Da is’ das Ding!

 

November 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

27. Mrz. 2007

Daß ich Sarah Connor völlig überflüssigbewertet finde, hab ich sicher hie und da mal erwähnt. Am Liebsten war sie mir ja, als sie in der Babypause war. Da mußte man sie so schön selten ertragen. Blöderweise kommt am Freitag ihr neues Album auf den Markt, und ich fürchte, sie treibt sich jetzt wieder öfter auf Zeitschriften, Internetseiten und in TV-Sendungen rum.

Daß sie jetzt angeblich 30 Kilo abgenommen hat, wie sie überall rumerzählt, halte ich ja auch für ein Gerücht. DREISSIG Kilo!!!! Das wäre ja mal so gefühlt die Hälfte dessen, was sie gewogen hat, oder? Wo will sie die denn gehabt haben? Vielleicht stand sie beim Wiegen auch einfach mit Söhnchen Tyler auf der Waage, hat den dann irgendwann beim Wiegen vergessen, und dachte “Boah, geil, 30 Kilo abgenommen!”??

Na jedenfalls würde die Diät, die sie gemacht hat, bei mir auf jeden Fall eins zum Schmelzen bringen: Meine gute Laune!

Wenn ich das schön höre:

Zum Frühstück: Ein Protein-Shake (Denkt Ihr da das, was ich denke?? Wird das nicht öde, wenn Marc Terenzi weiß, daß er Morgen für Morgen, wenn seine Olle vom Sport kommt…?).

Stunden später dann SIEBEN Mandeln. Ähm… Hä??? Zu Mittag gibts nicht viel, Abendessen fällt aus.

Also sorry, da hätte ich ja schon spätestens nach den sieben Mandeln so schlechte Laune, daß auch der härteste Fitneß-Trainer mir freiwillig einen Teller Pasta vorsetzen würde… Aus Angst, daß ich ihm ein Stück aus den sicher sehr definierten Waden beiße…

Und als wäre es nicht schlimm genug, daß die Connor am Samstag beim Maske-Comeback rumjault… Nee, der Titel zum Kampf heißt auch noch “The Impossible Dream”. Öhm. Zuversicht klingt aber anders, oder?

19 Kommentare »

  1. André schreibt:

    30 Kilo weniger weil der Sohn nicht mit auf der Waage war? Der kann doch höchstens 2 sein… Ein 30 Kilo schwerer 2-Jähriger?? Bääääh. Vielleicht hatte sie ja Brustimplantante aus Blei und hat die wieder entfernen lassen, nachdem ihr auffiel das sie damit dem Begriff Hängetitten eine ganz neue Dimension verleiht…
    Und wieso sieben Mandeln? Was passiert wenn sie acht isst?

    27. Mrz. 2007 | #

  2. pleitegeiger schreibt:

    Ich glaube, mit der achten Mandel nimmt man schlagartig 30 Kilo zu. Oder so ähnlich.

    Und woher zum Teufel soll ich wissen, wie schwer ein Zweijähriger ist? Und woher weißt DU das…?

    27. Mrz. 2007 | #

  3. André schreibt:

    Ich weiß nicht wie schwer ein Zweijähriger ist, aber ich weiß wie schwer ein Zweijähriger nicht ist. Ein Sack Zement hat irgendwas zwischen 15-20 Kilo wenn ich mich nicht irre und so viel wiegt ein Zweijähriger garantiert nicht. :P
    Außerdem kommst du so langsam in das Alter wo du mich mal mehr mit kleinen Kindern beschäftigst, deine Eltern wollen doch bestimmt Enkel?? ;-)

    27. Mrz. 2007 | #

  4. pleitegeiger schreibt:

    ICH komme in ein Alter, in dem ich DICH mit kleinen Kindern beschäftigen soll, um MEINEN Eltern einen Wunsch zu erfüllen???

    Das muß ich nicht verstehen, oder…?

    27. Mrz. 2007 | #

  5. André schreibt:

    Argh… Hab ich das wirklich geschrieben? Oder hast du das nachträglich geändert um mich wie einen totalen Dummkopf aussehen lassen? ;-)
    Du dich natürlich…

    27. Mrz. 2007 | #

  6. DrNI schreibt:

    Leider kann ich die Frau Connor immer noch nicht schön finden. Vielleicht sollte ich mal einen Therapeuten aufsuchen und mich zum guten Bundeskonsumenten eerm …bürger umerziehen lassen.

    28. Mrz. 2007 | #

  7. Cez schreibt:

    Vielleicht hatte Sarah Connor Wasseransammlungen dort, wo andere Menschen ein Gehirn haben und die sind jetzt abgepumpt worden. Wobei das auch keine 30 kg gewesen sein können…

    28. Mrz. 2007 | #

  8. pleitegeiger schreibt:

    @ André: Nein, ich hab das nicht geänert. Schwöaaa! Ich würde Dir doch nie was in den Mund legen!

    @ DrNI: *lach* Gute Idee. Bitte die Adresse dann hier posten, damit auch wir uns kurieren lassen können.

    @ Cez: Böööse. Aber großartige Idee ;-)

    28. Mrz. 2007 | #

  9. Matthias schreibt:

    Ich hab ja mal im ICE neben jemandem gesessen, der, sagen wir mal, im weitesten Sinne im Umfeld der Dame tätig ist (will ja niemanden verpetzen). O-Ton: »Naja, sie hat ‘n fetten Arsch, und die Nase geht natürlich gar nicht. Aber singen kann das Mädel.« Stellt sich die Frage, ob die Dame bereits einen OP-Termin hat? >:->

    28. Mrz. 2007 | #

  10. pleitegeiger schreibt:

    Ich habe auch schon einige Stories gehört. Auch darüber, wie Frau Connor früher hausieren ging, bevor sich jemand erbarmte und ihr einen Plattenvertrag gab.

    Ich glaube, wenn, hätte sie schon damals die NasenOP als Ultima Ratio gewählt. Hat ja dann dpch noch geklappt mit der Karriere. Trotz der Nase ;-)

    Und, was das singen können betrifft: Mir jault sie halt viel zu viel. Dieses Möchtegern-soulige… Argh! Da werd ich aggressiv von.

    28. Mrz. 2007 | #

  11. Matthias schreibt:

    Das, was Du als “jaulen” bezeichnest, nennt man Koloraturen , und ja, es ist eine Seuche, die einem geschmacklich normal veranlagten Menschen die Nackenhaare aufstellt. Das ist aber halt das charakteristische Gesangsmerkmal für sogenannte »Soul-Diven« … wobei es, wenn man es denn maßvoll einsetzt (was sogenannten »Soul-Diven« wie auch den Damen, die bei DSDS-Casting meinen, alles geben zu müssen, selten bis nie gelingen will), durchaus nett sein kann. Ansonsten vermittelt es halt immer irgendwie den Eindruck der gesanglichen Übereifrigkeit ;-)

    28. Mrz. 2007 | #

  12. pleitegeiger schreibt:

    Öhm, danke, aber ich hatte a) 15 Punkte in Musik und b) hab ich ne Menge Musikusse um mich rum ;-)

    Ich hab ja nix dagegen, wenn sie das MAL macht. Aber ich glaube, sie macht das IMMER. Auch allabendlich, wenn sie die Kinder in den Schlaf singt. Urks…

    28. Mrz. 2007 | #

  13. André schreibt:

    Streber

    28. Mrz. 2007 | #

  14. pleitegeiger schreibt:

    Was kann ich dafür, daß Du als selbsternannter Musik-Prof da so ne Niete in der Schule warst? :-P

    28. Mrz. 2007 | #

  15. André schreibt:

    Ich habe nie behauptet Musik-Prof zu sein. Ich bezeichne mich gelegentlich als Musik-Nazi, aber da ist ein gewaltiger Unterschied :P
    Außerdem hab ich meine Punkte lieber in “richtigen” Fächern geholt, anstatt in Kunst, Musik, Bio, Sport und Co. (Hauswirtschaftslehre gabs nur an Gesamtschulen, oder?)

    28. Mrz. 2007 | #

  16. pleitegeiger schreibt:

    Gut, wenn Du nen Abinoten-Schwanzvergleich willst, here we go:
    Ich dachte, Du hast Deine Punkte in gar keinen Fächern geholt?? :-P

    28. Mrz. 2007 | #

  17. André schreibt:

    Doch, in meinen Prüfungsfächern. In allen anderen Fächern war ich eigentlich nur körperlich anwesend…

    28. Mrz. 2007 | #

  18. DrNI schreibt:

    Ich hatte nur 2 Pünktchen in Musik, bin aber schätzungsweise einer der wenigen, die nun – ein paar Jahre nach dem Abi – immer noch Musik machen. Jaja und das im Grundkurs. Alles nur wegen diesen… wie hießen die noch gleich… Sünntezaisern und dem Referat darüber.

    28. Mrz. 2007 | #

  19. Lars schreibt:

    30 Kilo:

    http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/0329-sarah_connor.jpg

    29. Mrz. 2007 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel