Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

27. Mai. 2009

Auch jetzt, wo der Abgang von Jol bestätigt hat, kann ich nicht aufhören, ungläubig den Kopf zu schütteln. Das ist alles ein schlechter Scherz. Nur, daß mir nicht zum Lachen ist.

Eben erzählt Jol noch, wie glücklich er beim HSV ist, und daß er gern noch drei, vier Jahre bleiben möchte… und wenig später isser weg.

Aber immerhin wissen wir jetzt, wer im Halbfinal-Rückspiel diese verdammte Papierkugel aufs Feld geworfen hat. Es war nicht Sarah Connor, die einen Liebesbrief an Diego auf den Platz warf.

Es war Martin Jol, der seinen bestehenden Vertrag beim HSV wegwarf. Der war ohnehin nicht mehr wert als das Papier, auf den er gedruckt war.

12 Kommentare »

  1. sohnvonsohnvonpeter schreibt:

    Nene, es war Dittsche. Eine Kugel, weil seine Papierflieger nicht wirklich fliegen wollten. Der Arme hat jetzt ganz dolle Angst vor Regressansprüchen.

    Zu Jol – Ta, was soll man dazu noch sagen…

    27. Mai. 2009 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    Aber wie will er die denn unterm Bademantel reingeschmuggelt haben? Hat er sich als schwangere Frau verkleidet? Mannmannmann. Die Einlaßkontrollen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.

    27. Mai. 2009 | #

  3. Curi0us schreibt:

    Was heute so in der Presse stand würde ich Jol ja unabhängig vom in den Weg geworfenen Vertrag eine spürbare Mitschuld an den grusligen Auftritten in den Wer Da? Wochen geben.
    Ich mein (Abendblatt, angeblich von einem eurer Spieler)
    “Seine Mannschaftsbesprechungen waren zuletzt uninspiriert, es gab keine Zuordnung, keine Einteilung. Und im Training wurden keine Laufwege einstudiert, keine taktischen Züge mehr geprobt.”
    sowas macht schon den Eindruck, dass er schon länger kein Bock mehr hatte.. Kein Wunder, wenn die Mannschaft dann so verunsichert und inkonsequent auftritt…

    27. Mai. 2009 | #

  4. pleitegeiger schreibt:

    Ja, das Zitat fand ich auch kraß. Auch Boatengs “Zuerst ist es sicher ein Verlust – aber auf Sicht tut dieser Mannschaft etwas Neues eher gut, glaube ich.” im Abendblatt spricht Bände, finde ich.

    27. Mai. 2009 | #

  5. Curi0us schreibt:

    Ja, zumal Boateng doch von Jol geholt wurde, oder? Und das wirkt alles nicht wie das übliche Nachgetrete..was es nur noch glaubhafter macht. Erschreckend, irgendwie.

    27. Mai. 2009 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    Nee, der kam unter Stevens. Bei Jol war er eher unzufrieden.

    27. Mai. 2009 | #

  7. moz schreibt:

    Boatengs sind ja nicht so der Fall von Jol gewesen ;-)) Deswegen muss man eventuell etwas aufpassen bei der Aussage.
    Wenn er zuletzt Zuordnungen und Laufwege nicht mehr trainiert hat, erklärt das natürlich auch ein wenig diese Statik im Spiel.

    Aber wenn Jol jetzt weg ist, können wir ja den anderen Bruder Boateng kaufen. Jerome passt schon auf den auf…

    28. Mai. 2009 | #

  8. nedfuller schreibt:

    Wenn du aber alle 3-4 Tage ein Spiel hast, ist für Taktiktraining nicht Zeit.
    Daher würde ich das nicht so hoch hängen.

    Dass er aber wohl die Mannschaft nicht mehr erreicht hat, finde ich krass.

    28. Mai. 2009 | #

  9. pleitegeiger schreibt:

    @Nedfuller Das hieße doch aber im Umkehrschluß, daß in England gar keine Taktik trainiert wird? Das kann man sich auch nicht unbedingt vorstellen… ;-)

    28. Mai. 2009 | #

  10. moz schreibt:

    wie findet den der pleiteleserkreis das gerücht “schaaf”?

    28. Mai. 2009 | #

  11. pleitegeiger schreibt:

    Ich hab bei Twitter schon ausgiebig gekotzt. Ich mag ihn nicht. Und zwar nicht nur, weil er vom Hamburger Problemvorort käme.
    Ich glaube (und hoffe) nicht, daß der Vorstand sich das traut. Der Aufschrei unter den Fans wäre riesig.

    Angeblich wurde Slomka gestern mit Hoffmann und Co. in der Hafencity gesichtet. (Hat Nedfuller per SMS erfahren)

    28. Mai. 2009 | #

  12. moz schreibt:

    Auch schlimm. Alles schlimm.

    28. Mai. 2009 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel