Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

15. Mai. 2007

Gnarf.

Eigentlich hätte ich gerade hundert Sachen zu tun. Mindestens. Da wären so Dinge wie… Koffer packen. Steuererklärung. Aufräumen. Badboden putzen. Früh ins Bett gehen.

Stattdessen sitze ich nicht NUR hier am Rechner, nein nein. Statdessen suche ich meine Baduhr. Ähem.

Ich besitze eine kleine Uhr, die in einem Gummisaugnapf steckt, damit man sie an glatte Flächen kleben kann. Gabs mal für nen Euro, oder so. Also eigentlich hab ich nicht nur eine so ne Uhr, sondern sogar zwei. Eine in rosa, die klebte bisher in der Küche an den Fliesen. Und eine in blau, weil in meinem Bad alles blau ist.

[Der erste, der kommentiert, daß ICH ja auch gern mal blau sei, wird standesgemäß aus Blogroll und Fedreader gelöscht...]

Bei beiden Uhren waren schon länger die Batterien leer, ich habs nun tatsächlich mal geschafft, nach Wochen des zeitlosen Duschens und Kochens neue Batterien zu kaufen. Die wollte ich nun endlich mal einpflanzen.

Die rosa Uhr war kein Problem, sie klebte mit der ewig gleichen Uhrzeit viertel fünf (An alle Nicht-Baden-Württemberger: Naaaa, wieviel Uhr is das??) an den Kacheln neben dem Herd. Sie klebte im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Saugkraft des Saugnapfes hatte doch irgendwann mal der Schwerkraft den Vortritt gegeben.

Und wenn Ihr nächtelang davon aufgewacht wärt, weil sich wechselweise die blaue Baduhr und die rosa Küchenuhr in sicherlich selbstmörderischer Absicht auf den Herd bzw in die Badewanne hätten klackern lassen… Dann hättet auch Ihr zu drastischeren Mitteln gegriffen.

Meine Geheimwaffe in solchen Fällen heißt: Gaffa-Tape. Jahrelanges Rumhängen mit Musikern, sowie jahrelanges Auf- und Abbauen von Bühnenequipment mit massenhaft Kabeln waren eine gute Schule: Gaffa for President!! Es gibt nichts, was man mit Gaffa nicht reparieren oder stolperfrei fixieren könnte. Außer einem gebrochenen Herzen, vielleicht.

Na jedenfalls… Mit diesem Wundermittel hatte ich die Küchenuhr am Runterfallen gehindert.

Heute habe ich die Küchenuhr dann mit Müh und Not von der Wand gerupft, in Erwartung, daß die Kacheln sich gleich mit dem Gaffa von der Wand lösen würden. Batterie rein, Uhr gestellt – alles gut.

Also auf zur zweiten Uhr. Aber ähm.. wo IST die zweite Uhr???

Diese Frage stelle ich mir nun schon seit einer Stunde. Mindestens. Meine blaue Baduhr ist weg.

Ich weiß, daß sie nicht wirklich weg ist. Ich sehe sie regelmäßig, sie erinnert mich immer vorwurfsvoll daran, daß ich dringend neue Batterien kaufen muß, damit ich beim Duschen wieder weiß, wie viel ich schon zu spät bin.

Und jetzt, wo ich sie wieder zum Leben erwecken könnte, ist sie… weg. Sie versteckt sich irgendwo, die Sau.

ich habe jeden Stein in dieser Wohnung umgedreht. Glaube ich zumindest. Und eigentlich ist es gerade auch unwichtig, da ich die rosa Küchenuhr ins Bad geklebt, und meinen alten Wecker in die Küche gestellt habe. Und ich wirklich viel wichtigeres zu tun hätte.

Aber dennoch… es macht mich wahnsinnig. Daher meine Frage an Euch: Wenn Ihr eine kleine blaue Uhr wärt… wo würdet Ihr Euch verstecken??

6 Kommentare »

  1. pleitegeiger schreibt:

    *muahaha* Okay. Das ist jetzt wirklich peinlich. Ich hab eben den Post online gestellt, stehe auf, nehme meine Zugfahrkarte vom Tisch… Muß ich weiter sprechen???

    15. Mai. 2007 | #

  2. André schreibt:

    So wie ich dich kenne, würde ich dich sagen: guck mal im Kühlschrank.

    15. Mai. 2007 | #

  3. André schreibt:

    ah, hm… fand meine Version besser

    15. Mai. 2007 | #

  4. DonParrot schreibt:

    Sagen Sie jetzt nichts…

    *mihihi*

    15. Mai. 2007 | #

  5. Cordelia schreibt:

    Weisst du denn dann vielleicht, wo meine Haarbürste ist? ;) Wie kann denn sowas einfach verschwinden??

    16. Mai. 2007 | #

  6. pleitegeiger schreibt:

    *lol* Ich hoffe, Du hast eine Zweitbürste? ;-)

    Bei mir ist sowas dann immer da, wo ich vorher schon fünfmal geschaut habe. Meist auf einem etwas, äh… überladenen Tisch, unter einer Zeitung oder so.

    Eine frühere Freundin hatte ihre Haarbürste immer auf dem Klospülkasten liegen, die fiel dann mal genau in dem Moment ins Klo, als sie spülte… Immerhin wußte die dann, wo die Bürste abgeblieben ist!

    16. Mai. 2007 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel