Da is’ das Ding!

 

Februar 2007
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

RSS-Feeds

Pleite on Tour 2013/14

4.8. Jena (A, DFB)

17.8. Hoppelheim (H)

24.8. Berlin (A)

31.8. Braunschweig (H)

14.9. Dortmund (A)

21.9. Wer da? (H)

20.10. VfB (H)

2.11. Gladbach (H)

24.11. H96 (H)

29.11. Wolfsburg (A)

3.12. Köln (H, DFB)

26.1. Schalke (H)

8.2. Hertha (H)

12.2. FCB (H, DFB)

22.2. BVB (H)

8.3. Eintracht (H)

26.3. Freiburg (H)

4.4. Leverkusen (H)

12.4. H96 (A)

3.5. FCB (H)

10.5. Mainz (A)

15.5. Fürth (H)

18.5. Fürth (A)

Seiten



Blogroll

Suche

11. Feb. 2007

wir müssen reden. Du weißt ja, daß ich für Dich ne Menge auf mich nehme und mit Dir durch dick und dünn gehe. Meine grauen Haare zeugen davon. Aber heute muß ich mich mal lautstark beschweren.

Daß Du auf den Titel des Stadionheftes zum Heimspiel gegen Dortmund den neuen Trainer Huub Stevens abdruckst, naja, von mir aus.
Daß es im Heft ein Interview mit dem neuen Trainer Huub Stevens gibt – bitteschön.
Daß in der Heftmitte ein Poster vom neuen Trainer Huub Stevens ist, naja, ich könnte echt drauf verziechten, aber wenns denn sein muß…

Aber daß Du im ganzen Heft den Ex-Trainer Thomas Doll nicht einmal erwähnst, finde ich schwach. Sehr schwach.

Es gibt einen Nachruf für den verstorbenen Werner Hackmann. Wieso konnte man nicht auch kurz zum Trainerwechsel Stellung nehmen, sich beim Ex-Trainer, der HSVer durch und durch ist, bedanken, und ihm alles Gute wünschen?

Verdammt nochmal, HSV. Manieren sind wohl wirklich Glückssache.

11. Feb. 2007

Auch dieses Mal… *kicher*

11. Feb. 2007

Ich liebe ja das Schlußlicht im Tagesschau-Feed. Da wird man immer auf herrlich sinnentleerte Webseiten aufmerksam gemacht. Heute: Die Seite für den weiblichen Hertha-Fan…

Ja, genau. Die Berlinerin, die sich für die Hertha interessiert, hat jetzt eine eigene Webseite. Diese Seite ist allerdings ein wandelndes Klischee…

Oben rechts, als Blickfang: Ein halbnackter Fußballer. Klar, sowas wollen Frauen ja, daher gehen sie ja auch ins Stadion. Weil die Jungs da so stramme Waden haben. Und natürlich wegen dem Trikot-Tausch.

Etwas tiefer ein gezeichnetes Mädel mit großen Kulleraugen, Hertha-Trikot und Schleifchen am Ausschnitt. Der Hintergrund der Seite ist hellblau und hat selbstverständlich weiße Blüten. Meine Fresse…

Die Seite ist natürlichlich “von Frauen für Frauen” – auch, wenn im Impressum mit einer Ausnahme nur Männer stehen. Macht ja nix.

Das Voting beschäftigt sich selbstredend damit, wer der attraktivste Hertha-Spieler ist. Um dem Faß den Boden auszuschlagen, gibt es eine Rubrik “Beauty”. Ich zitiere: Was zieh ich an, wenn ich ins Olympiastadion gehe? Wie schminke ich mich bei Hertha-Spielen? Was ist der angesagte Style in Blau-Weiß?

Alter Schwede. Weiber, die sich solche Fragen stellen, sind genau das, was ich im Stadion hasse. Das sind die, die vom Blasen mehr Ahnung haben als vom Tuten, und vom Fußball sowieso keine. Aber schön den Lidschatten passend zum Trikot. Nee, is klar.

Konsequenterweise gibt es auf der ganzen Seite wirklich keine Tabelle und keine Spieltagsübersicht. Wieso auch. Beim Fußball ist schließlich nur wichtig, daß die Haare sitzen und die Kapitänsbinde zum Nagellack paßt.

Wer Hertha-News will, wird zur Hauptseite der Hertha verwiesen – für sowas nebensächliches wie Fußball ist auf der Herthaweiberseite kein Platz.

Ach so, klar.
Eins fehlt natürlich noch. Logisch, daß man auf einer Frauenseite die lustige Rubrik “Regel des Monats” braucht. Mich wundert es ja, daß die nicht zu allem Überfluß auch noch von o.b. oder Always Ultra präsentiert wird.

Diesen Monat erklärt Hamsterbacke Vera Int-Veen Abseits. Und, liebe Leser, Ihr müßt nun stark sein… Dafür vergleicht sie Fußball tatsächlich mit dem Schuhe kaufen. Klar, davon verstehen Frauen wenigstens was.

So. Ich muß jetzt weg, meine Geschlechtsumwandlung beantragen. Bei solchen Webseiten mag ich wirklich nicht länger Frau sein…

Letzte Kommentare

Letzte Artikel

Archiv

Kategorien

Wunschzettel