Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

17. Jul. 2006

Den Aufsatz, den Michael Douglas’ Sohn Dylan nach den Ferien zum Thema “Mein schönstes Ferienerlebnis” schreibt.

Hollywood-Star Michael Douglas wurde nämlich im Urlaub auf Mallorca von einer Qualle angegriffen. Und um den Schmerz zu lindern, ließ er kurzerhand seinen 5jährigen Sohn Dylan auf seinen Rücken pinkeln.

Äääääh. Ja. das lindert nämlich angeblich den Schmerz. Ich stelle mir nur die Blicke der anderen Badegäste lustig vor.

Und Söhnchen Dylan?
Fand’s toll. Douglas zu WENN:

Ich habe meinen fünfjährigen Sohn gefragt, ob er auf meinen Rücken Pipi machen würde. Er hat mich angesehen, als wäre er im Himmel. Er sagte, ‘Das sind schöne Sommerferien! Auf Papas Rücken Pipi machen!’ Ich weiß nicht, ob es überhaupt geholfen hat, aber mein Sohn war glücklich. In 20 Jahren klären wir das in der Therapie!

2 Kommentare »

  1. Matt schreibt:

    Der letzte Satz gefällt mir auch sehr gut…

    17. Jul. 2006 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    *g* Ich hatte mich immer gefragt, wie der ein oder andere Fetisch entsteht… Jetzt weiß ich es…

    17. Jul. 2006 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel