Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

29. Dez. 2007

2008 wird für Euch ein trauriges Jahr. Aber Ihr müßt jetzt stark sein: Ich weiß nicht, wie lange ich hier noch in alter Frische für Euch da sein werde.

Mein Zahnarzt behauptet, ich hätte Löcher in den Weisheitszähnen. Und die sollen raus. Also nicht die Löcher, sondern die Zähne. Aber da ich ja inzwischen feststellen mußte, daß mir meine eigenen Leser und Kommentatoren in den Rücken fallen, ist hier wohl auch kein Mitleid zu holen. Seufz.

Das war aber wirklich ganz großes Kino am Donnerstag. Der Zahnarzt zeigte sich von seiner arrogantesten und unfreundlichsten Seite – wie immer mir gegenüber. Er lästert nicht nur jedes Mal über mich… er war auch höchst erfreut, mir mitteilen zu können, daß ich Löcher in den Weisheitszähnen habe. Ein kleiner Junge unterm Weihnachtsbaum könnte keine glänzenderen Augen haben als er in dem Moment der Erkenntnis. Dieser Sadist!

Sofort wurde Hinz und Kunz herbeigerufen, um sich meine Löcher anzuschauen. Zeitgleich starrten mir drei Leute in den Mund und gaben Töne von sich, die man sonst nur vom Feuerwerk oder aus billigen Pornos kennt. Kam mir vor wie Knut im Berliner Zoo. Daß Fotos von meiner Mundhöhle gemacht wurden, konnte ich gerade noch mit einem beherzten Biß in den Finger meines Zahnarzts verhindern…

Lustigerweise lehnte mein Zahnarzt es allerdings ab, die Löcher zumindest mal vorübergehend zu stopfen. Ohne Begründung, versteht sich.

Werde mir wohl im neuen Jahr in Berlin einen fähigen Zahnarzt suchen, der meiner Weisheitszähne würdig ist. Denn bevor T. meine Zähne zieht, ziehe ich sie eher selbst mit der Wasserpumpenzange. Adressen von guten Berliner Zahnärzten bitte ebenso in die Kommentare, wie Breirezepte, Hausmittelchen und Bewerbungen als Händchenhalter.

Außerdem frage ich mich seit Donnerstag, wie zum Teufel ich das Zahnziehen live bloggen könnte… aber irgendwie fürchte ich, dieses literarische Meisterwerk wird Euch erspart bleiben. Hmpf.

Nach dem Zahnarztbesuch tat ich übrigens das, was eine Frau in schwierigen Situationen tun muß: Ich habe mir ein paar Lederstiefel gekauft.

10 Kommentare »

  1. DonParrot schreibt:

    Ich kenne in Berlin einen sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr guten Allgemein-Mediziner. Vielleicht kennt der ja einen ähnlich guten SadDentisten.
    Möchten Sie die Telefonnummer oder Adresse?

    29. Dez. 2007 | #

  2. Ralf schreibt:

    Oh, sind Sie etwa eine Schlange?

    29. Dez. 2007 | #

  3. Herr Schmidt schreibt:

    Ach Mensch, wenn Du Dir die Zähne von einem anderen Zahnarzt ziehen lassen willst, dann wird der ganze Schwindel ja auffliegen. Ich hab’ Deinem Dentisten die ganze Story mit den Löchern und dem ganzen Bohei drumherum als Drehbuch zugefaxt, damit Du Dich endlich zum Zähneziehen überwindest und ich Deine Weisheitszähne bekomme. Schade eigentlich…

    Sind Deine neuen Stiefel auch schön spitz? – Dann könntest Du Dich bei Deinem Zahnarzt ordentlich revanchieren, wenn er Dir wehtut. ;-)

    29. Dez. 2007 | #

  4. pleitegeiger schreibt:

    @ DonParrot: Sie sind toll, vielen Dank! Die Adresse des sehr sehr sehr guten Allgemeinmediziners gaben Sie mir schon im Frühjahr, als ich so viel Spaß mit meinem allergischen Asthma hatte (Meine Güte, das hier verkommt langsam zu einem Hypochonder-Blog! *g*)

    @ Herr Schmidt: Mann, Mann, Mann. Um was gutes zu bloggen zu haben, machst Du auch alles, ne?

    30. Dez. 2007 | #

  5. Herr Schmidt schreibt:

    Moment, wer hat denn hier ‘ne gute Story zu bloggen? :-D

    30. Dez. 2007 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    Na, na! “Wie Herr Schmidt der Frau Pleitegeiger den Giftzahn ziehen ließ” – das wär schon Top of the Blogs-verdächtig! ;-)

    30. Dez. 2007 | #

  7. Herr Schmidt schreibt:

    Den Weisheitszahn! “Wie Herr Schmidt der Frau Pleitegeiger den Weisheitszahn ziehen ließ” – so sollte die Geschichte lauten. ;-)

    …aber jetzt, wo Du mich durchschaut und entsprechende Gegenmaßnahmen eingeläutet hast, kann ich die drei Teile, die ich schon fertig habe ja löschen.

    30. Dez. 2007 | #

  8. Jan Theofel schreibt:

    Wieso brauchst du Breirezepte? Eine Woche nur Eis ist doch auch mal was Feines. Und es kühlt auch gleich noch dazu. :-)

    1. Jan. 2008 | #

  9. DonParrot schreibt:

    Am besten schmeckt dem Kind das Breichen
    Zählt es dabei die Fernseh-Leichen.

    (U. Roski)

    4. Jan. 2008 | #

  10. Christoph schreibt:

    Mitleid?!? Na gut aber nur eine Runde:

    ooooooooooohhhh *tröst*

    5. Jan. 2008 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel