welle extremst - und ich habe daher diverse Beobachter in Hamburg aufgestellt, die auf Hinweise auf mögliche neue Trainer achten sollen. Wovor ich am meisten Angst hätte, weiß ich dabei noch gar nicht so genau.

Die Zeichen und ihre Bedeutung indes sind klar: Senfgelbes Sacko in der Reinigung, Gummibärchen ausverkauft, der Strafraum umgegraben, weil jemand verhexte Stricknadeln verbuddelt hat? Hilfe, Pagelsdorf kommt zurück!

Es gibt keine Drops mehr, die ältesten Spieler werden gegangen, weil sie nicht mehr auf “Jungs” hören und überall werden Böcke aufgestellt, die umgeworfen werden sollen? Waaaaah, Doll ist wieder da!

Bisher wurden mir allerdings noch keine beunruhigenden Dinge gemeldet. Ich bleibe dran!

Sechszwo. Wahnsinn. Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergeht. Ob Oenning es tatsächlich geschafft hat, die Handbremse im Kopf der Spieler zu lösen. Oder ob er es nur irgendwie mit etwas Farbe so übertüncht hat, daß der TÜV-Prüfer die alte Rostlaube nicht auf den ersten Blick entlarvt.

Wir werden es rausfinden, es sind ja noch 7 Spiele Zeit. Nicht, daß die neuen Besen dann bald ein Eigenleben entwickeln und uns wieder das Wasser bis zum Hals steht. Wobei… Fäustel ist in Sachen Zauberlehrling ja textsicher.

In diesem Sinne:
NUR DER HSV!

14 Kommentare »

  1. nedfuller schreibt:

    Jara raus!

    Nur um schonmal etwaige Vorschläge zu bekämpfen.

    Es lag ganz sicher nicht daran, daß wir nicht im Stadion waren. ganz sicher nicht! Ganz sicher nicht!

    21. Mrz. 2011 | #

  2. YellowLed schreibt:

    Hihi, das mit dem Tore verpassen kenn ich — in Kombination mit Bier holen, weshalb ich bei entsprechendem Spielstand früher™ auch immer ein „Geh ma Bier holen“ vom Stadionbegleiter (der normalerweise noch fahren musste, wohlgemerkt!) zu hören bekam. :)

    Ich habe spontan auch gefordert, Oenning in der Halbzeit auf einem Spielberichtsbogen unterschreiben zu lassen, andererseits macht eine Schwalbe auch noch keinen Sommer. Abwarten. Es würde allerdings zum hanseatischen Größenwahndenken passen, wenn man nun meinte, Oenning sei nicht repräsentativ genug.

    21. Mrz. 2011 | #

  3. Gartenzwerg schreibt:

    Ich war im Stadion und war auch nicht Bierholen, dazu hatte man zwischen den Toren ja auch keine Zeit.
    Zu den Schwalben und der warmen Jahreszeit:
    Die letzten 3 Siege mit 4 Toren Unterschied kamen nach Fulham, St Dings und jetzt Bayern…
    Sollen wir uns schon mal auf die nächste richtige Klatsche freuen?

    21. Mrz. 2011 | #

  4. Dave schreibt:

    Schöner Eintrag. Da gibts zur Belohnung noch die Info, dass es sich auch bei Steven Lewerenz um eine HSV-Legende handelt…

    21. Mrz. 2011 | #

  5. Auswärtsheimspielschlappe die Zweite | Spielfeldrand - Das Magazin schreibt:

    [...] konnte ja auch vorher nicht wissen, dass sich Tante Pleitegeiger als Petric verkleidet und ohne Nudelholz auf dem Platz [...]

    21. Mrz. 2011 | #

  6. DerPeder schreibt:

    Das soll jetzt nicht falsch klingen, aber Du bist ja echt immer am unterhaltsamsten, wenn Du nur peripher über Fußball schreibst…
    :-)

    21. Mrz. 2011 | #

  7. Christoph schreibt:

    Ich fühlte mich eher an Dirty Harry als an Dirty Dancing erinnert: Ja, jetzt fragt ihr euch, waren das schon sechs Tore oder nicht … ehrlich gesagt, vor lauter Aufregung hab ich selbst nicht mitgezählt!

    ^^

    21. Mrz. 2011 | #

  8. Gerhard schreibt:

    Bin grad im Klausurentaumel, daher nur kurz: Schön, dass du wieder zur alten Form zurückgefunden hast! Genau DAS sind die Artikel, die mich zu diesem Blog gebracht haben. =)

    22. Mrz. 2011 | #

  9. CrazyChemist schreibt:

    Wie immer erfrischend zu lesen. Ich habe erst zum Dreinull überhaupt den PC angeschaltet (Sohnemann war irgendwie wichtiger) und dann auch nur sporadisch draufgeschaut ;)

    Eine Frage stelle ich mir aber schon - so metaphortisch und so:
    Eigentlich ist es sehr putzig, den HSV als alte ROSTlaube zu bezeichnen, wo doch gerade dieser Spieler als einiger noch nicht “enteiert” ist - egal ob gewolltes Wortspiel oder Zufall - DAS fand ich großartig!

    22. Mrz. 2011 | #

  10. DerTim schreibt:

    Was macht eigentlich Rudi Gutendorf?

    23. Mrz. 2011 | #

  11. moz schreibt:

    Lustig wars, wie der FC Kölle eifrigst alles tat, um dem HSV gnädig zumindest wieder vorübergehend in den Sattel zu helfen. Mal sehen, was passiert, wenn mal ein Club wieder die Räume eng macht und keinen Sicherheitsabstand hält. Gefreut habe ich mich sehr über Ben-Hatira (verbunden mit einem “aber das Ding gegen Pauli, warum hat er das nicht…”); Angst machte mir der Umstand, dass selbst Köln in der Tagesform noch zwei Buden macht.

    23. Mrz. 2011 | #

  12. Tinneff schreibt:

    Ich hoffe, ihr 2 seit gegen den BVB wieder im Stadion, dann dürfte es gut laufen für den BVB :-)

    24. Mrz. 2011 | #

  13. Dave schreibt:

    Tinneff? Tommy Tinneff? Grüßen Sie Frau Astoria Walldorf von mir.

    1. Apr. 2011 | #

  14. Geissy schreibt:

    Zuverlässige Quellen berichten mir, dass Kurt Jara gestern in der Stadt gesehen worden ist.

    3. Apr. 2011 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel