Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

13. Dez. 2009

Ja, richtig gelesen. Ich hoffe, der kleine Stadtteilverein aus dem Rotlichtbezirk schafft den Sprung in die erste Liga. Das hat aber gar nicht mal was damit zu tun, daß ich die unbedingt in der ersten Liga sehen will, oder es meinen ganzen netten FCSP-Bekanntschaften gönnen würde… denn die wollen ja selbst gar nicht so unbedingt aufsteigen.

Der Grund ist ein anderer: Ich würde selbstverständlich zum “Auswärtsspiel” fahren – und ich könnte dort eigentlich nur gewinnen. Ich gewinne nämlich offenbar immer auf braunweißem Boden.

Wir erinnern uns – als ich zum ersten Mal am Freitagstexter teilnahm, bei Frau Jekylla im Blog, nahm ich den Sieg mit nach Hause.

Wenig später richtete Frau Jekylla einen “LFA” aus, einen “Lazy Friday Afternoon” mit Rätseln und virtuellen Schnittchen.
Obwohl mein Afternoon im Büro alles andere als lazy war, schaute ich bei den Rätseln vorbei. Und obwohl ich bei vielen zu spät kam und keinen einzigen Film am Szenenbild erkennen konnte, fielen mir genug Songtitel mit Wochentagen ein, um erneut den Sieg nach Hause zu schaukeln. So ganz nebenbei sorgte ich mit einem peinlichen Denkfehler noch für den Running Gag der nächsten Jahre…

Neben einer virtuellen Goldmedaille bekam ich am Freitag einen echten Gewinn per Post. Beim Auspacken merkte ich schnell – Frau Jekylla hat dafür nicht nur weder Kosten noch Mühen gescheut – sie hat auch ihre ganz persönliche Abscheu überwunden – oder den HSV-Schal mit einer Kneifzange angefasst, um ihn einzupacken ;-)

Vielen lieben Dank für Schal, Piccolöchen und Pralinen!
Und danke, daß Sie -anders als bei Herrn Curi0us- auf den Hinweis, ich könne mir ja mit dem Sekt den HSV schöntrinken und mich mit den Pralinen über Niederlagen hinwegtrösten, verzichtet haben ;-)

Der LFA war ein riesiger Spaß – und hätte Frau Jekylla nicht eine ähnlich schlimme Kameraallergie wie ich, sie könnte problemlos Günther Jauch und Thomas Gottschalk ablösen.

12 Kommentare »

  1. Jekylla schreibt:

    Ich gebe zu, es war hart. Nein, es war sogar SEHR hart, das Einpacken. Da dachte ich dann auch, what a bloody Monday!
    ;-)

    Ach ja: langsam werden Sie mir unheimlich….

    13. Dez. 2009 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    *lach* Sie haben sich aber sehr tapfer geschlagen. (Und falls Sie dabei doch Gummihandschuhe anhatten, werden wir es nie erfahren!)

    13. Dez. 2009 | #

  3. Curi0us schreibt:

    Dann kann ich ja hier auch noch mal zum verdienten Sieg gratulieren!

    Aber das mit dem Sieg auf Braun-Weißem Boden? Hmmm (mist, nach den Spielen gestern und heute, würde ich das fast erwarten.. argh.)

    13. Dez. 2009 | #

  4. pleitegeiger schreibt:

    Danke, Dir auch nochmal Glückwunsch zu Platz zwei!
    Und: Nicht vergessen, Glasgow war auch sowas wie ein braunweißer Boden… :-D

    13. Dez. 2009 | #

  5. nedfuller schreibt:

    Toller Preis.

    Wobei ich aufpassen würde: Dieser Schal könnte ja auch verhext sein.

    Ich erinnere mich an ein Foto, wo mir bestimmte Merkmale an Frau Jekylla von ihr als Engelsflügel verkauft worden sind. Also möglich ist da alles. Ich meine, ist es gar Voodoo Zauber, der den Stadtteilverein derzeit so gut darstehen läßt?

    Glückwunsch nochmal zum verdienten Sieg.

    13. Dez. 2009 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    Danke!
    Nee, nee, Frau Jekylla spielt fair. Glaub ich… ;-)

    13. Dez. 2009 | #

  7. Jekylla schreibt:

    @nedfuller hatte ich Ihnen eigentlich schon mal von meinem Voodoopüppchen erzählt?
    Kein Scherz.

    Aber Frau Pleitegeiger hat Recht, die Puppe kommt nur selten zum Einsatz :-)

    13. Dez. 2009 | #

  8. nedfuller schreibt:

    @Jekylla
    Ich wußte es! Es konnte nur fauler Zauber im Spiel sein, bei den Verletzten.

    13. Dez. 2009 | #

  9. ring2 schreibt:

    … und noch in einem weiteren Rennen zu sein, ist doch auch fein :)

    Versand-Datum: 14.12.2009 Zeit: 09:06:34

    ABSENDER:
    HSV-VERSANDSERVICE

    Paket-Nr.: 5664001xxxxxx Mandant: 1910A
    Liefer-Nr.: 40053394xxxx Gewicht: 0,614 kg

    14. Dez. 2009 | #

  10. moz schreibt:

    Hut ab vor Jekylla fürs Kaufen und Einpacken ;-)). In meiner Familie klingelte der Postmann einmal derart vollbepackt: In der Rechten ein Paket vom HSV-Shop, in der Linken eines von Werder Bremen. Sein einziger Kommentar an der Tür: “Na dann, Frohe Weihnachten!”

    14. Dez. 2009 | #

  11. Jekylla schreibt:

    @moz *LOL* schöne Geschichte!

    14. Dez. 2009 | #

  12. pleitegeiger schreibt:

    @moz Großartig!!

    14. Dez. 2009 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel