Da is’ das Ding!

 

August 2008
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

4. Aug. 2008

Adiós, Rafael! Das leidige Thema ist also endlich vom Tisch, ich konnte es auch wirklich nicht mehr hören. Lieber so, als noch bis 31.8. dieses Gezerre.

Noch vor drei Wochen wäre ich wohl ausgeflippt, jetzt ist es mehr so ein “Na eeeendlich!”. Denn, was mir echt noch mehr auf den Senkel ging als die ständigen Gerüchte und Dementi, ist die Arbeitsverweigerung.

Letztes Jahr die ominöse Verletzung wegen Valencia, dieses Jahr dann die erneute Arbeitsverweigerung beim Emirates Cup. Egal, welche Geschichte stimmt – ob Jol ihn aussortiert oder van der Vaart darum gebeten hat, nicht spielen zu müssen… Müßte man als Top-Spieler nicht eigentlich über den Dingen stehen? Sich vielmehr dem neuen Arbeitgeber sogar nochmal von seiner besten Seite zeigen?

Natürlich ist es schade, daß ich van der Vaart nicht mehr auflaufen sehen werde – aber wie sagte Rost so schön am Wochenende? “Der HSV besteht nicht nur aus van der Vaart.” Und, wie Kompany vorgestern sagte: “Es gab den HSV schon hundert Jahre vor van der Vaart – und der HSV wird auch noch hundert Jahre nach van der Vaart erfolgreich sein”.

Auch, wennn ich es erst sehr spät gelernt habe… Spieler kommen und gehen, die Raute bleibt bestehen. Und daß die auch ohne van der Vaart ziemlich ordentlichen Fußball spielen kann, hat man ja gestern gesehen.

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel