Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

16. Aug. 2009

Wer von Euch je eine Fernbeziehung geführt hat, weiß: wenn man sich nach langer Zeit wiedersieht, gibt man sich besonders Mühe. So auch Hamburg und der HSV gestern. Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein, heiß. Eigentlich zu heiß. Die Queen Mary 2 lag im Hafen, es war Dom, es war Sommerschlußverkauf… und das alles quasi nur als Rahmenprogramm für das wichtigste: Fußball! Drei Monate war ich nicht mehr im Volkspark. Das sind ziemlich genau drei Monate zu viel.

Vor dem Spiel gab es ein kleines Meet & Tweet mit Nedfuller im Block. Wir hatten uns in Eidelstedt verpaßt und ich mußte ihn irgendwie im schon recht vollen Block zu mir lotsen. War glücklicherweise ganz einfach: Eine Reihe vor mir, direkt am Gang, stand ein Bulle von einem Kerl. Der trug, und das ist kein Scherz, nicht nur einen roten Pulli, sondern obendrauf eine dunkelblaue Steppweste. Bei gefühlten 40 Grad im Schatten. Und in der Nord war zu dem Zeitpunkt gar kein Schatten…

Nach einem kleinen Klönschnack ging’s auch schon los. Ich muß ja gestehen, daß ich (an)gespannt war bis in die Haarwurzeln. Drei Monate Fußball-Entzug, drei mehr-schlecht-als-recht-Spiele in den letzten Tagen… und dann Dortmund, die sich ja ganz gerne noch rächen wollten, daß wir sie letzte Saison am letzten Spieltag im Fernduell vom UEFA-Cup-Platz geschubst haben.

Aber ich hatte Euch ja schließlich versprochen, wenn ich nach Hamburg fahre und der Mannschaft mal ne ordentliche Ansprache verpasse, dann wird alles gut.

Die Stimmung in der Nord war sensationell, bei der ersten Ecke für den HSV sagte der Typ hinter mir “Achtung, der geht rein, das hab ich geträumt”. Und kaum hat er den Mund zu, war das Ding drin. Tooooooooooooor!

Und wie wir alle noch so am wild feiern waren, und bevor Loddo mit der Ankündigung des Tors richtig angefangen hatte, blieb uns der Torschrei im Halse stecken. Abschlag, unsre Abwehr noch am Träumen… Einseins.
Mir blieb der Mund offen stehen. Sollte jetzt etwa DIE Scheiße wieder losgehen?? Mannmannmann.

Nur wenig später haut Zé Roberto den Ball erst an den Pfosten und dann ins Netz. Zwoeins. Schon wieder wilde Party auf der Nord. Dortmund taumelte wie ein angeschlagener Boxer, Elia tanze den ganzen Ruhrpott aus, passt auf Guerrero – dreieins. Nach 12 Minuten. WAS FÜR EIN SPIEL!!

Es war immer noch tierisch heiß, es war eng, es war laut – es war einfach sensationell. Hinter mir stand der Fanclub “Fehmarn Raute”, links eine monströse Fahne, die mir immer wieder ins Gesicht hing, rechts ein Typ mit Doppelhalter, den er mir immer wieder auf den Kopf donnerte. Macht nix, es spendete wenigstens kurzfristig Schatten.

Wegen der Hitze machten sich alle Typen um mich rum nackich und zogen die Trikots aus. Und ich? Stand mittendrin und wünschte mir, ich könnte auch 1,2,3, Oberkörper frei rumlaufen. Aber dann hätte Block 26A ja kein Fußball mehr geguckt. Hmpf.

In der Halbzeit schlug ich dem Schiri vor, das Spiel abzupfeifen und zusammen mit dem HSV ein Eis essen zu gehen. Aber Berg, der alte Streber, wollte unbedingt noch zu seinem Erstligadebüt kommen. Also noch mal 45 Minuten schwitzen.

Um die 65. rum hätte Petric dann eigentlich das 4:1 machen müssen. Stattdessen legte er sich lieber im Strafraum in den Schatten. Ich konnte es ihm nicht mal verübeln.

Kurz drauf: Petric raus, Berg rein – Toooooooooooooooooooooooor! Ich sagte es bereits, aber… was war DAS denn für ein Spiel? Berg steht goldrichtig und schiebt mit dem ersten Ballkontakt den Ball ins Tor. Großartig.

Irgendwann fiel dann das Vierzwo, und während wir schon “Scheißegal, scheißegal, scheißegaaaaaal” sangen, redete Rost dem Schiri das Tor aus. Abseits. Zu recht. Mann, was hab ich gelacht, als die Anzeigentafel wieder korrigiert wurde.

Mir gefielen Zé Roberto und Elia besonders gut, auch Jansen (kam erst sehr spät) hatte einige gute Aktionen. Daß stellenweise wenig über die Außen lief, würde ich jetzt mal außer acht lassen – da war Sonne. Da hätte ich es auch eher über die schattige Mitte versucht…

Unterm Strich ein klasse Heimauftakt in die Bundesligasaison. Ich hoffe, wir können einiges von dem Schwung mit nach Golfsburg nehmen. Ich zumindest werde auch da wieder alles geben!

Festzuhalten bleibt noch, daß ich zu Beginn in Unterzahl antreten mußte – mein Kreislauf war bei der Hitze nicht ganz auf der Höhe. Dafür war ich dann zum Ende des Spiels in Überzahl, irgendwann hatte Brüno einen leichten Sonnenbrand eingewechselt.

15 Kommentare »

  1. Curi0us schreibt:

    Na.. lass das nicht den DfB lesen mit dem 12. Mann (Herr Sonnenbrand… ) sonst wird das Spiel noch 3:0 für den BvB gewertet.

    Ach und… Du beschreibst die Tore so, als hättest Du sie gesehen. Ähm.. also… wo wir hier unter uns sind… Du hast die nicht im Stadion gesehen, oder? (und wenn doch.. evtl. solltest Du das beibehalten, Tore reingucken, sozusagen?)

    16. Aug. 2009 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    Du wirst lachen, ich hab sie gesehen. Wundert mich immer noch. Dafür hat Ned es geschafft, das zwoeins und das dreieins zu verpassen *kicher*

    Wobei ich aber für beschriebene Spielzüge keine Haftung übernehme…

    16. Aug. 2009 | #

  3. pleitegeiger schreibt:

    Und was die Überzahl betrifft: Als Sonnenbrand ins Spiel kam, hab ich meine Stimme duschen geschickt. Paßt schon alles ;-)

    17. Aug. 2009 | #

  4. Curi0us schreibt:

    Also festhalten: Ned auf dem Stadionklo einsperren, Du Dich auf das Spiel konzentrieren, dann klappts auch mit den Toren… *fg*

    17. Aug. 2009 | #

  5. Thommy schreibt:

    Ach du meine Güte. Da schau ich einmal kein Fußball und schon wird der BVB gnadenlos platt gemacht. Wie ich später las war es ein wirklich verdienter Sieg für euch. Gratulation. In der Rückrunde bleiben die Punkte im Westfalenstadion. ;)

    17. Aug. 2009 | #

  6. nedfuller schreibt:

    Hallo? Curi0us, dann mußt du mir aber das Bier auf die Toilette bringen!

    17. Aug. 2009 | #

  7. Matze schreibt:

    Habe mich totgelacht, als der nedfuller endlich bei mir oben in 28B angekommen war und mich fragte, wie die Tore gefallen sind, denn er hätte sie verpasst :-)
    Ich glaube aber, die Wahrheit ist, das er so wie ich extrem schlechte Laune nach dem Gegentor bekommen hat und nicht mehr hingucken konnte. Wir dachten alle: jetzt geht der Mist wieder von vorne los. Wo also hin? In die Dillerecke, Bier holen und ab zu Matze….

    17. Aug. 2009 | #

  8. André schreibt:

    *Pedantenmodus an* Das 1:0 fiel nach der zweiten Ecke. Die erste hatte Boateng noch auf Weidenfeller gesemmelt, der zur Ecke klärte, welche zum 2:0 führte. *Pedantenmodus aus*
    (aber so ne alte Frau kann da schon mal durcheinander kommen…)

    17. Aug. 2009 | #

  9. pleitegeiger schreibt:

    @ Curi0us: Das wär gemein. Denn beim Einsnull war er ja, glaube ich, ausnahmsweise mal in der Kurve…

    @Thommy: Danke! Ja, sehr verdient. Ich muß Dich allerdings enttäuschen, habe heute mit einem Kollegen (BVB-Fan) schon mal lose das Rückspiel geplant. Und werde die Punkte selbstverständlich wieder einsacken und in Hamburg abliefern!

    @nedfuller: Stimmt, das Problem käme noch erschwerend hinzu…

    @ Matze: Aber ist doch super, immer, wenn es jetzt (vermeindlich) beim HSV nicht so läuft, bekommst Du Besuch von Ned. Dann klappt’s auch wieder auf dem Feld :-)

    @ André: Siehe Kommentar 2 – keine Garantie für beschriebene Spielzüge. Ich bin schon froh, daß ich die Tore gesehen habe. Aber stimmt, ich erinnere mich. Das “Der geht rein, ich habs geträumt” kam bei der ersten Ecke, da fiel aber kein Tor. Dennoch schön zu wissen, daß Du den Pedantenmodus ausschalten kannst.

    17. Aug. 2009 | #

  10. moz schreibt:

    Na, hoffentlich sind wir in Wolfsburg, wo man uns ja gerne besonders gastlich und langsam durch enge Gitter pfercht, pünktlich zum Anpfiff drin. Sonst sehen wir womöglich die ersten Tore nicht ;-))

    17. Aug. 2009 | #

  11. pleitegeiger schreibt:

    Och nee, echt? Also am besten so früh wie möglich zum Stadion. Ich war da noch nie und hab ein wenig Angst, daß die uns nach dem Spiel ewig im Block einsperren – bis unser Zug weg ist…

    17. Aug. 2009 | #

  12. moz schreibt:

    Raus kamen wir eigentlich meiner Erinnerung nach recht zügig. Rein war eher das Problem ;-))

    17. Aug. 2009 | #

  13. André schreibt:

    Das VW Stadion ist toll. Wir hielten die Eingänge für Notausgänge im Falle eines Feuers, aber da gehts tatsächlich rein.

    18. Aug. 2009 | #

  14. christian s. schreibt:

    Der HSV sollte sich schon mal nach einem neuen Trainer für die Rückrunde umschauen. Dann könnte das für Hamburg eine richtig gute Saison werden. Bleibt Labbadia Trainer, endet das so wie in Leverkusen.

    18. Aug. 2009 | #

  15. moz schreibt:

    @andré: ja, das ist eine treffende bechreibung. allerdings wären notausgänge noch breiter ;-))

    21. Aug. 2009 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel