Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

20. Jun. 2009

Der HSV hat Großes vor, das werden Bernd Hoffmann & Co. nie müde, zu betonen. Das große Ziel, sich bis 2010 in die Top 20 Europas vorzuarbeiten, haben wir erreicht, eigentlich sogar vorzeitig. In der Rangliste für 2009/10 wird der HSV auf Platz 13 stehen.

Das nächste große Ziel, das mit dem Titel, nunja… da hakt es noch. Aber wir kommen der Sache langsam näher.

Wir werden es aber nicht erreichen, wenn wir, nein: unsre Führungsetage, sich weiter wie Kindergartenkinder benimmt. Ich bin lange genug dabei, um mich an die alten Zeiten zu erinnern, in denen der HSV mehr Schlagzeilen mit dem peinlichen Zoff um irgendwelche Aufsichtsräte, Präsidenten etc. machte, als mit seinen sportlichen Leistungen. Sowas ist unprofessionell und peinlich. Und führt sicher nicht dazu, daß uns junge Talente die Bude einrennen.

Ich war die letzten Jahre fast stolz, daß man halbwegs darüber hinweg zu sein schien. Nicht ständig ein neuer Präsident, ein Sportchef, der dauerhaft seinen Job verrichtete, und das sogar meist recht gut.

Ich hatte wirklich geglaubt, beim HSV würde so langsam Konstanz einkehren – zumindest mal an der Spitze des Vereins. Es wirkte so… erwachsen.

Und jetzt? Dukaten-Didi und Bernd Hoffmann haben sich auf dem Spielplatz so schlimm an den Haaren gezogen und sich gegenseitig mit Sand beworfen, daß am Montag der Aufsichtsrat zusammentreten und schlichten muß.

Ich hoffe, daß die Mannen um Horst Becker den beiden einfach die Förmchen wegnehmen, Didi auf die stille Treppe und Bernd Hoffmann in die Wuthöhle schicken, und wir dann wie Erwachsene weitermachen können.
Wenn das nichts nützt, könnte es helfen, wenn sich die beiden im Boxring in der Ritze einfach mal gehörig gegenseitig die Fresse polieren.

Aber einen Rückfall in die Zeiten, in denen beim HSV die Präsidenten schneller gewechselt wurden als die Unterhosen, und Streitigkeiten um den Anspruch des Busfahrers auf einen Platz auf der Trainerbank öffentlich ausgefochten wurden, will ich -genau wie Ned- auf keinen Fall zurück.

Kinners, es ist Sommerloch, ich lechze nach HSV-News. Aber nach Neuverpflichtungen, öffentlichen Liebesbekundungen durch Mladen Petric oder meinetwegen dem Angebot, Ehrenspielführer des HSV zu werden.

Ich möchte allerdings nicht, daß ich am Montag eine neue Castingshow ins Leben rufen und einen neuen Präsidenten (oder Sportchef, wobei da ja Sergej in den Startlöchern stünde) suchen muß. Und ich möchte erst recht nicht, daß der HSV zum Trainingsauftakt in ca. zwei Wochen mit ohne neuen Spielern dasteht, weil gerade keiner da war, der über Neueinkäufe und Investitionen hätte entscheiden können.

Wäre ich Horst Becker – ich würde die beiden wie Schuljungs an den Ohren ziehen und sie ausschimpfen. Vielleicht hab ich ja Glück, und er liest mein Blog…

10 Kommentare »

  1. HSVmex schreibt:

    Du würdest beide nur ausschimpfen?? Ich würde denen mal so richtig (wie sagte der eine Heini über Heidi Klum noch) 3 Sorten Scheiße rausprügeln.Soll ja kein aufruf zur Gewalt sein, gewaltig sauer, bin ich allemal.HSVer zu sein ist wirklich ne harte geschichte, zum LEIDEN verdammt.

    20. Jun. 2009 | #

  2. Curi0us schreibt:

    Vielleicht wäre das mit dem Busfahrer auf der Trainerbank gar keine so schlechte Idee? Der könnte zwischen Diddi und Bernie sitzen, und immer schön gucken, dass die beiden kleinen Jungs sich nicht in die Haare kriegen.
    Und wenn doch, kommt der dicke Dino, gibt nen Klaps auf den Hinterkopf und alles ist gut.

    20. Jun. 2009 | #

  3. pleitegeiger schreibt:

    @HSVmex Ich würde hoffen, daß das die beiden selbst übernehmen und ich mir nicht die Hände schmutzig machen muß :)

    @Curi0us Ich hab jetzt fast Angst, daß der Busfahrer das liest und sich fragt, weshalb er eigentlich keinen Platz auf der Trainerbank…. aaaaaaaaaaaaaaaaah!

    20. Jun. 2009 | #

  4. Marcus schreibt:

    Fürchte im Aufsichtsrat sitzt keiner mehr der den beiden eine richtig Standpauke verpassen kann, von wegen dass es um den Verein geht und nicht um persönliche Eitelkeiten. Unseren Ratsherren gehts vermutlich auch nur um die persönliche Imagepflege.

    Bernd Hoffmann und Barbarez, da war doch was? Hoffmann ist mit Barbarez 2006 lautstark aufeinandergeknallt als es keinen neuen Vertrag geben sollte. Das wird wohl nix.

    20. Jun. 2009 | #

  5. pleitegeiger schreibt:

    Seufz. Das schlimme ist, daß es eigentlich niemandem an der Spitze so wirklich um den Verein geht. :-( Wird Zeit, daß wir uns zu den Wahlen aufstellen lassen.

    Ich erinnere mich an die alte Fehde, würde aber irgendwie erwarten, daß die dann so erwachsen sind… ach, nee. Das wird dann wohl nix.

    20. Jun. 2009 | #

  6. Marcus schreibt:

    Das alte Problem: Wirklich um den Verein gehts uns Fans. Wir müssen (bei normaler Lebenserwartung) 70 Jahre hilflos ansehen was Leute, die in der Regel alle 1-4 Jahre ausgetauscht werden, aus unserem Verein am Schreibtisch und auf dem Feld machen.

    20. Jun. 2009 | #

  7. nyck schreibt:

    @Marcus Ist ja nicht ganz wahr, als Mitglied hat man ja durchaus eine Stimme und kann mitmischen.

    @All Durchatmen, abwarten. Alles wird gut. Nur der HSV.

    20. Jun. 2009 | #

  8. SahJah schreibt:

    Du sprichst mir aus dem Herzen! Als ich heute morgen beim Bäcker mal wieder ne MOPO mitnahm, ahnte ich nocht nichts von diesem Kindergarten…

    20. Jun. 2009 | #

  9. nedfuller schreibt:

    Oooch menno.
    Ich will das einfach nicht.
    Verfluchter Schießdreck!

    20. Jun. 2009 | #

  10. moz schreibt:

    tja, was soll man da sagen, zu viel alpha im sandkasten.

    21. Jun. 2009 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel