Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

12. Feb. 2008

Falls Ihr hier demnächst den Eindruck habt, daß man das Niveau nicht mehr nur unter der Tür durchschieben kann sondern es sich inzwischen heulend unters Bett verkrochen hat: Beschwert Euch bitte nicht bei mir, sondern bei meinem Kieferchirurgen.

Ich habe mich heute morgen mit einem kargen Frühstück von meinen letzten zwei Weisheitszähnen verabschiedet und bete nach dieser Tortur jetzt, daß diese scheiß Viecher niemals nachwachsen.

Die linke Seite (heute) war echt was für Fortgeschrittene… Der Zahn links unten wurde lustig in Teile gesägt und einzeln rausgebrochen. Es wurde über eine Stunde an mir geruckelt, gezerrt, und dieses fiese Knirschen kostete mich den letzten Nerv. Ganz zu schweigen von dem Lärm, wenn der Doc an meinem Kieferknochen rumfräste, um den Zahn davon zu überzeugen, daß Widerstand zwecklos ist.
Ich fühle mich, als seien meine Mundwinkel bis zu den Ohren eingerissen. Ich kann die Ähnlichkeit mit einem Hamster, der eine Futterration, die ihn ohne nochmal einkaufen zu müssen durch den nächsten Winter bringen würde, in der Backentasche hat, nicht leugnen… und scheiße, tat das weh, als die Betäubung nachließ.

Lustigerweise war der Schmerz schon da, bevor die Betäubung komplett weg war. Es tat also schon schlimm weh, ich durfte aber immer noch nix essen. Grmpf. Okay, ich bekomme den Mund eh nicht wirklich auf… An diese Stelle möchte ich dem Erfinder des Strohhalms meinen herzlichen Dank aussprechen. Und Knorr für “Suppenliebe Kartoffelsuppe mit Kresse” – und meinen Eltern, die mir rechtzeitig ein Care-Paket schickten, in dem unter anderem diese Suppe war.

Ich hol mir dann mal nen neuen Eisbeutel… und zitiere so lange Horst Schlämmer: Sind die Zähne erst mal raus, hat die Zunge freies Spiel…

8 Kommentare »

  1. DonParrot schreibt:

    Eeiei…

    Ich hatte damals immer auch noch üble Halsschmerzen als Rahmenprogramm.

    Wünsche schnellstmögliche Genesung.

    12. Feb. 2008 | #

  2. Matthias schreibt:

    Ich hatte ja schon immer den Verdacht, dass die Schmerzen, die man hinterher hat, keine Phantomschmerzen und kein wunder Kiefer sind. Das sind Kopfschmerzen von dem ganzen Geruckel, Gehämmer und Gezerre …

    Gute Besserung!

    12. Feb. 2008 | #

  3. Herr Schmidt schreibt:

    Gute Besserung, liebe Pleitegeiger!
    Das hört sich echt horrormäßig an. Gut, dass es bei mir alles unter Vollnarkose gemacht worden ist…

    13. Feb. 2008 | #

  4. pleitegeiger schreibt:

    Danke, Ihr Lieben! Meine linke Wange ist heute so geschwollen, daß ich überlege, eine größere Wohnung anzumieten… ;-)

    @ Don Parrot: Ich habe im Hals nur Schmerzen beim Schlucken. Aber auch blöd, weil einem das bißchen Suppe, das man erfolgreich in den schmalen, weil Kiefersperre, Mund eingefädelt hat, dann noch im Abgang schmerzt…

    @ Matthias: Habe mich auch schon gefragt, wie Zähne, die nicht mehr da sind, so weh tun können!

    @ Herr Schmidt: Waaaaas??? Echt? Mir gegenüber den Helden spielen und selbst…? Ts, ts. Dann hast Du also auch verpaßt, wie der Zahnarzt mit der Geflügelschere die Wange aufschneidet, um freie Sicht zu haben…? ;-)

    13. Feb. 2008 | #

  5. Herr Schmidt schreibt:

    Wo habe ich denn bitte schön den Helden gespielt?
    Mal abgesehen davon habe ich eine so große Klappe, da brauchte der Dentalist keine Geflügelschere. ;-)

    13. Feb. 2008 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    Naja, Du hast nicht gerade gesagt “Nein, Frau Pleitegeiger, tuuu’s niiiiicht, das ist die Hölle auf Erden!” Das klang irgendwie… anders.

    Aber es mußte halt sein :-\

    13. Feb. 2008 | #

  7. Herr Schmidt schreibt:

    Moooooment mal! Sobald man Dich nicht von etwas abhält, spielt man den Helden????
    Dabei wollte ich doch nur Dein Bestes. In ein paar Tagen, na, sagen wir ein, zwei Wochen, wirst Du mir (und allen anderen, die den Helden gespielt haben) danken. ;-)

    13. Feb. 2008 | #

  8. pleitegeiger schreibt:

    Nee, quatsch. Aber das kam bei mir als “Hey, war alles ganz easy, würd ich jederzeit wieder machen und danach ein wenig zu Wake me up before you GoGo tanzen” an. ;-)

    Du wolltest nicht mein Bestes… Du wolltest meine Weisheitszähne! Das hast Du sogar selbst zugegeben!!! (Plan gescheitert. Der letzte Zahn wurde vom Doc in minikleine Bröckchen zerlegt und einzeln aus meinem Kiefer gepopelt…)

    13. Feb. 2008 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel