Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

18. Okt. 2007

Heute war ich in der Mittagspause ein wenig spazieren, weil ich von meinem neuen Schreibtisch aus Tageslicht und Frischluft eigentlich nur erahnen kann. Vor der U-Bahn-Station in der Nähe war ein Stand des BUND. Die üblichen jungen Kerle rannten hektisch drum herum und sprachen reihenweise Passanten an. Was die wollen, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht – Geld? Adressen? Unterschriften? Alles auf einmal?? Keine Ahnung. Ich schüttle immer ablehnend den Kopf und gehe weiter, wenn sie mich ansprechen. Meist bin ich dankbar dafür, daß ich iPod-Kopfhörer in den Ohren habe, auf die ich entschuldigend deuten kann. Wenn ich keinen iPod in den Ohren habe, ärgere ich mich immer, weil es dann schwerer ist, diese Typen loszuwerden.

So auch heute. Auf dem Hinweg stellte er sich mir in den Weg und sagte “Du bist Jura-Studentin.”.

Reflexartig schüttelte ich den Kopf und lief weiter. Erst einige Schritte später merkte ich, daß er so daneben ja gar nicht lag… Ich WAR immerhin mal Jura-Studentin, ganze 8 Semester lang, bis zu meinem Staatsexamen. Aber woher wußte der Typ das? Ich hatte heute keine Perlen-Ohrringe, kein Blüschen, Püllöverchen, keine Schühchen und schon gar keinen hochgestellten Blusenkragen unterm Rollkragenpulli. Ich trug keine Burberry-Jacke und keinen Schönfelder unterm Arm. Also eigentlich hatte ich kein einziges Teil an mir, was zur Berufsuniform eines Jura-Studenten gehört. Woher wußte der Typ das?

Und, noch schlimmer… Was bitteschön veranlaßte den selben Typen ca. 10 Minuten später, als ich zurück ins Büro wollte, dazu, sich mir in den Weg zu stellen und zu sagen “Meine Ü-30-Quote ist heute so schlecht, ich brauche Dich unbedingt!”

…wie, bitteschön, bin ich so schnell so sehr gealtert – lag das etwa nur daran, daß ich über mein Jura-Studium nachgedacht habe??

1 Kommentar »

  1. DonParrot schreibt:

    Dieser Lümmel!
    Ich hoffe, Sie haben sogleich zur Blutgrätsche angesetzt.

    22. Nov. 2007 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel