Da is’ das Ding!

 

Dezember 2017
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

22. Jun. 2010

Sankt Martin… kennt Ihr noch? Der Kerl mit dem Pferd, der seinen Mantel mit einem Bettler geteilt hat. Ja, genau. Der mit den Laternen und dem Rabimmel-Rabammel-Rabumm (Ohrwurmgeschädigte melden sich bitte zwecks gemeinsamer Therapie in den Kommentaren!).

Nach knapp eineinhalb Wochen WM fing ich an mich zu fragen, ob Sankt Martin nicht mitspielen darf. Da gäbe es ja diverse Gründe. Vielleicht widerspricht sein halber Mantel der FIFA-Kleiderordnung, oder es liegt am Pferd. Wobei, Ronaldinho durfte früher ja auch zur WM. Und vom dem kann so manches Pferd noch was lernen. So ein Schwert im Strafraum ist jedenfalls ganz bestimmt gefährliches Spiel. Aber, ich schweife ab.

Von Sankt Martin stammt doch dieser Grundsatz mit dem Teilen. Ihr wißt schon, wenn ich viel habe und ein anderer nix, dann soll ich ihm was abgeben. Das klappt im Alltag schon nicht immer (Habt Ihr schonmal jemanden gefunden, mit dem man viel schmutziges Geschirr teilen kann? Eben.) – und bei der WM schon gar nicht.

Zum einen isses ja wohl unfair. Chile hat zum Beispiel schon acht gelbe Karten und Spanien noch gar keine. Die Chilenen könnten eigentlich ruhig mal eine abgeben. Schließlich sind sie sogar zusammen in einer Gruppe! Aber nein, egoistisch wie die Chilenen sind, behalten sie die alle für sich. Pah! Und die armen Spanier schauen in die Röhre.

Aber, noch viel schlimmer: die Griechen. Die haben eine Nationalhymne mit 158 (!) Strophen. Wenn einer so viel hat, ist klar, daß ein anderer gar nix hat. Und schon wieder trifft es: die Spanier! Sauerei. So ne Hymne ohne Text… wie soll man denn da mitsingen? Oder sich so richtig schön blamieren? Brüh im Lichte, und so?

Ich finde das wirklich nicht fair und finde, da sollte mal jemand für Ordnung sorgen. Daß Robin Hood nicht mitspielen darf ist ja irgendwie klar. Pfeil und Bogen ist schließlich mehr so Olympische Sommerspiele, und Strumpfhosen haben damals bei Robben schon unangenehm für Aufsehen gesorgt.

Bleibt also wirklich nur Sankt Martin. Von dem ist bisher allerdings auch noch nicht viel zu sehen.
Und das, obwohl er ausgerechnet für die Spanier aufläuft. Er hat aber für die WM seinen Heiligenschein abgelegt (Der stört ja auch nur beim Kopfball) und benutzt seinen spanischen Namen. Soll ja nicht jeder wissen, sonst verlangen die Journalisten wieder auf jeder Pressekonferenz, daß er mit dem Schwert sein Trikot in Stücke haut.

Ich fürchte allerdings, wenn Javier Martinez nicht bald mal aufgestellt wird, dann wird das auch nix mehr mit der Gerechtigkeit bei der WM 2010…

13 Kommentare »

  1. Jekylla schreibt:

    Ich bin entsetzt! Sie können ja nicht mal den Text unserer Hümmne!
    Brüh im Glanze! Im Glanze, nicht im Lichte!

    Es ist zum Verzweifeln, nur Dila…Data.. Duellanten um mich herum. :(

    22. Jun. 2010 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    Huch! Ich dachte, es hieße Brüh im Lichte dieses Glückes. Aber ich schrob ja – ohne Text keine Gelegenheit zum Blamieren.

    Apropos blamieren: Sie meinen sicher Dissertanten! :)

    22. Jun. 2010 | #

  3. Jekylla schreibt:

    Nein, meinte ich nicht! Glaube ich jedenfalls. Außerdem bin ich jetzt verunsichert. Es könnte auch “Sprüh im Dickicht dieses Stückes” gehießen haben. Zumindest glaube ich, Gomez singt das immer.

    22. Jun. 2010 | #

  4. pleitegeiger schreibt:

    Nein, nein. Ich bin ziemlich sicher, daß Klose immer “Zieh im Bücken Deinen Rücken” singt. Das reimt sich schließlich. Und was sich reimt, das stimmt!

    22. Jun. 2010 | #

  5. Jekylla schreibt:

    Und jetzt weiß ich nicht mehr, wie es richtig heißt *ROFL*

    22. Jun. 2010 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    Ich müßte mich gerade beim Singen auch sehr konzentrieren *fg*

    22. Jun. 2010 | #

  7. nedfuller schreibt:

    Sankt Martin?
    Das ist doch die Quelle, die Gesund für die Familie ist… Mir dudelt da ein Werbejingle im Kopf.

    Und es heißt Blüh im Ganzen!

    22. Jun. 2010 | #

  8. Norman schreibt:

    Rühre im Ganzen?

    22. Jun. 2010 | #

  9. Christoph schreibt:

    Was ich schon immer mal sagen wollte:

    MENNNOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

    Jetzt hab ich die ganze Nacht “Das Licht geht aus, wir gehn nach Haus – Rabimmel, Rabammel, Rabumm” im Kopp – das ist sowas von gemein!

    22. Jun. 2010 | #

  10. moz schreibt:

    pleite kann nur eine hymne in- und auswendig: “hamburg, meine perle”

    23. Jun. 2010 | #

  11. DerTim schreibt:

    Blüht ihr Schranzen?!

    24. Jun. 2010 | #

  12. geissy schreibt:

    Für alle Dissidenten hier:

    http://www.rp-online.de/gesellschaft/leute/Sarah-Connor-verpatzt-Nationalhymne_aid_92305.html

    Naja, jetzt ist ihre Schwester ja vor Ort und hat das alles unter Kontrolle.

    27. Jun. 2010 | #

  13. svennybunny schreibt:

    Ich lach mich weg.
    Frau Jeky und die Pleite als Comedy-Tanten. Mal wieder. Schön, dass mich wenigstens noch etwas aufheitern kann, heut ;o)

    1. Jul. 2010 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel